Selbstbau einer AQ abdeckung

Mecenary

New Member
Hallo,

meine Name ist Björn, bin 27 Jahre alt.
Wollte für mein neues Aquarium mit den Maßen 120x60x60 eine Abdeckung selber bauen.
Da die Fertigen doch recht teuer sind.
Der Rahmen würde ich aus Alu-profilen machen, die Verkleidung warscheinlich aus Hartschaumplatten.
Meine frage jetzt dazu ist die Beleuchtung. Möchte gerne LED-leisten verbauen. Da die auf die dauer doch
recht günstig sind gegen die herkömmliche Beleuchtung.
Welche ich gefunden habe sind die hier

http://www.led-emotion.de/de/Alu-LED-Le ... s-24V.html

Würde erstmal mit 2 Leisten anfangen. Wenn es nicht reichen sollte könnte man ja noch ein oder zwei
dazu bauen.

mfg Björn
 

robat1

Member
Hi Björn,

2 deiner LED-Leisten haben grad mal 800 Lumen.

Zum Vergleich:
2 x 36W T8 in Lichtfarbe 965 haben zusammen 5700 Lumen.

Also entweder suchst Du dir LED-Leisten die was leisten, oder du mußt ca 14 Stück davon kaufen.

Außerdem sind 8500K ein eiskaltes Licht, würde eher 5400-6500K empfehlen.

Robert
 

Mecenary

New Member
Hi Robert,

danke für deine antwort.
Also sind die LED noch nichts fürs Aquarium. Die ich so gefunden habe die auch was taugen,
sind doch recht teuer. Für das Geld könnte man was schon eine Luxus Abdeckung bekommen.
Werde dann wohl weiter suchen oder das Projekt erstmal auf eis legen.

Hab noch welche gefunden.
http://www.leds.de/LED-Leisten-Module/H ... CRI90.html
aber ob die gut sind weiss ich leider nicht.
Vielleicht kann mir eine/r weiter helfen

mfg Björn
 

robat1

Member
Hallo Björn,

Also sind die LED noch nichts fürs Aquarium. Die ich so gefunden habe die auch was taugen,
sind doch recht teuer. Für das Geld könnte man was schon eine Luxus Abdeckung bekommen.
Werde dann wohl weiter suchen oder das Projekt erstmal auf eis legen.

Nein das ist so nicht richtig. LEDs sind sehr wohl für die Aquaristik geeignet.
Mein gestriger Schnellschuß sollte dir nur zeigen daß man mit 800 Lumen nicht weit kommt.

Dann will ich mal die Verhältnisse zwischen Leuchtstoffröhren (LSR) und LEDs etwas differenzieren.

Hier in der Pflanzenaquaristik ala Amano fahren die allermeisten Leute Starklichtbecken zwischen 0,5-1W Belichtung pro Liter.
Das würde bei deinen 430 Bruttolitern mindestens 215W am LSR bedeuten.

Wer aber etwas darauf achtet nicht grad die Lichthungrigsten Pflanzen zu wählen kommt auch mit 0,3-0,4W/L an Belichtung prima zurecht. Das wären in deinem Becken ca. 150W an LSR.

Meine Lieblings Lichtfarbe 965 Vollspektrum bring bei LSR 79 Lumen pro Watt.
Siehe Roberts Tabelle : http://hereinspaziert.de/Sehlicht_2009/Ergebnisse.htm
Davon gelangen nach Robert Miehle-Huang's Messungen trotz Reflektoren nur ca. 75% in Wasser.
Bleiben also noch 59,25 Lumen pro Watt was eine LSR in Lichtfarbe 965 real bringt.

Eine LED bringt mit Vorschaltoptik aber ca. 90% ihres Lichtstroms ins Wasser.
Wenn Du dir also LEDs mit z.B. 100lm/W kaufst, gelangen 90 Lumen ins Becken.

