Schnecken eingeschleppt - woher??? - was nun???

Marshmallow83

New Member
Hallo zusammen, neuerdings tummeln sich bei mir viele Dutzend wenn nicht sogar einige hundert winzige Schnecken, die allerdings rasant wachsen und zunehmen. Mir ist nicht ganz klar was für eine Sorte das ist, Turmdeckel?
Was mir nicht einleuchtet ist woher ich die Dinger habe. Es wurden seit Monaten keine neuen Pflanzen eingesetzt. Im Aquarium habe ich lediglich einige Rennschnecken, die sich aber nicht vermehren. Das einzige was reingekommen sind drei neue Fische aus dem Fachhandel. So oder so, nun sind die Dinger drin. Ich füttere meiner Meinung nach eigentlich nicht so viel, hatte neulich mit Gurkenscheiben und manuellem Abfangen gedacht, dass ich alle erwischt hätte, jetzt scheint ein neuer Schwung geschlüpft zu sein und es hängt wieder alles voll. Was würdet ihr mir raten? Ich würde die eingeschleppten Schnecken gerne wieder allesamt loswerden, möchte aber keine Chemie reinkippen.
Auch zusätzlichen Fischbesatz im Sinne von Dchneckenfressern möchte ich nur ungern machen, da eigentlich alles gut eingespielt war. Im Aquarium sind hauptsächlich verschiedene Barbenarten. Watt nun??!
Danke schonmal und viele Grüße
 

Anhänge

  • 20210129_225556.jpg
    20210129_225556.jpg
    889,4 KB · Aufrufe: 62
  • 20210129_225623.jpg
    20210129_225623.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 63
  • 20210129_225534.jpg
    20210129_225534.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 62

Ismna

Member
Hallo Unbekannter,
Chillen.

Die tun weder Dir noch den Pflanzen oder Fischen etwas und gehören dazu. Ein Becken völlig frei von Schnecken gibt es wohl kaum. Ansonsten versuchen die Organische Belastung im Becken zu reduzieren, davon ernähren sich die Kerlchen, dann werden es weniger.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Das sind ja hübsche Schnecken. Die Art habe ich noch nicht oft gesehen.

Pflanzen fressen nur die sehr großen Schneckenarten. Freu dich über deine neue Putztruppe.

Viele Grüße

Alicia
 

ghostfish

Member
Hallo

die einzige Gefahr an die ich denken könnte, dass manche Schneckenarten z.B. Spitzschlammschnecken (das könnten die sogar sein) die nicht im Aquarium üblich sind, Zwischenwirte für sehr fiese Fischkrankheiten sein können z.B. Trematoden.
Ich hatte mal aus dem See eine Schnecke ins Aquarium verschleppt über Gestein und dann ca. 1 Jahr gebraucht bis ich gewusst hatte was das war.

Viele denken immer Schnecken würden Pflanzen fressen, dass trifft nur auf abgestorbene Pflanzen zu, ausser es sind ganz bestimmte Schnecken. Die meisten sind harmlos.
 

Ähnliche Themen

Oben