Die Würfel sind gefallen: Raumteiler 140x70x60

Kejoro

Active Member
Hey Chris,

mir gefällt das gute Stück auch sehr gut.
Und da du um Ehrlichkeit bittest... Bei diesem Bild stört mich die Wurzel im rechten Teil, die über das Becken ragt. Genauer meine ich den Übergang vom unteren Boden zur Wurzel. Der abstehende Ast hört irgendwie abrupt auf, das sieht entspannter aus, wenn dieser mehr Richtung Boden gehen würde? Kann auch sein, dass es nur so auf dem Foto wirkt. Schaut man von der anderen Beckenseite, ist dort ein schöner Bogen, was den Eindruck deutlich verbessert.
Das ist eben das Schwere, wenn man von 3 Seiten draufsehen kann. Aber du hast das schon sehr gut gelöst. Mehr gibt's von meiner Seite auch nicht, was mir am Layout negativ auffällt :bier:
Die Bilder könnten noch einen Ticken schärfer sein. Kommt sicher mit der Zeit.

Der von mir angemerkte Makel lässt sich sicher mit den Pflanzen kaschieren, sofern es dich überhaupt stört. Überlege dir auch gut, wohin du welche Pflanzen setzt. Ich sehe zwei verschiedene Bodengründe (?). Diese werden sich vermischen, sobald du anfängst, Pflanzen umzusetzen. Aber dein Insellayout braucht nicht wirklich Pflanzen im Sand. Du kannst hier wunderbare Akzente setzen mit den zwei Spots. Wenn du dein Vorhaben aus dem Eröffnungspost mit der submers/emersen Pflanze wagst, überlege, sie einzutopfen. Echis können richtig fies wurzeln, das willst du in so einem Layout nicht :D

Ich bin gespannt, bleibe dran und freue mich auf neue Bilder mit Pflanzen :thumbs:

Schöne Grüße ins Wochenende
Kevin
 

ChristianF

Member
Ich danke Euch vielmals für die netten Worte und bin froh das es größtenteils passt.

@Sven:
Unter dem Soil ist Volcano Mineral. Unter dem Sand ist.... noch mehr Sand.... er steigt von 6cm auf 9cm an. Wobei sich das vermutlich im Betrieb nivellieren wird. Ich habe extra kein Volcano drunter gepackt da größeren Teile doch mit der Zeit immer nach oben wandern, oder? Hoffe das ist kein Problem???

@Simon:
Hmm, ich hatte sogar zu vier Stück tendiert. Aufgrund der Berichte hier hielt ich drei für das Minimum bei der Beckenlänge.

@Kevin:
Ich glaube ich verstehe was Du meinst. Ich schau mal welche Pflanze dort hin passt um das "Loch" zu schliessen.
Die Fotos sind alle vom Handy. Ich werde in Zukunft mal die DSLR rauskramen.
Was für Pflanzkörbe meinst Du für die Echinodorus? So riesig viel Platz für einen Teichpflanzkorb ist dort nicht vorhanden.

Bezüglich der Pflanzen musste ich etwas umplanen. Eigentlich war eine größere Bestellung bei aquasabi für Mitte der Woche geplant. Nun bekomme ich aber keinen Urluab und werde daher einen Großteil morgen in Dortmund, Remscheid, Düsseldorf kaufen und nur noch einen Teil bestellen der dann nachgepflanzt wird. Ich will nicht noch zwei Wochen warten.

Ich versuche Euch mal eine Idee zug eben was ich vor habe:

Aufsitzer auf Wurzeln und Steinen:
ca. 20 Bucen und Anubias. Christmas Moos auf dem oberen Holz und darauf Hyghrophia pinnatifida gebunden. Weeping Moos auf den eher tieferen Holzstücken. Fissidens Fontanus wäre auch schön aber scheint aber nirgens verfügbar zu sein. Dazu noch Trident Farn und Bolbitis heudelotii auf den unteren "dickeren" Holzteilen.

Im Hintergrund der Halbinsel (an der Wandseite, soil):
Echinodorus palifolius der auch emers rauswachsen soll. Direkt daneben Hygrophila corymbosa das ebenfalls rauswachsen darf. Evtl. noch Pogostemon erectus.
In die gleiche Etage sollen ein, zwei Mitelgrundpflanzen die nicht bis zur Oberfläche wachsen.

Untere Etage der Halbinsel (soil):
Eine Auswahl von z.B. Echinodorus 'Aflame', Echinodorus grisebachii 'Tropica', Hygrophila corymbosa "Kompakt", Gratiola viscidula, Ludwigia repens 'Mesakana', Hygrophila polysperma 'Rosanervig'

Vor den Steinen im Sand:
Pogestomon helferi, Cryptocoryne wendtii 'Tropica',

Insel (soil):
Pogostemon stellatus "Broad Leaf" und als absolutes Muss Limnophila hippuridoides die auch bis zur Oberfläche darf (die Pflanzen ssind im 1200er Becken von George Farmer einfach fantastisch), Nymphaea lotus 'Rot.


