Wasn nun los. Grüne Punkte, gelbe Blätter...

Hallo Leute,
ich setzt den Thread mal hier rein. Ist ja sowohl Dünger wie auch Algen relevant.
Meine Pflanzen werden immer gelber und ich bekomme immer mehr von den grünen Punkten. Seit letzter Woche dünge ich N und P extra, da die immer null waren. Bisher bin ich selbst bei der Maximaldosis am nächsten morgen wieder auf null. Düngen tue ich auch schon bissel mehr als normal. Guckt euch doch mal das Bild an. Was meint ihr?

Grüße
Axel
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Axel,

womit düngst du denn N+P auf?

Ich gehe jetzt vom gelb werden der älteren Blätter aus. Dies sollte Nitratmangel sein. Ich würde dir daher raten, PO4 bei deiner Problematik nicht täglich zu dosieren. Gib lieber immer etwas Stickstoff hinzu.

Einmal pro Woche kannst du dann ggf. z.B. eine kleine PO4 Stoßdüngung machen.

Alternativ kannst du natürlich weiterhin deine Dosis erhöhen. Die grünen Punktalgen treten sehr oft bei Personen mit geringen PO4 Werten auf, bzw. wenn PO4 lange Zeit nicht nachweisbar ist. Meist reicht nur ein geringer PO4 Wert, um sie zu beseitigen.

Gerade Stickstoff bei 0,0 ist grenzwertig bzw. bei viel Licht sehr problematisch.
 
Hi Tobi,
N und P werden beide mit den Drak Düngern aufgedüngt. Jeweils 1ml pro Tag, und 40l Beckeinhalt. Das wäre also schon eine Menge. Trotzdem nicht nachweisbar !?

Grüße
Axel
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Axel,

bei einem stark beleuchteten Becken kann unter Umständen auch 1ml Eudrakon N pro Tag nicht ausreichen. (sind ja ca. ~ 2 mg/l NO3). Die ca. 0,1 mg/l PO4 können ebenfalls ratz fatz weg sein.

Gerade so geringe Mengen an PO4 können flott mit irgendwas im Filter (am ehesten Eisen) ausfallen. Deshalb kann man da auch nicht wirklich etwas nachweisen.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Axel,

soll heißen, dass du entscheiden musst, ob du mehr zuführen möchtest oder nicht.

Ich würde eine kräftige Stoßdüngung auf ca. 2 mg/l PO4 machen. Da ich jedoch auch analog für eine ausreichende Stickstoffdüngung sorgen würde, gäbe es bei mir sicher auch keine Probleme mit irgendwelchen Algen.
Da dein NO3 Wert ebenfalls stets bei 0 liegt, könnte es hier aber Probleme geben.
Eudrakon N würde ich so gesehen weiter anheben und eben eine PO4 Stoßdüngung durchführen. Falls dann extrem Algen auftreten => dicker Wasserwechsel und wieder zum gewohnten Düngeschema zurückkehren oder den Stickstoffdünger wechseln.
 
Hi,
ich habe jetzt zwei Tage lang jeweils 4ml Eudrakon P gedüngt (bei knapp 40l im Becken!). Test heute --> null. Wo gibts das denn? N habe ich dagegen jetzt im Griff.

Grüße
Axel
 

Sabine68

Active Member
Hi Axel,

hast du mal deinen Test überprüft ob der noch in Ordnung ist?
Vielleicht sind aber auch deine Pflanzen ausgehungert und machen erstmal ihre Speicher voll.
 
Hi Sabine,
die Pflanzen liefen über Monate auf null. Ich denke die Stopfen sich jetzt mal die Backen voll :)
Test ist soweit scheinbar ok.

Grüße
Axel
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben