Schwarze Algenbüschel gehen selbst mit Algenmitteln nicht weg

Bob Bylton

New Member
Problembeschreibung
Hallo,
ich bin ganz neu im Forum und hoffe, dass ich hier Hilfe bekomme. Ich entschuldige mich im voraus, falls ich irgendetwas falsch mache oder das Forum falsch benutze.

Mein Problem ist, dass sich in meinem Aquarium aktuell schwarze Algenbüschel (sonst nur leicht Grünalgen) immer mehr vorallem auf Steinen ausbreiten und ich nicht weiß was ich dagegen tun soll. Ich benutze aktuell Algexit und Easy Carbo, bis ich das Problem bei der Wurzel packen kann. Es ist noch nicht so schlimm und ich möchte es verhindern, da mein letztes Aquarium komplett von Algen übernommen wurde. Gibt es hier vielleicht jemanden, der einen guten Tipp oder Rat für mich hat z.B. was ich ändern könnte?
Ich bedanke mich im Voraus für jede freundliche Unterstützung!

LG
Bob

Sind in letzter Zeit Änderungen am Aquarium erfolgt?
Easy Carbo Verwendung.

Allgemeine Angaben zum Becken
Standzeit des Aquariums: 5 Monate
Maße des Aquariums LxBxH: 100×40×40
Bruttoliter: 160
~Nettoliter: 130
Bodengrund, evtl. -aufbau: Soil mit Hang, ganz unten Filterschwamm grob, in der Mitte Lavagestein
Sonstige Einrichtung, Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc.: Steine, eine große Wurzel

Beleuchtung
Leuchtstofflampen/Reflektoren, HQI oder LED:
Chihiros A Serie 901
Gesamt Lumen / Bruttoliter in lm/l: laut verkäufer 8200 lm
Beleuchtungsdauer: 9,5 St.
mit Dimmphasen? Wie lange?: Nein

Filterung
Filter, Hersteller&Modell; andere Filterung?: Eheim Proffesional 350
Filtermaterialien?: Ton Röhren, Filterschwamm fein und grob, anderes mitgeliefertes Material
Durchfluss: Maximum

CO2-Versorgung
Bio Co2: Nein
Druckgas ohne Magnetventil, mit MV oder geregelt? Druckgas mit Magnetventil
Art der CO2 Zugabe? Dennerle Diffusor
CO2 Dauertest befüllt mit 20 od. 30 mg/l Lösung? 20 mg/l
Farbe des Dauertests? Grün

Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?
Juwel Heizstab, Twinstar M5

Trinkwasseranalyse des lokalen Wasserversorgers: leider nicht angefragt
KH °dH
GH °dH
Ca in mg/l
Mg in mg/l
K in mg/l

Wenn angegeben:
PO4 in mg/l
Kieselsäure/Silikat in mg/l
Hydrogencarbonat in mg/l

Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.
Nein

Wasserwechsel, Menge/Intervall
1× Wöchentlich ca. 50%

Womit wird wieviel pro Woche gedüngt
Tropica Premium(braun) täglich 1,25 ml

Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/nein
Wassertests, welche
pH nicht gemessen
GH nicht gemessen
KH nicht gemessen
Fe: nicht/kaum nachweisbar laut JBL Test
NO3: kaum/nicht nachweisbar laut JBL Test
PO4: nicht/kaum nachweisbar laut JBL Test

wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K: nicht genau erkennbar, falls richtig gemessen 6 mg/l
Mg: nicht/kaum nachweisbar laut JBL Test
NH4 nicht gemessen
NO2 nicht gemessen

Liste Pflanzen
  • Rotala Orange Juice, Ludwigia Super red, Anubias, Althernatera Rosanervig (kaum wachsend), Hygrophila Pinnatifida, Hydrocotyle Tripartita, Marsilea Hirsuta/Crenata, Bucephalandra Kedagang, unbekannte Hilfspflanze, Moos

"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?
Einzelne Hygrophila Pinnatifida nach 5/6 Stunden. Nach 6 Stunden fast alle Pflanzen Blasen an den Blättern

Besatz
  • 4 blaue/braune Antennenwelse
  • 10 Amanogarnelen
  • 10 Blutsalmler
  • 1 unbekannter kleiner Barschartiger Fisch

