Pflanzenwachstum nahezu stagniert

xray107

New Member
Guten Abend ins Forum,

nach vielen Jahren Abstinenz von der Aquaristik habe ich im Dezember letzten Jahres wieder neu gestartet und mir einen Dennerle Scapers Tank 55 gekauft.
Eigentlich von Beginn an hatte ich relativ viele Probleme mit dem Algenwuchs, bei allerdings immer gutem Pflanzenwuchs.

Zwischenzeitlich hatte sich eigentlich alles ein wenig eingependelt und das Algenwachstum der Pinselalgen ließ (nach Reduzierung des FE-Düngers) nach.

Vor ca. drei Wochen fing der zentral im Becken befindliche Javafarn an dunkle Stellen zu bekommen (vorher sehr gutes Wachstum mit massig neuen Blättern) und löste sich in großen Teilen auf. Die ansonsten gut wachsenden Stengelpflanzen haben ihr Wachstum nahezu eingestellt (vor allem die Pogostemon erectus) und die Micranthemum tweediei ist von Algen durchsetzt und zeigt nur wenig Wachstum. Die Bucephlandra im vorderen linken Bereich zeigte Löcher in den Blättern, vor ca. drei Woche blüte sie noch.
Ich dachte an einen Kaliummangel und dünge seit einer Woche JBL PROSCAPE K MACROELEMENTS (2ml pro Tag) zu.

Den aktuellen Stand könnt ihr im nachfolgenden Foto sehen:

PXL_20201218_075744736~2.jpg

Folgendes ist mir aufgefallen:
Im vorderen linken Bereich steht die Micranthemum tweedie sehr gut da und zeigt keine Algen. Die Pflanzen bekommen an dieser Stelle relativ wenig Licht, allerdings zeitweise Sonnenscheint durch ein Fenster - hier hätte ich eigentlich mehr Algen vermutet. Bei Sonnenschein ist Assimilation in diesem Bereich zu beobachten.
PXL_20201218_075802433.jpg


Ich bin mit meinem Latein am Ende, hat jemand einen Hinweis für mich?

Viele Grüße & Danke im voraus

Marc

Fragebogen:

Sind in letzter Zeit Änderungen am Aquarium erfolgt?
Die Fe-Düngung wurde vor ca. vier Wochen deutlich verringert (starker Pinselalgenbefall): 1ml => 0,4ml pro Tag Fe Mikro Spezial.
JBL PROSCAPE K MACROELEMENTS 2ml pro Tag seit einer Woche.

Allgemeine Angaben zum Becken
Standzeit des Aquariums: Becken steht seit 12/2019
Maße des Aquariums LxBxH:
Bruttoliter: 55l
~Nettoliter:
Bodengrund, evtl. -aufbau: JBL Manado
Sonstige Einrichtung, Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc. Moorkienwurzel

Beleuchtung
Leuchtstofflampen/Reflektoren, HQI oder LED LED, 8W
Gesamt Lumen / Bruttoliter in lm/l 1000lm
Mittelwert Farbtemperatur in K(elvin)
Beleuchtungsdauer 07:30 bis 12:00, 15:30 bis 20:00
mit Dimmphasen? Wie lange?

Filterung
Filter, Hersteller&Modell; andere Filterung? Eheim 2371 professionel 4+ 250T
Filtermaterialien? Keramikrörchen, Schaumstoffwürfel
Durchsatz lt. Hersteller in l/h? (Wenn bekannt) effektiv? stark gedrosselt

CO2-Versorgung
Bio-CO2
Druckgas ohne Magnetventil, mit MV oder geregelt? Druckgas mit MV + Zeitsteuerung
Art der CO2 Zugabe? UP Aqua Inline Atomizer
CO2 Dauertest befüllt mit 20 od. 30 mg/l Lösung? 30mg
Farbe des Dauertests? hellgrün

Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?
nein

Trinkwasseranalyse des lokalen Wasserversorgers
Wasseranalyse.jpg


Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.
Easy Life Filtermedium

Wasserwechsel, Menge/Intervall
1x wöchentlich ca. 50%

Womit wird wieviel pro Woche gedüngt
1 x täglich 1ml AR Makro Basic, 09:00 Uhr
1 x täglich 0,4ml AR Mikro Spezial, 12:00 Uhr

Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/nein nein
Wassertests, welche JBL/Sera
pH
GH
KH
Fe leider "defekt", Austausch im Zulauf
NO3 ca. 15mg/l (gemessen vor Düngung)
PO4 ca. 0,2 mg/l (gemessen vor Düngung)


"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?
Nur bei Sonneneinstrahlung oder (selten) direkt unter der Lampe
 

Anhänge

  • PXL_20201218_075809913.jpg
    PXL_20201218_075809913.jpg
    453,1 KB · Aufrufe: 57
  • PXL_20201218_075823510.jpg
    PXL_20201218_075823510.jpg
    493,6 KB · Aufrufe: 53
  • PXL_20201218_075832660.jpg
    PXL_20201218_075832660.jpg
    508,9 KB · Aufrufe: 47
  • PXL_20201218_075839208.jpg
    PXL_20201218_075839208.jpg
    445,9 KB · Aufrufe: 45
  • PXL_20201218_080802582.jpg
    PXL_20201218_080802582.jpg
    598,7 KB · Aufrufe: 96

strauch

Active Member
Hallo Marc,

ich hatte so eine Phase ca. Ein halbes Jahr nach dem Start meines Beckens. Bei mir halfen 3 Dinge. Filter reinigen und die Filterung verringen (nicht weniger durchfluss, sondern weniger Filtermaterial), gleichzeitig Mulm absaugen und ich brauchte mehr Phosphat. Ich habe aber auch die Volldünger zugabe beibehalten.
Pinselalgen sind schwierig. Also Ausdauer haben.
 
