Wie sicher sind die Topfpflanzen von Aquasabi?(Begleitfauna)

Mastro_Giambo

New Member
Hallo zusammen,
Ich bin mich gerade für mein zweites Aquascape am vorbereiten. Es soll ein Hollandaquarium werden. Ich bin mir des vielen Aufwands bewusst, die auf mich zukommen wird. :-/

Nun aber zu meiner Frage. Ich wollte gerade alle Pflanzen bestellen. Dabei habe ich gemerkt, dass es gar nicht alle Pflanzen in der InVitro Variante gibt. Da ich aber in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Topfware gemacht habe (seit dann Tellerschnecken im Becken :censored: ) und ich das verhindern möchte, verzichte ich wenn möglich auf Topfware. Da es aber nicht bei allen möglich ist, Frage ich mich jetzt ob ich damals nur Pech hatte, da die Topfpflanze bis oben in einem Becken stand oder ob das in der Regel immer so ist. :?

Wie ist eure Erfahrung bezüglich Topfware von Aquasabi?

Vielen Dank für eure Antworten :tnx:

Freundliche Grüsse
Gianmarco
 

Lixa

Well-Known Member
Re: Wie sicher sind die Topfpflanzen von Aquasabi?(Begleitfa

Hallo Gianmarco,

Bei Aquasabi steht dabei wer der Lieferant ist. Schnecken sind häufig und lassen sich wahrscheinlich nur durch eine Quarantäne verhindern.

Ich parke häufiger Aquarienpflanzen im Fenster als Quarantäne um Jungfischen Gelegenheit zum Schlupf zu geben. Leider sind es bei einigen Schnecken nicht Tage, sondern Wochen bis die Eier schlüpfen. Zu viel Sonne sollten die Gläser nicht bekommen. West- und Südfenster sind im Sommer zu warm.

Sehr frische Topfware kann man auch in dem Topf weiter emers kultivieren und dann oben saubere Triebe abschneiden.

Gerade Tellerschnecken gibt es einige extrem robuste Arten - bei mir leben die im Außenfilter.

Weshalb sind die Schnecken denn ein Problem für ein Holland Aquarium?

Viele Grüße

Alicia
 

Mastro_Giambo

New Member
Re: Wie sicher sind die Topfpflanzen von Aquasabi?(Begleitfa

Hallo Alicia

Ersteinmal vielen Dank für den Hinweis und den Tipp :smile:
Ich warte jetzt noch ein bisschen bis alle Pflanzen als InVitro wieder verfügbar sind und bestelle diese dann.
Naja Mich stört das eben einfach wenn so kleine Schnecken an der Scheibe sind.

Morgen werde ich mir Wasserstoffperoxid zum desinifizieren kaufen. Hoffentlich tötet das auch die Eier ab. Weisst du das gerade ob dies der Fall ist? :?

Freundliche Grüsse
Gianmarco
 

Lixa

Well-Known Member
Re: Wie sicher sind die Topfpflanzen von Aquasabi?(Begleitfa

Mastro_Giambo":3vxzt8gk schrieb:
Morgen werde ich mir Wasserstoffperoxid zum desinifizieren kaufen. Hoffentlich tötet das auch die Eier ab. Weisst du das gerade ob dies der Fall ist? :?
Hallo Gianmarco,

Die Eier der meisten Schnecken sind in einer festen Hülle. Du tötest eher die Pflanzen als die Eier.
Meist werden Bäder mit Präparaten auf Kupferbasis verwendet, doch auch diese können nicht alle Eier töten.

Viele Grüße

Alicia
 

Mastro_Giambo

New Member
Re: Wie sicher sind die Topfpflanzen von Aquasabi?(Begleitfa

Hoi Alicia

Weisst du wie es aussieht mit den Schnecken der Tellerschnecke?

Freundliche Grüsse
Gianmarco
 

Mastro_Giambo

New Member
Re: Wie sicher sind die Topfpflanzen von Aquasabi?(Begleitfa

Natürlich meine ich die Eier der Tellerschnecke, nicht die Schnecken der Tellerschnecke.
 

Cossy

New Member
ich hab mit meinen Pflanzen die ich bei aquasabei gekauft habe noch nie Probleme gehabt :).

bei anderen Händlern schon sollte man ungebetene Gäste haben hilft ein kurzes heißes Bad! 5-10 sek rein legen dann ca 30-60 min bei ca 25 grad warmen Wasser erholen lassen und gegebenenfalls den Vorgang wiederholen.

hört sich Radikal an und ist es vielleicht auch ^^ aber hilt sehr gut und die Pflanzen haben auch keinen Schaden davon getragen. (Bitte nicht Schlagen )
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,

Die Pflanzen von Aquasabi haben alle harmlose Begleitfauna. Das meiste davon wird von Fischen gerne gefressen. Selbst wenn die Tierchen überleben schaden sie weder Pflanzen noch Bewohnern.

Wenn diese Tiere sich trotzdem massenhaft vermehren sollte man deren Futterquelle reduzieren und froh sein, dass man sie hat. Überschüssige Nährstoffe ohne Tiere die sie fressen sind fatal.

Der Klassiker sind explosionsartige Vermehrungen von Schnecken. Das kann nur passieren wenn zu viel gefüttert oder gedüngt wird. Im letzteren Fall verhindern die Tiere eine Algenplage. Die Schnecken haben keine Schuld daran, obwohl noch immer reflexartig zum Gift gegriffen wird, das das eigentliche Problem nicht löst.

Warum werden überhaupt die Schnecken so gehasst? Scheibenwürmer sind fast genauso häufig...

Viele Grüße

Alicia
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

bei Topfpflanzen können wir grundsätzlich nichts garantieren. Wir erhalten wöchentlich mehrere Paletten an Pflanzen und hältern die dann kurzfristig bei uns. Bei uns stehen so gut wie alle (99%) Pflanzen, welche wir emers geliefert bekommen, auch weiter emers. An den Blättern sollten daher nur in den ungünstigsten Fällen Schneckeneier sein. An der Steinwolle sind die Pflanzen natürlich auch bei uns in einer Nährlösung stehend. Da kann sich auch mal eine Schnecke befinden, wobei dies auch so gut wie nie passieren sollte, aber garantieren können wir das nicht.

Ansonsten haben wir die übliche Begleitfauna, welche wir bereits durch die Gärtnereien mitgeliefert bekommen.

Das reicht von Trauermücken, teilweise auch mal Läuse, gewisse Wurmarten usw. Gegen diese blinden Passagiere tun wir bereits bei Aquasabi alles, was uns möglich ist.... ohne natürlich dabei irgendwelche Pestizide einzusetzen. Wir arbeiten mit Gelb/Blautafeln oder spülen die Pflanzen gründlich ab usw. Es kann aber dennoch sein, dass mal ein paar Krabbeltiere sich in einem Zip-Lock Beutel zu einem Kunden aufmachen. Die Tiere sind jedoch auch hier zu 99,9% absolut unproblematisch für die Aquarienbewohner und werden submers nicht überleben bzw. dienen als willkommener Snack für die Fische.

Ganz sicher ist man wirklich nur bei in vitro Ware. Wer gar keine Lust auf Schnecken und alles andere hat, kann wirklich nur in vitro Pflanzen nehmen.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin zusammen,

Ganz sicher ist man wirklich nur bei in vitro Ware.
nicht mal bei der! Ein harmloserer Fall und ein anderer mit Clado in der in vitro Kultur ließen sich eindeutig in vitro Kulturen zuordnen. Bei der Clado war es extrem krass, denn von dem in vitro Moos wurde von einem Topf auf mehrere Aquarien verteilt und in allen tauchte in diesem Moos Clado in den vormals freien Becken auf.

So ganz ohne ist auch nichts. Ohne Blasenschnecken fahre ich kein Aquarium mehr ein! Ist mir erst aufgegangen, als ich über Jahre in keinem Becken mehr welche hatte. Der anfängliche Blasenschneckenpeak gehört dazu. Wenn das Becken gut läuft, dann ebbt das soweit ab, das man angesichts ihrer nützlichen Eigenschaften wohlwollend über die wenigen hinwegsehen kann.

Gruß Nik
 

Cossy

New Member
Hallo,

Die Pflanzen von Aquasabi haben alle harmlose Begleitfauna. Das meiste davon wird von Fischen gerne gefressen. Selbst wenn die Tierchen überleben schaden sie weder Pflanzen noch Bewohnern.

Wenn diese Tiere sich trotzdem massenhaft vermehren sollte man deren Futterquelle reduzieren und froh sein, dass man sie hat. Überschüssige Nährstoffe ohne Tiere die sie fressen sind fatal.

Der Klassiker sind explosionsartige Vermehrungen von Schnecken. Das kann nur passieren wenn zu viel gefüttert oder gedüngt wird. Im letzteren Fall verhindern die Tiere eine Algenplage. Die Schnecken haben keine Schuld daran, obwohl noch immer reflexartig zum Gift gegriffen wird, das das eigentliche Problem nicht löst.

Warum werden überhaupt die Schnecken so gehasst? Scheibenwürmer sind fast genauso häufig...

Viele Grüße

Alicia
Ich hab in meinen 3 Aquarien Posthornschnecken drin und ich liebe sie :). Haben bei mir schon einen roten Neon aufgefuttert der altersbedingt gestorben ist hatte Frühs mir noch das Skelett gefunden
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin ?,

hier könnte dein Name stehen. Der und ein Gruß drunter ist ausdrücklich erwünscht, macht die ganze Sache hier gleich viel netter.

In einem Tag, einer Nacht skelettiert, sieht eher nach Amanos aus. ^^

Gruß Nik
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Außenfilter empfehlung und wie sicher machen? Technik 14
T Wie Hydor Koralia NANO Evolution 900 Garnelen sicher machen Technik 2
Daniel_F. Mal andersrum: Wie bekomme ich sicher Schwebealgen? Algen 4
Valiantly Wie viele Rennschnecken in einem 350 Liter Becken? Schnecken 5
Valiantly Phyllanthus fluitans - Wie in Zaum halten/einsetzten? Pflanzen Allgemein 0
A Mulm im Bodengrund wie oft absaugen? Substrate 17
M Moosfarm-Wie züchtet man Moos schnell nach? Moose & Farne 0
Witwer Bolte 9 rote Antennenwelse ca. 5mm entdeckt im Filterschacht und 7 abgesaugt, wie aufziehen? Artemia? Brutkasten? Fische 9
tommy225 Welche Algen ist es? Und wie bekämpfe ich sie? Algen 3
S Wie Schwebeteilchen bzw Algen aus Wasser filtern Erste Hilfe 41
Witwer Bolte 120L 4- Kammerfilter wie wirksam mit Watte bestücken? 1. Wattekammer wird bisher nur minimal durchströmt. Technik 27
C Wie dünge ich ein Paludarium richtig? Nährstoffe 3
Sommer78 Wie findet ihr den Düngeplan? Nährstoffe 7
G Wie Kalium mit JBL K Test 30mg testen? Nährstoffe 2
E 2 Aquael Außenfilter wie positionieren bei langem Becken Technik 5
F Wie bekomme ich das Wasser aus einem Neo C02 Diffusor? Technik 2
E JBL K Test - Wie genau ist er wirklich? Nährstoffe 3
F Wie Wurzeln richtig platzieren Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
M Welche Algen sind das und wie werde ich sie los Algen 4
A Ramirezi Geschlecht? (Wie so oft) Fische 1

Ähnliche Themen

Oben