Allgemeine Beschreibungen und Bilder
 

Anhänge

  • 20210328_105257.jpg
    20210328_105257.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 59
  • 20210328_105333.jpg
    20210328_105333.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 62
  • 20210328_105342.jpg
    20210328_105342.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 58
  • 20210328_105355.jpg
    20210328_105355.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 58
Hi,

also laut all deinen JBL Tests sind keine Makronährstoffe im Wasser vorhanden? Demnach wachsen deine Pflanzen in fast entsalztem Wasser :D Bist du sicher, dass du die Tests richtig angewendet hast? Wie alt sind diese? Gerade PO4 läuft eigentlich nicht ab, der Test ist ziemlich stabil.
Die Algen sind Pinselalgen, siehe auch hier. Deine 9,5h Beleuchtungszeit mit knapp 60Lumen/Liter (wenn es denn wirklich 8200Lumen sind) sind zuviel. Ich würde die Beleuchtungszeit auf 8h reduzieren.

Der Tropica dünger enthält nur Mikronährstoffe. Meiner Erfahrung nach hast du zu wenig Makronährstoffe im Wasser. In Kombi mit zu viel Licht wachsen Pinselalgen da ganz hervorragend.

Die Wasserwerte deines Wasserversorgers stehen oft auf deren Homepage.
 

Bob Bylton

New Member
Guten Tag,

vielen vielen Dank für die Antwort. Das hilft mir sehr. Mein JBL Proscape Testkoffer ist Nagelneu, wahrscheinlich ist tatsächlich einfach zu wenig NPK drinn. Ich werde die Zeit reduzieren und mit Tropica Special Dünger Düngen. Wie viel ml wären da in etwa sinnvoll? Danke auch für den Tipp mit den Wasserversorgerwerten, ich schaue es mir mal an.

LG
B
 

WolfgangR

Member
Hallo,

vom Specialised Nutrion gibst Du 7 Hub/Woche oder entsprechend 1 Hub/Tag zu.
Achte beim Filtermaterial darauf, dass keine Medien wie z.b. Siporax enthalten sind

Gruß
Wolfgang
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, warum misst Du kein KH/GH/PH?
Das is genau das was in dem Fall wichtig wäre.
Weil Pinselalgen wachsen vorzugsweise in hartem Wasser.
Ich hab ein 20 Liter Tetra Aquaart mit Minilandschaftssteinen..das is derart Hart, trotz Soil...da hat man nixmehr gesehen, vor lauter Pinselalgen, als ich mal ne Zeitlang mit WW geschlampt habe...Leitwert stieg ins Unermessliche...
Aber die Donaukahnschnecken fandens toll, ebenso die Sakura Darkline...
VG Monika
 

Bob Bylton

New Member
Guten Tag,

vielen Dank für die weiteren 3 Antworten! Das hilft mir sehr. Danke für die Dosierempfehlung Wolfgang, ich werde sie anwenden. Ich glaube ich habe sipurax, was spricht dagegen? Gegen was sollte ich es austauschen? Ich habe kein Osmosewasser, ich schaue mir mal die Werte vom Versorger an. Danke für den Tipp Monika, ich werde die Werte messen. Sollte das Wasser zu hart sein, wie weich sollte es dann ungefähr sein?

LG
Bob
 
Ich glaube ich habe sipurax, was spricht dagegen? Gegen was sollte ich es austauschen?
Siporax kann unter bestimmten Vorraussetzungen dafür sorgen, dass sich Bakterien ansiedeln die Nitrat abbauen. Dann musst du Nitrat nachdüngen. Ich finde, man kann lieber Nitrat nachdüngen als durch ungenügende Filterung anreichern lassen.
Du könntest das Siporax gegen blauen groben Schwamm tauschen, bei deinem Fischbesatz reicht der locker.
Aber ich würde erstmal beobachten wie schnell sich das Nitrat aus dem neuen Dünger abbaut bzw. verstoffwechselt wird.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, als wir umgezogen sind, sind wir in ein Gebiet mit KH 8/Gh21/PH 8 gezogen. und es ging sofort los mit Pinselalgen.
Vorher hatten wir ganz weiches Wasser, da kannte ich das garnicht.
Dann hab ich angefangen, 1:1 mit Regenwasser zu panschen...
Ruckzuck waren die Pinselalgen wieder weg.
Das ergibt KH 3-5/GH 14/ PH 6,8-7,2
So zumindest die Teststäbchen. Man macht ja auch nicht 100% Wasserwechsel und Wasser wird ja von alleine sauer...
VG Monika
 

Ähnliche Themen

Oben