Wenn du nun deine 150 T5 - Watt x 59,25 rechnest kommst du auf 8887,5Lumen für dein Becken.
Und diese teilst du dann durch die 90 Lumen für eine 100lm-LED.
8887,5 / 90 = 98,75W
Du brauchst also für die selbe Helligkeit im Becken etwas weniger als 100W an LEDs mit einem Lumenleistung von 100lm/W.
Also gut 30% weniger Wattleistung.

Ich persönlich fahre in meinem LED-Becken mit gut 60% der für mich üblichen LSR-Leistung und bin damit sehr zufrieden.

Robert

Und hier noch was ich nach Roberts Aufklärung und Bau meiner ersten LED-Beleuchtung zur preislichen Rentabilität schrieb.

Ergänzung.

Ob man damit Strom spart hängt also einzig und alleine davon ab wie viel Lumen pro Watt abgegeben wird. (lm/W).
Es müssen also unter dem Strich mehr Lumen pro Watt im Becken landen, als mit der T5-Beleuchtung.
Dazu muß eine LED aber 80, 90, oder noch besser 100lm/W abgeben.

LEDs über 100lm/W werden aber immer schwieriger und aufwendiger zu kühlen wodurch im Moment dann auch bald die praktikable Lumenleistung pro Watt für unsere Anwendung erreicht ist.

Ob eine LED billig oder teuer ist hängt erstmal einzig und alleine vom Lumen pro Euro-Verhältnis ab. (€/lm) od. (lm/€).

Und ob man mit der Stromersparnis z.B. einer 100lm/W LED jemals in die Gewinnzone kommen kann, hängt einzig und alleine davon ab, wie viel man für die T5-Beleuchtung ausgegeben hätte.

Ein Selbstbau einer T5-Beleuchtung kommt mit ein wenig Geschick und Sucherei so viel billiger als der Selbstbau einer LED-Beleuchtung, daß sich das niemals über den Strompreis rechnet.

Wer sich aber beide Beleuchtungen zum annähernd selben Preis fertig kauft, kann mit der Stromersparnis der LEDs durchaus nicht nur Energie sparen sondern auch Geld.
Das Problem ist nur daß die Fertigleuchten meist (nicht immer) noch weit unter 100lm/W aufweisen weil die Kühlung nicht so leicht optisch schön zu verstecken ist und der Käufer eben nur auf die Optik schaut.
Dann ist natürlich wieder nichts gespart, weder Energie noch Geld.

Trotzdem plädiere ich für LEDs.

Alles klar ?

Robert

Robert
 

robat1

Member
Hallo Björn,

ja das kannst du machen.
Sehr gut wäre wenn du dir noch Vorschaltlinsen für z.B. einen 60° Abstrahlwinkel beorgst, oder Reflektoren.
Das bringt eniges.

Denk dran, bevor du sie testest müssen die auf ein Aluprofil mit Wärmeleitpaste geschraubt werden,, oder mit Wärmeleitkleber aufgeklebt werden.
Daß du eine Konstantstromquellen mit 350mA benötigst ist dir klar ?

Robert
 

Mecenary

New Member
Hallo,

wollte warscheinlich Reflektoren nehmen, habe aber noch nichts passenes gefunden.
Ich wollte die auf Alukühlprofile befestigen. Da werden sie noch einbisschen gekühlt.
Das mit der stromquelle ist mir klar.
reichen den die 350mA? Hätte jetzt gedacht ich nehme die mit 700mA.

gruß
Björn
 

robat1

Member
Hallo Björn,

Herstellerempfehlung ist 350mA weil dann die Hitzeentwicklung am geringsten ist und die Lebensdauer am größten.
Bei 700mA brauchst du dan ja nur 4 und nicht 6.
Aber bei 700mA steigt auch der Wattbedarf und die Effizienz sinkt dabei auf 74lm/W

Also ich persönlich würde sie daher höchtens mit 500mA betreiben. Da kommt die Leiste auch schon auf 1500lm und bringen wenigstens noch 84lm/W.

