Schwarze Blattränder am Staurogyne repens. Mangel?

aliaskleve

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Hallo habe ein Problem mit meine Staurogyne repens , viele Blätter werden am Rand schwarz und weiß nicht was für ein Mangel es sein kann. Habe letzte Woche alle pflanzen raus geholt und die befallene Blätter abgeschnitten und wieder eingesetzt doch es bilden sich wieder schwarze Ränder an den blättern. Ich dünge jeden Tag jeweils 2ml Aqua Rebell Makro und Micro Basic.
Übrigens kämpfe ich seit ein paar Monaten mit Bartalgen aber die werden so langsam weniger habe das co2 angehoben.
Gruß
Nico


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nein.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 60x30x30

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Hobby Vulcanit + 8Kg Feiner Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 Drachensteine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9 stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2 x T5 24 Watt 865 von Sylvania + Einzelreflektoren JBL Solar Reflekt.

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim eco 130 gedrosselt


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 1 Blauen Schaunstoffring, Filterwatte, Bio steine

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> ?

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Paffrathschale

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja von Aqua Rebell

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 11.12.2011

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL, Salifert


pH-Wert: 6.9-7

KH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO3-Wert (Nitrat): 20-25

PO4-Wert (Phosphat): 0,2

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Jeden Tag jeweils 2ml Aqua Rebell Makro + Micro Basic


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1*pro Woche 25%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Sto??d??ngung PO4 wird auf 1mg/l und Fe auf 0,2 gebracht

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Stauvrogyne repens, Hemianthus, graminifolia

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 60

[h3]Besatz:[/h3] 6 Zebrabärblinge + 4 Amanos

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4,9

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 7,1

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,4

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 3

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 13,1

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,17

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
 

Anhänge

  • 20111211_150235.jpg
    20111211_150235.jpg
    119,3 KB · Aufrufe: 1.438
  • 20111211_150317.jpg
    20111211_150317.jpg
    147,3 KB · Aufrufe: 1.438

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Unbekannter,
ich würde weniger Volldünger verabreichen. Das ist keine Mangelerscheinung, sondern eine Alge mMn.
 

Roger

Active Member
Hallo!

Das ist keine Mangelerscheinung, sondern eine Alge mMn.
Richtig! Vermutlich handelt es sich ebenfalls um Bartalgen für die die Staurogyne nach meiner Erfahrung sehr anfällig ist. Weniger Volldünger sollte das Problem lösen. :wink:
 

turbotyp

Member
aliaskleve":20vg4xml schrieb:
Stoßdüngung PO4 wird auf 1mg/l und Fe auf 0,2 gebracht....


Der Grund dafür wird wohl etwas zu viel Eisen sein. Wie meine Vorredner sagten, sollte dass durch die Reduzierung des Volldüngers ja damit erledigt sein..

Sieht aber auch etwas nach Punktalgenbelag aus, obwohl du keine Unmengen an Kalium im Wasser hast.

Komisch... evtl. noch zu wenig PO4 ? :?
 

Roger

Active Member
Hallo Björn,

Sieht aber auch etwas nach Punktalgenbelag aus, obwohl du keine Unmengen an Kalium im Wasser hast.

Komisch... evtl. noch zu wenig PO4 ? :?
die Punktalgen stehen nach meiner Meinung auch im Zusammenhang mit der zu hohen Volldüngerdosierung! Die Staurogyne wächst mit einer angepassten Menge an Volldünger schneller und gesünder und weiß sich vermutlich dann auch besser gegen die Punktalgen zu wehren.
 

Ähnliche Themen

Oben