Die genaue Auswahl wird auch ein bisschen vom Angebot abhängen. Beim aufschreiben überkommt mich gerade etwas das Gefühl, dass es etwas zu viel Durcheinander wird und ich mich bei der Artenvielfalt eher mehr beschränken sollte....
 

ChristianF

Member
Gestern bis in den späten Abend fleissig bepflanzt.

Ein paar Anubias und Bucephalandras brauche ich noch. Das zentrale Element der Insel, die Limnophila hippuridoides, fehlt ebenfalls noch.
Ich hoffe Mittwoch bin ich dann soweit fertig und mache dann auch ein paar Detailbilder.
Das Wasser ist im Moment auch noch relativ trüb.




Bezüglich des herauswachsens habe ich sowohl das Orchideenvlies als auch das ADA Tape benutzt. Beides saugt das Wasser ordentlich hoch. Wobei der Ast mit dem Vlies deutlich weiter aus dem Wasser ragt. hier ist mir das Christmasmoos ausgegangen. Kommt auch noch... :smile:


Hat jemand noch zur Bepflanzung dieses Astes wenn er mit Moos zugewachsen ist?
Evtl. gibt es ja auch emerse Aufsitzer die gerne "nasse Füsse" haben?

 

cmon

Member
Sieht richtig gut aus!

ChristianF":3bfta8ia schrieb:
Hat jemand noch zur Bepflanzung dieses Astes wenn er mit Moos zugewachsen ist?
Evtl. gibt es ja auch emerse Aufsitzer die gerne "nasse Füsse" haben?


Hydrocotyle leucocephala, H. Pinnatifida, Bucephalandra sp. Bolbitis difformis, jede Anubia, Cryptocorynen (die lassen aber gerne mal 30cm Wurzeln im Wasser hängen) hab ich alle schon auf so einem bemoosten Ästchen emers gezogen.
 

ChristianF

Member
So, Samstag geflutet, bislang keinerlei Flüssigdüngung, drei Düngekugeln im Sand und Soil in den Inseln, heute die ersten Wasserwerte gemessen (JBL Tröpfchentest):

Aquarium / Ausgangswasser
NO2 0,1 / <0,01
Deutlich erhöhter Wert.

NO3 3-5 / 5-10
Einige Pflanzen zeigen schon etwas Wachstum. Ich vermute das bereits NO3 aufgezehrt wird.

PO4 <0,02 / <0,05

FE 0 <0,02/ <0,02
Unter der Nachweisgrenze mit dem Test.

K 4 / <2
Ist es plausibel das Tropica Soil K alium erhöht?

KH 3 / 4-5

PH 6,5 / 7,5-8 (nur PH 3-10 Test vorhanden)

CO2 ist etwas unter 20mg lt. Dauertest, muss noch etwas gesteigert werden.

Wir wollen heute den ersten Wasserwechsel machen und das für die nächsten Wochen 2x wöchentlich beibehalten.
Nach jedem WW dann +80ml NPK Basic+ 20 FE Basic aufdüngen (halbe Mengen die lt. Rechner für das Becken mit mittlerer Beleuchtung und mittlerem Pflanzenbesatz empfohlen ist).

Beleuchtung ist derzeit von 14:00 -14:30 zunehmend, dann bis 20:30 auf 90%, dann bis 21:00 abnehmend.

Passt das so?
 

Anferney

Active Member
Hallo Chris,

finde das Becken SEHR schick :)
bin leider nicht mehr in der Dünger Sache drin daher gebe ich dir da keinen Rat :D

was du auch aufbinden könntest auf die Äste, die aus dem Becken stehen, sind Bromelien oder Orchideen da gibt es schöne kleinbleibende Arten :)

LG

Frank
 

ChristianF

Member
Hallo zusammen,

das Becken steht jetzt 8 Tage.

Die Schwimmpflanzen (Limnobium laevigatum, ist nur für die ersten Wochen als Verbraucher drin) haben in den ersten Tagen gelbe Blätter bekommen. Das war im kleinen Becken aus dem sie kommen ein Zeichen für zu geringe Nährstoffe. Also habe ich dann doch die Düngung unter der Woche verdoppelt.

Heute war der zweite Wasserwechsel und anschließend +160NPK und +40FE

Einzelne Pflanzen wachsen bereits wie die Echinodorus, die Reineckii und die Stängelpflanzen.
Andere sind mit der Umstellung beschäftigt. Z.B. die Pinnatifida und die Anubias.

