T5-Beleuchtung bei 90*50 oder 90*60 Grundfläche

diditsch

Member
Hallo,

ich möchte mir ein Becken mit den Maßen 90*50*50 oder 90*50*60 mit ca. 150W T5 Gesamtbeleuchtungsleistung zulegen. Leider gibt es für die Beckengröße keine geschlossene Standardabdeckungen. Auf Anfrage bei JN- Aquaristik sagte man mir, dass die 39W Leuchtbalken nicht auf die 90er Länge passen.
Hat jemand von euch eine Idee wie ich gewünschte Lichtleistung in eine geschlossene Abdeckung bekomme, bzw. diese käuflich erwerbe? Oder muss ich mir das Abschminken und 2x70W HQI nehmen (die es vermutlich auch nicht für geschlossene Abdeckungen gibt) oder sogar wieder auf eine Aufsatzleuchte zurückgreifen?

Grüsse

Dieter
 

Hardy

Active Member
Hi Dieter
Die 39W-Röhren wären doch ideal. Lass die Leuchtbalken weg und häng die Röhren in Steckfassungen, dann passt das.
 

diditsch

Member
Hallo Hardy,

danke für deine Antwort. Leider kenn ich mich in der Materie gar nicht aus. Heißt das ich kauf die Abdeckung ohne Leuchtbalken, kauf mir vier "Steckfassungen" und hänge die in die Abdeckung. Gibt's das wo bebildert? :roll: ...und die EvG's muss ich auch noch reinbasteln, oder gibts die Steckfassungen mit "allem" einbaufertig?

Grüsse

Dieter
 

Hardy

Active Member
Hi Dieter
Die Steckfassungen gibts auch mit "allem" einbaufertig. Hagens "Glomat" bringt die mit, wobei dessen EVG außerhalb der Abdeckung untergebracht werden muss (hängt bei mir an der Wand hinterm AQ). Obwohl ich mit dem Teil keine schlechten Erfahrungen habe, verwende ich die (Glomat) für neue Becken nicht mehr.
Such mal im Forum nach Arcadia Ultraseal, da solltest Du Einiges finden.
 

Zeltinger70

Active Member
Servus Dieter,

ich habe drei von den vorhin erwähnten Glomaten jeweils mit 2 x 39 W in Betrieb.
Die Röhren inkl. Fassungen haben eine Länge von 885 mm, somit würde es sehr gut passen was die Ausleuchtung betrifft.

Die EVGs sind im Unterschrank versteckt, die Kabel sind ca. 150 cm lang.

Mit etwas Geschick kannst Du Dir da sicherlich eine Abdeckung nach Deinen Vorstellungen bauen.

Ich halte dies für eine gute Lösung, würde dann aber eine Klappabdeckung an der die Röhren befestigt sind bevorzugen, mit LB denke ich wird es platzmäßig knapp das Futter durchzubekommen. ;-D

Gruß Wolfgang
 

diditsch

Member
Na das klingt ja schon mal wie Auswahl. 8) Hab mir die Leuchten mal angesehen und sie gefallen mir ganz gut.
Leider mag ich gar nicht basteln. Was tun?

Gruss

Dieter
 

Fadi

Member
HI Dieter,

außer basteln gibts wahrscheinlich keine Alternative. 8)

aber das ist bei den Leuchten wirklich nicht schwer. :D
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Dieter,

so eine JN-Alu-Abdeckung hatte ich mir seinerzeit für lächerliches Geld ohne Leuchtbalken (80x40 => ~40€ :roll: ) gekauft und einen dimmbaren von Sea-Aqualux reingeklebt. Das war schon sehr günstig, geht aber noch günstiger und noch besser. :D

Die 39W würde ich nur(!) mit dimmbarem EVG verbauen. 4x39W sind ein ziemliches Pfund! Ich sag es mal pragmatisch, da muss ich ich mir mir schon ziemliche Spezialfälle herbeizerren um für dieses fette Licht noch Sinn erkennen zu können - deshalb unbedingt dimmbar. Bei 90x50x50 sind 4x21W HE so ziemlich für alles genügend. So oder so nähme ich die Narva BIO-Vital Leuchtstofflampen. Zurzeit habe ich nur eine ältere
2 Megapixel Digicam (mit einem erbärmlichen Weißabgleich) zur Verfügung - und da fällt die grünstichige "Sehlichtbetonung" üblicher 3-Banden- und auch Vollspektrumlampen extrem auf.