Reflektoren such mal hier obs was passendes gibt.
http://www.led-tech.de/de/Leuchtdioden/ ... flektor-38°-LT-1478_1_61.html
Robert
 

Mecenary

New Member
Hi,

dann werde ich wohl die ganz normalen Reflektoren nehmen. Müsste ich vielleicht nur ein wenig umbauen,
denke mal das sollte man hinbekommen.

Bei der Konstantstromquelle kann ich doch 6St an schließen oder?
Hab so mit der Elektrik nicht soviel ahnung deswegen frage ich lieber nach.

mfg
Björn
 

ghostfish

Member
Hi

habe das so wie in dem Bild gemacht und das ganze hat mich etwa 40€ gekostet für 25LEDs auf einem 100L Becken. Das ganze ist in etwa so hell wie 2x18W T8.
Ich habe auch keine Linsen, die LEDs strahlen zwar laut Datenblatt mit ~120Grad ab aber wenn man sich mal das Diagramm dazu ansieht, dann sieht man das da nur äußerst wenig so weitwinkelig abstrahlt.
 

Anhänge

  • P9160213.JPG
    P9160213.JPG
    369,5 KB · Aufrufe: 4.209
  • P9170215.JPG
    P9170215.JPG
    802,1 KB · Aufrufe: 4.209

robat1

Member
Hallo Thomas,

schreib doch bitte mal ein paar Fakten.

- Haben diese LEDs einen Markennamen und eine Bezeichnung, oder hast du die in China bestellt?
- welches Netzteil und Konstantstromquelle benutzt du?
- wie viel Watt sind bei so einer LED angegeben?
- wie viel Lumen sind pro LED angegeben?
- wie heiß wird das Alu-Profiel ? (Mit Fieberthermomenter am Alu, dírekt über einer LED messen)?
- ist das ein 40x40 Alurohr, oder ein U ?
- ein Foto in das Rohr zur verkabelung wäre auch nett.
- mit wie viel mA betreibst du sie?
- die genauen Preise und bei wem gekauft, wäre auch recht hilfreich.
- auch die Preise und Quelle der Stromversorgung.

Enspricht das Bild dem realen Eindruck wenn du davorstehst, ich frage weil es über dem Becken so gleißend hell ist.

Robert
 

Mecenary

New Member
Hallo Thomas,

fuer mein Becken waere eine Led-leiste zuwenig. Da ich das
vier fache von deinem Becken bekomme.
Da ich gerne ein fast reines Pflanzenaquarium machen moechte,
da brauche ich schon einwenig mehr licht im Becken.

Hallo Robert,

Muss ich fuer jede Led-leiste ein kontanzestromquelle haben,
oder reicht da eine schon aus?

Mfg
Bjoern
 

robat1

Member
Hallo Björn,

Muss ich fuer jede Led-leiste ein kontanzestromquelle haben,
oder reicht da eine schon aus?
Wenn du alle Leisten in Serie verkabelst und nicht parallel, dann geht das mit einer. Das muß halt dann genug Watt liefern.

fuer mein Becken waere eine Led-leiste zuwenig. Da ich das
vier fache von deinem Becken bekomme.
Da ich gerne ein fast reines Pflanzenaquarium machen moechte,
da brauche ich schon einwenig mehr licht im Becken.
Eure beiden Aussagen sind zu pauschal und damit falsch, solange Thomas nicht schreibt was seine LEDs leisten.

Allerdings ist es bei der Kühlung sehr unwahrscheinlich, daß die Leistung so groß ist daß man damit dein Becken (du meinst wohl die 4fache Pflanzenmasse???) dann entsprechend ausleuten kann.
Theoretisch könnte eine LED reichen, wenn sie mehrere Tausen Lumen abgeben würde und man sie zur Flächenausleuchtung hoch genug übers Becken hängt. Die muß aber erst erfunden werden.

Also bitte die Daten Thomas.

Robert
 

Ähnliche Themen

Oben