Take 2: 45er Glasgarten

Der Kubist

New Member
Hallo Gemeinde!

Nachdem wir vor 4 Monaten unser erstes Aquarium (60l Dennerle Cube) für's Tochterkind in Betrieb genommen haben, hat sich der Erziehungsberechtigte dazu entschieden, noch eins drauf zu legen und noch ein bisschen mehr Leben ins Haus zu bringen.

Entschieden hab ich mich für ein 45er Glasgarten. Beim Cube hatten wir uns auf den lokalen Aqua-Dealer verlassen und das Komplettpaket gekauft, also Dennerle Nano Innenfilter, Scaper's Light 24W (Röhre), JBL 100W Heizstab. Den Ratschlägen aus diesem Forum folgend hatte ich mich schon beim Cube für eine CO2 Anlage mit Nachtabschaltung entschlossen, auch, wenn das ursprünglich gar nicht auf dem Plan stand.

Leider mussten "wir" (eher aber die Bewohner) beim ersten Versuch ein bisschen Lehrgeld zahlen, 6 Armanogarnelen haben wir wohl leider mitten in den Nitritpeak gesetzt (trotz durchgeführter Wassermessungen, die 0 Nitrit angezeigt hatten), traurig, traurig. Und auch die Flora hatte sich anfangs nicht wirklich gut angelassen, vom gewählten Bodendecker (HCC) blieben nach 10 Tagen nur klägliche Reste übrig und mussten durch Robusteres ersetzt werden, der Rest dümpelte so vor sich hin. Letztlich brachte erst eine Verdopplung der Lichtleistung (DIY LED-System) eine Verbesserung, jetzt zumindest assimilieren und gedeihen die Pflanzen endlich, Wasserwerte stimmen und das Becken ist weitgehend algenfrei, den Zebras & Garnelen gehts augenscheinlich ganz gut.

Durch die ganzen Umbaumaßnahmen hat das einstige "Scape" ganz schön gelitten, vom ursprünglichen Plan blieb nichts mehr übrig, was den Namen verdient hätte. Auch das würfelförmige Design des Aquariums lässt IMHO nicht wirklich viel Spiel für Raum- und Tiefenwirkung, die Wartung erscheint umständlich und die innenliegende Technik tut ihr Übriges, den Gesamteindruck zu verhunzen. Wirklich begeistern konnte der Innenfilter, der ist wirklich unhörbar, schon ganz schön, zumal das Teil im Kinderzimmer steht. Und nachdem der pfeifende CO2 Nano Glasdiffusor gegen das Aquasabi Edelstahlpendant getauscht wurde (schwer empfehlenswert), ist jetzt rein gar nichts mehr zu hören.

Lehrgeld (virtuelles und reales) haben wir mittlerweile reichlich gezahlt, warum also nicht das teuer erworbene Wissen in ein neues Aquarium investieren?

Entschieden habe ich mich für ein 45er Glasgarten mit Milchglasfolie, Inline C02 Systeme+Nachtabschaltung, Eheim Experience 150 Außenfilter + Hydor Durchlaufheizer, 9er Aquasabi Glasware, 451 Aquasky LED Beleuchtung. Das Hardscape besteht aus ADA Soil+Powersand, Minilandschaft und einer hübschen Morkienwurzel im praktischem Wartungsbehälter. Bewohnen soll das Ganze später mal Garnelen, evtl. zusammen mit Perlhuhnbärblingen. Stehen tut das alles auf/in zwei verstärkten IKEA BESTÅ Korpussen, die ich der Einfachheit halber im Innern mit 100er Lochbohrungen versehen habe (was ne Sauerei beim Bohren...).

Mein Wunsch wäre es, einen saftig grünen Bodendecker zu haben, gedacht habe ich dabei an HCC, Für den Baum ein Moos als Aufsetzer. Für Tipps zur Bepflanzung wäre ich wirklich dankbar.









Gruß,
Rainer
 

Anhänge

  • IMG_6709.jpg
    IMG_6709.jpg
    796,4 KB · Aufrufe: 501
  • IMG_6707.jpg
    IMG_6707.jpg
    562,6 KB · Aufrufe: 501
  • IMG_6704.jpg
    IMG_6704.jpg
    584,7 KB · Aufrufe: 501
  • IMG_6700.jpg
    IMG_6700.jpg
    518,4 KB · Aufrufe: 501

Der Kubist

New Member
Eine Lehre, die beim Cube gezogen wurde: ein "festmontierter" Baum lässt sich nur schwer pflegen, beim raus- und wieder einsetzen hat das übrige Scape schwer gelitten...
 

Ähnliche Themen

Oben