Du müsstest schon sagen, dass du zwei linke Hände hast, ansonsten ist so ein "pimpen" einer Abdeckung nix wirklich arges. Da gibt es auch schon eine Beschreibung. Ich nähme zwei Paar Arcadia Ultraseal Fassungen, zwei dimmbare 2x39W EVG von Methline.de, ein Trimmpoti für <2€ und die JN-Abdeckung ohne Balken. Ein bisschen Basteln und es ergibt eine günstige und richtig gute Abdeckung.

Ach ja, von Hagen GLO Betriebseinheiten rate ich ab, denn es gibt für die keine Ersatzteile! Und das bedeutete praktisch das Aus für meine Betriebseinheit, weil ein Schraubring - ein Teil für wenige Cent - geplatzt ist. Ich kann die nur reparieren über die Verwendung der Arcadia Ultraseal Fassungen. Ich wusste es ja vorher, die Glo Betriebseinheiten sind schrottiger Chinakram.
Die eventuell gleich zu beantwortende Frage nach Ersatzteilen für die Hagen Aufsetzleuchten "Made in China" zieht auch deren Wert erheblich in Zweifel.

Gruß, Nik
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Dieter,

och komm, bisschen basteln muss schon sein wenn man was von der Norm abweichendes haben mag. ;-D
Falls Du so garkeine Lust hast ... kennste niemanden der für eine Kiste schmackhaftes Kaltgetränk Dich mal paar Stündchen unterstützt?

Mit JN-Aquaristik habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, er lässt die Abdeckungen bauen, somit sollte es kein Problem sein für ihn sie nach Deinen Angaben fertigen zu lassen.

@ Nik,

oh das mit den Ersatzteilen klingt nicht gut ... keine Ersatzteile kann ich garnicht glauben ... dann hoffe ich mal auf ein langes ersatzteilloses Leben meiner Glomaten.

Gruß Wolfgang
 

niko2

Member
Hi Dieter,

Schöne Höhe und Tiefe! Damit habe ich auch schon mal geliebäugelt.

39W T5 Röhren sind ja ca. 85cm lang. Mit Fassungen wird das also ganz schön eng... Mein Seaqualux Leuchtbalken ist genau 90cm lang, wenn man alle unnötigen Aluteile absägen würde - und der ist schon wirklich kompakt gebaut.

Warum nicht einfach das Aquarium 5cm länger anfertigen lassen, oder liegt es am Standort?
 

Roger

Active Member
Hi Dieter,

ich glaube nicht das Du die 39W Röhren in ein 90er Becken unter eine Abdeckung bekommst. Wenn man von den 900mm Beckenlänge noch 2x8mm Glasstärke abzieht verbleiben 884mm Länge für die Röhren. Das reicht selbst mit Ultra-seal Fassungen nicht aus meine ich.

Wie wäre es denn wenn Du die Juwel, JBL, Dennerle 24W in Sonderbaulänge verwendest und quer auf die 500mm Beckenbreite verbaust. Das passt und da bekommst Du etliche Röhren nebeneinander.
Ist zwar etwas unkonventionell und durch die Röhrenpreise auch etwas teurer, aber nach meinem empfinden die beste Lösung. Die Röhren laufen übrigens an normalem EVG welches ich auch dimmbar nehmen würde.
 

diditsch

Member
Hallo,

na, ihr macht mir Mut. :)
Ich hab eigentlich nichts gegen basteln und zwei linke Hände hab ich auch nicht. Nur würde ich mich lieber um die Gestaltung innen kümmern, als außen an der Technik herumzuschrauben.
Wolfgang, gute Idee mit dem Kaltgetränk, nur bin ich 500km vom Support entfernt. Mal schauen ob ich jemanden überreden kann mich hier zu besuchen.
Aber insgesamt hört sich das ja nach einigen Lösungsmöglichkeiten an.
Nik, vielen Dank für deine Detailbeschreibungen. Werde deinen Vorschlägen folgen und mir auch die dimmbaren EVG's ansehen. Die Leuchtbalken werden dann einfach unter die beweglichen Abdeckungen der JN-Abeckung geschraubt?
Niko, ja, die Raumecke ist begrenzt. Das Aquarium sollte sich nicht vors Fenster schieben. Bin gespannt auf die Tiefe, ist völliges Neuland für mich. Wenn der Leuchtbalken 90cm lang ist, bekomme ich den nicht in ein Becken mit 90ger Außenmass..... :?:

Grüsse

Dieter
 

diditsch

Member
Hi Roger,

danke für deinen Nachtrag. Da haben sich unsere posts überschnitten. Ich muss nochmal genau messen, ob ich das Becken nicht ein paar Zentimeter länger machen kann.
Im Moment tendiere ich eher zur 60cm Tiefe...

Grüsse

Dieter
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben