Sind die Namen richtig?

mchen

Member
Hallo,

bin gerade dabei meine Bestandsliste und meine Aquariumseite zu aktualisieren und dabei ist mir aufgefallen das ich mir wahrscheinlich ein paar Namen nicht bzw falsch gemerkt habe.

Könnte es sich bei
a. um Rotala rotundifolia
b. um Cryptocoryne × willisii "Pigmea" oder Cryptocoryne parva
c. um Hydrocotyle cf. tripartita handeln?

Danke für Eure hilfe.
 

Anhänge

  • 20161219_193512.jpg
    20161219_193512.jpg
    623,3 KB · Aufrufe: 683
  • 20161219_193210.jpg
    20161219_193210.jpg
    535,9 KB · Aufrufe: 683
  • 20161219_193450.jpg
    20161219_193450.jpg
    466 KB · Aufrufe: 683

LeonOli

Member
Hallo Uwe,

b:
Ist meiner Meinung nach C. parva.

c:
Ich denke auch, das es H. tripartia ist.

VG
Oli
 

stephan*

Member
Hallo Uwe , wenn die Cryptocoryne größer als 12 cm wird , ist es X willisii . Parva bleibt kleiner . Bei mir erreichen alte Pflanzen bis 18 cm .
Grüsse Armin
 

NicoHB

Active Member
Hy

DIe von Dennerle vertriebene c.Parva als Topfware ist durchaus sehr groß.
Laut Aquasabi gibt es zwischen den verschiedenen Anbietern, Dennerle, Anubias und Co große Unterschiede in der Wuchsform und Größe.
Heiko kann da sicherlich mehr und besseres zu sagen.

Ich hatte selbst mal c.Parva als Topfware bestellt und war erschrocken wie Groß diese Pflanze war, da ich sie nur als Mini Pflanze kannte.

Mfg Nico
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi Nico,

gut möglich, meine ist ja nun schon älter und die hat allenfalls vereinzelte Blätter, die die 5cm erreichen, gar darüber hinausgehen und insgesamt hat der Rasen nicht mehr als 4 cm Höhe. Das ist eine echte Mini und die kriege ich mit der gezeigten nicht mehr zusammen. Die ist von Tobi und war eine InVitro. Frag mich bloß niemand, welcher Anbieter! :D Da müsste ich die Rechnung in meinen mails suchen - und der Postkorb lässt sich nicht nach Absender sortieren. :down:

Gruß, Nik
 

NicoHB

Active Member
Hy Nik

Jipp die Invitro sind viel kleiner, hab ich auch hier, die findest zwischen einem Rasen e.parvula gar nicht wieder so klein sind die.

Kommt aber auch viel auf Standort und Wasserwerte an wie groß sie wird.
Hab aus den Mini Invitro auch schon welche gehabt die im schatten und heftiger strömung und fetter Düngung sehr groß wurden.

Mfg Nico
 

mchen

Member
Hallo Leute,

schon mal Danke für die vielen Antworten!

Dank Eurer Angaben gehe ich mal bei b von c. prava aus. Hab noch mal ein Bild gemacht zum besseren größen Verständniss habe ich mal den Scheibenreiniger mit ins Bild genommen. Der hat die Größe von ca. 9*3*2,5 cm.

Bei c vermute ich auch das es die Hydrocotyle cf. tripartita ist. Das einziege was mich stuzig macht ist, dass sie bei mir nach oben geht und nicht wie in der Datenbank steht zu kriechendem oder herabhängendem Wuchs neigt.
 

Anhänge

  • 20161220_185747.jpg
    20161220_185747.jpg
    645,6 KB · Aufrufe: 508

Frank2

Active Member
Hallo Uwe

ja das ist die Tripartita. Sie geht nach oben, weil sie zum Licht will. Bei ihr sollten es schon so 25 Lumen sein, damit man sie im Mittelgrund schön pflegen kann. Alle paar Wochen schadet auch ein Rückschnitt nichts, sie breitet sich dann sehr schön aus´.

Bei den Rotalas oben hast Du zwei Verschiedene zusammengesteckt. Eine ist Macrandra, die andere wahrscheinlich Rotundifolia. Ich würde sie ggf trennen. Das wirkt dann gefälliger.

Grüße
Frank
 

mchen

Member
Hallo Frank,

Danke für die Antwort.

Ja die Tripartita gefällt mir so auch ganz gut und ich durfte die schon ein paar mal verkleinern. Die ist oben auch schön buschig geworden.

Mit der Macrandra und Rotundifolia muss ich mal sehen. Ich habe noch keinen Unterschied gesehen. Ich werde zum neuen Jahr mal sehen das ich das Licht ändere und dann hoffe ich mal die Unterschiede besser sehen zu können.

Gruß
Uwe
 

garnele1234

Active Member
Hi,

meine Cryptocoryne Parva die ich früher mal hatte, hatte deutlich kürzere Stängel und Blätter, die wurde aber auch nur max. 4-5cm groß.

mfg Andi
 

omega

Active Member
Hallo Frank,

Frank2":3j713dps schrieb:
Bei den Rotalas oben hast Du zwei Verschiedene zusammengesteckt. Eine ist Macrandra, die andere wahrscheinlich Rotundifolia.
ich sehe keine macranda. R. macranda hat immer zwei gegenständig angeordnete Blätter pro Knoten. Ich sehe aber fast überall nur Quirle mit drei Blättern.

Grüße, Markus
 

mchen

Member
Hallo,

hab da mal ein neues Foto von Pflanze auf Bild a.

Also Rotala rotundifolia schließe ich jetzt mal nach Markus seinen Tipp aus. Meine hat definitiv jeweils drei Blätter pro Knoten. Konnte in der Datenbank auch noch keine Vergleichbaren Fotos bzw. Pflanzen finden. Vielleicht kann mir ja jemand bei der Pflanze helfen? :glaskugel:

Ach ja Frank, ich habe noch keine zwei verschiedene Pflanzenarten entdecken können. Werde aber beim nächsten Gärtnern besonders darauf achten. :eek:

Bei den Bildern b. und c gehe ich dank Eurer Hilfe jetzt erst einmal von Cryptocoryne parva und Hydrocotyle cf. tripartita.
:tnx:
Danke und Gruß
 

Anhänge

  • 20161228-9472.jpg
    20161228-9472.jpg
    647,1 KB · Aufrufe: 255

omega

Active Member
Hallo Uwe,

mchen":1f4czafu schrieb:
Also Rotala rotundifolia schließe ich jetzt mal nach Markus seinen Tipp aus. Meine hat definitiv jeweils drei Blätter pro Knoten. Konnte in der Datenbank auch noch keine Vergleichbaren Fotos bzw. Pflanzen finden. Vielleicht kann mir ja jemand bei der Pflanze helfen?
das ist schon Rotala rotundifolia. R. sp. Green könnte einem wegen der rein grünen Färbung beim letzten Bild in den Sinn kommen, allerdings sprechen die drei Blätter pro Knoten dagegen. R. sp. Green hat immer nur zwei.

Die Stengel beim letzten Bild sehen ein wenig schmächtig aus, als seien sie im Schatten gewachsen. Was bekommt die denn an Licht? Bei viel wird R. rotundifolia orange-goldfarben, die Blattunterseite wird rosa, sehr hübsch.
Aber aufgepasst: Die submersen Bilder von R.r. und R.sp.G. in der Pflanzen-DB finde ich bzgl. der Farbgebung etwas arg daneben, daher alles andere als repräsentativ. Die stammen offenbar alle noch aus analoger Zeit bzw. digitaler Anfängerzeit.

Grüße, Markus
 
Oben