Welches Düngekonzept sollte ich nehmen?

Polarnase

New Member
Hallo zusammen,

habe hier die Düngerempfehlung für mein Aquarium genutzt und mir wurde vorgeschlagen einen
Aqua Rebell - Makro Basic - NPK
Aqua Rebell - Mikro Basic - Eisenvolldünger
zu benutzen, da im Eisenvolldünger aber CU enthalten ist möchte ich ihn nicht unbedingt verwenden,
habe mir den Aqua Rebell - Mikro Spezial Eisen angesehen der nicht so viele Stoffe enthält wie der Eisenvolldünger,
könnt Ihr mir hier mit den Dünger etwas helfen?
Im Aquarium sind Bartalgen vorhanden, keine CO2 Anlage vorhanden.
Beleuchtung 2x 39 W (T5)
Maße: 1000x500x500mm = 250 Liter.

Meine Wasserwerte:
NO3 - 3
PO4 - 0,05
SIO2 - über 6,0
FE - 0,02
K - 8
MG - 2-3
CO2 - 12

Mfg Polarnase
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Polarnase":2hhz54bw schrieb:
da im Eisenvolldünger aber CU enthalten ist möchte ich ihn nicht unbedingt verwenden,
warum nicht? Kupfer ist ein von Pflanzen benötigtes Spurenelement. Das muß da drin sein. Außerdem ist es chelatisiert und deshalb für Tiere ungefährlich. Außerdem liegt es in einer derart niedrigen Konzentration im Dünger vor, so daß es für Tiere ungefährlich ist.
Schau doch mal nach, mit welchem Wasser Du Dein Aquarium betreibst. Im Trinkwasser darf die 333-fache Menge einer durchschnittlichen Düngedosais enthalten sein.

Grüße, Markus
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallö Näschen (<- hier könnnte dein richtiger Name stehen)…

Polarnase":wdyty4q4 schrieb:
Also laut tröpfchentest ist cu auf 0
Das ist schlecht. Kupfer ist ein von den Pflanzen essentiell benötigtes Spurenelement.


Grüße
Robert
 

Sepp0207

Member
Hallo Polarnase,

Polarnase":347jgyqi schrieb:
Also laut tröpfchentest ist cu auf 0

Der Kupfertest von Jbl z.B. zeigt Kupfer erst ab einer Konzentration von 0,1 mg/l durch eine leichte Blaufärbung an. Bildet sich bei dem Test keine Färbung, heißt das lediglich dass die Kupferkonzentration < 0,1 mg/l beträgt. Kupferkonzentrationen > 0,1 mg/l solltest du auch nicht anstreben. Sie sind für tierische Bewohner langfristig zumindest bedenklich. In reinen Pflanzenbecken müssten dann auch die übrigen Werte passen, vgl. Roberts Cube.

Wenn du einen handelsüblichen Eisenvolldünger nach Gebrauchsanweisung verwendest und regelmäßige Wasserwechsel machst, solltest du kein Problem mit Kupfer bekommen.

Gruß
Sebastian
 

Ebs

Active Member
Hallo Polarnase,

Polarnase":1xgt9zyn schrieb:
habe hier die Düngerempfehlung für mein Aquarium genutzt und mir wurde vorgeschlagen einen
Aqua Rebell - Makro Basic - NPK
Aqua Rebell - Mikro Basic - Eisenvolldünger zu benutzen,

was erst einmal nicht verkehrt ist, aber nach deinen mitgeteilten Werten (sehr niedrig) musst du evtl. etwas mehr düngen.

da im Eisenvolldünger aber CU enthalten ist möchte ich ihn nicht unbedingt verwenden,

Darauf wurde dir schon geantwortet.

habe mir den Aqua Rebell - Mikro Spezial Eisen angesehen der nicht so viele Stoffe enthält wie der Eisenvolldünger,
könnt Ihr mir hier mit den Dünger etwas helfen?

Die Pflanzen brauchen alle Spurenelemente wie im Micro Basic enthalten und nicht nur Fe und Mn wie im Micro Spez. Eisen.
Deshalb ist der Letztere nur in Ausnahmefällen zu zu empfehlen.

Gruß Ebs
 
Hallo Polarnase,
ein richtiger Name wäre schön.
Ich würde egal für welchen Dünger Du dich entscheidest damit äußerst vorsichtig umgehen.
Du hast schon Algen, kein CO2 ( deinen errechneten Wert zweifel ich an ) und sehr wenig Licht.
Selbst wenn Du zb die Osram T5 39W mit 6500K hast kommst Du auf ca 5800 Lumen, davon kommen mit guten Reflektoren gerade mal ca 4000 Lumen im Becken an, bei 250 Litern sind das gerade mal 16lm/L, das ist fast schon schwachlicht, an dem Du die Düngung anpassen solltest.
 

Ähnliche Themen

Oben