Hier die Gesamtansichten



...und ein paar detailliertere Bilder







 

ChristianF

Member
Hallo zusammen,

nach ca. 10 Monaten Standzeit hier einige Update Fotos.
Viele Dinge haben so funktioniert wie ich sie geplant habe andere nicht ;)

Technisch muss ich sagen, dass ich den Oase Biomaster 600 nicht erneut kaufen würde. Die Idee des Vorfilters ist zwar gut aber die Schwämme (von Anfang an die gröbsten benutzt) setzen sich viel zu schnell zu
und es kommt nur eine schwache Strömung zustande. Völlig unzureichend für das Becken. Ich bin froh, dass ich die Tunze noch für die Grundströmung eingesetzt habe.

Mit den AI Prime bin ich nach wie vor zufrieden, allerdings glaube ich auch, dass Sie für Aquascapes mit sehr lichthungrigen Pflanzen evtl. zu schwach sind. Manche strecken sich doch sehr deutlich in Richtung Licht. Die Lüfter hören wir bei uns (lebhaftes Haus) überhaupt nicht.

Meine Befürchtungen hinsichtlich springenden Fischen sind ganz anders eingetreten. Weder Melanotaenia boesemani noch Sahyadria denisonii sind jemals aus dem Becken gehüpft.
Leider kann ich das bzgl. der Crossocheilus reticulatus und vor allem der Neocaridinas nicht behaupten. Wir finden häufig Neocaridinas auf dem Boden, glücklichwerweise vermehren sie sich auch weiterhin gut. Amanos sind noch nie gesprungen.

Die Regenbogenfische habe ich im Mai von einem deutschen Züchter bekommen und sie entwickeln sich prächtig.

Besonders schön ist die Entwicklung der Panda Panzerwelse, sie Balzen täglich und tatsächlich sind bereits 2 Jungfische in diesem gemischten Becken durchgekommen. Limnophila hippuridoides hat Anfangs super funktioniert,
war im oberen Bereich rot durchgefärbt und ein echter Hingucker. Nach 2-3 maligem Schneiden verlor sie aber in den unteren 2 Dritteln alle Blätter sodass ich sie mittlerweile komplett entfernt habe und dafür Cryptos in die Insel umgepflanzt habe.

Derzeit verändere ich gerade die Dosierung der Dünger und hoffe damit die metallisch schimmernde Kahmhaut minimieren zu können.
 

Anhänge

  • IMG_3969.jpg
    IMG_3969.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 102
  • IMG_3970.jpg
    IMG_3970.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 103
  • IMG_3973.jpg
    IMG_3973.jpg
    836,4 KB · Aufrufe: 98
  • IMG_3974.jpg
    IMG_3974.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 93
  • IMG_3979.jpg
    IMG_3979.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 91
  • IMG_3985a.jpg
    IMG_3985a.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 90
  • IMG_3986.jpg
    IMG_3986.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 85
  • IMG_3987.jpg
    IMG_3987.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 98
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AnYoNe Dosieranlage, EC stinkt die Bude voll Technik 2
PDM Umfangreicher Thread/Guide/Artikel bezugnehmend auf die Chemie. Nährstoffe 3
Matthias.S. Algen Identifikation. Kennt die jemand? Algen 12
D SaltyShrimp Gh+ passend, oder doch lieber auch die KH erhöhen Garnelen 4
P Gibt es Pflanzen die sehr sehr wenig Eisen verbrauchen? Nährstoffe 2
Witwer Bolte Betta imbellis, die zahme Wildform der Kampffische Fische 30
L Die Einrichtung meines großen Paludariums geht los Paludarien 7
Joachim68 Fadenalgen die XXX Algen 11
H Pflanzen, die meine Frau gekauft und die Schildchen weggeworfen hat Artenbestimmung 11
Matz Auch hier die Info zum selbstständigen "Erledigen" von "Biete-/Suche-/Tausche-Angeboten" Tauschbörse 2
A Die Oberpfalz grüßt den Rest Mitgliedervorstellungen 0
kurt Die immer gleichen Algenprobleme zum x-ten Mal. Algen 9
Besser0711als0815 Was könnte ich in meinem Fall gegen die Kieselalgen tun? Algen 36
F Warum sehen die Anubien (nana) welche viel Licht abbekommen so elend aus? Erste Hilfe 12
G Ist die Düngung so OK? Nährstoffe 4
L Alles Wächst auch die Algen!!! HILFE!!! Algen 25
T Erste Einstellungen für die Düngung Nährstoffe 3
ewolve Fische die sich an Pflanzen etc reiben...Parasit oder Einbildung? Kein Thema - wenig Regeln 0
Y Hallo in die Runde Mitgliedervorstellungen 1
SaikJDM Große Verwirrung um die Düngung Nährstoffe 15

Ähnliche Themen

Oben