Hallo Marc,

bei mir hat es bis vor einem Jahr ähnlich bzw. noch deutlich schlimmer ausgesehen. Ich habe die gleichen Dinge unternommen, die Andre schon angesprochen hat. Filter gereinigt und Filtermaterial deutlich reduziert und im Aquarium den Mulm abgesaugt. Da war schon einiges drin. Dann ist es langsam aber stetig besser geworden. Man braucht aber schon Gedult.

Viele Grüße
Christoph
 

xray107

New Member
Hallo Andre,
hallo Christoph,

vielen Dank für eure Antworten und entschuldigt bitte meine späte Rückmeldung!

Ich habe eure Tipps direkt umgesetzt und das Filtermaterial ausgetauscht/reduziert und möglichst viel Mulm aus dem Aquarium entfernt.

Mir ist es immer noch ein Rätsel, warum ein wirklich gut wachsender Javafarn von "heute auf morgen" braun wird und eine Vielzahl der Blätter verliert. Auch das Wachstum der Stengelpflanzen an sich war immer gut und ist nunmehr fast zum Erliegen gekommen. Gleiches gilt für das Micranthemum tweediei, wobei dieses, trotz gutem Wachstum, immer mit den Pinselalgen zu kämpfen hatte.

Würdet ihr die Kaliumdüngung (JBL PROSCAPE K MACROELEMENTS bei 2ml pro Tag) beibehalten?

Viele Grüße

Marc
 

strauch

Active Member
Hallo Marc,

2ml JBL K sind schon viel. Das sind 4mg/l pro Tag. Ich habe in meinem 200L Becken ein Verbrauch von 0,1mg/l pro Tag. Ich würde eher nach dem Wasserwechsel auf 5-10mg/l aufdüngen und dann ist gut. Und schau auf deinen Biofilm. z.B. Falls du eine Kahmhaut hast, die muss weg. Eine ebenso schwierige Aufgabe, aber das geht tatsächlich.
 

xray107

New Member
Hallo Andre,

dann werde ich die K Zugabe in der Form einstellen und nur das Wechselwasser aufdüngen. JBL selber ist ja relativ großzügig bei Ihrer Dosierungsangabe - siehe Anhang.

Eine Kahmhaut habe ich dank Skimmer nicht.

Für mich immer noch ein Rätsel, warum die Pflanzen das Wachstum eingestellt haben. Letztlich scheint es ja einen Mangel zu geben.
Das Gute: die Algen wachsen auch deutlich langsamer... ;-)

Viele Grüße

Marc
 

Anhänge

  • PXL_20201225_090858565~2.jpg
    PXL_20201225_090858565~2.jpg
    497,1 KB · Aufrufe: 41
Zuletzt bearbeitet:

xray107

New Member
2ml JBL K sind schon viel. Das sind 4mg/l pro Tag. Ich habe in meinem 200L Becken ein Verbrauch von 0,1mg/l pro Tag.
Gerade nochmals nachgeschaut:
2ml vom JBL K führt bei 100l dem Aquarium 1,0mg/l Kalium zu. D.h. bei mir 2,0mg/l Kalium => 14mg/l Kalium pro Woche plus die 3,5 mg/l aus dem Leitungswasser.
JBL empfiehlt einen Wert von 10-30mg/l Kalium.
Muss mir doch mal nen K Test besorgen...
 

strauch

Active Member
Wobei mir JBL bisher nicht erklären konnte warum sie 10-30mg/l empfehlen. Aber dazu passt die Düngeempfehlung. Und je nach Wasserwechselgrösse kann sich da gut was ansammeln. Muss kein Problem sein, muss man aber auch nicht kaufen und reinkippen. der Proscape Volldünger bringt auch schon 2,5mg/l zu bei empfohlener Dosierung.
 

Andrej

Active Member
Hallo Marc,

Grund für Deine dunkle Stellen an Javafarn und andere Wachstumprobleme sehe ich in diesem Bild (PXL_20201218_080802582.jpg).

Und noch:
Im vorderen linken Bereich steht die Micranthemum tweedie sehr gut da und zeigt keine Algen. Die Pflanzen bekommen an dieser Stelle relativ wenig Licht, allerdings zeitweise Sonnenscheint durch ein Fenster - hier hätte ich eigentlich mehr Algen vermutet. Bei Sonnenschein ist Assimilation in diesem Bereich zu beobachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

xray107

New Member
Hallo Marc,

Grund für Deine dunkle Stellen an Javafarn und andere Wachstumprobleme sehe ich in diesem Bild (PXL_20201218_080802582.jpg).

Und noch:

Guten Morgen,

zugegebenermaßen stehe ich gerade ein wenig auf dem Schlauch...

Der vordere linke Bereich erhält teilweise Sonnenlicht und ist ansonsten beschattet, die Pflanzen stehe gut da. Der vordere mittige Bereich erhält viel Licht und dort gedeihen die Algen sehr gut, das MT allerdings nicht.
Ich kann gerade den Zusammenhang (auch zum Javafarn) nicht herstellen.

Viele Grüße

Marc
 

Andrej

Active Member
Hallo Marc,
Sonnenlicht bringt ins Aquarium viel mehr Energie als beste und teuerste künstliche Beleuchtung.
Je kleiner ein Aquarium ist, desto sensibler reagiert es auf ein Ungleichgewicht:
Der vordere mittige Bereich erhält viel Licht und dort gedeihen die Algen sehr gut, das MT allerdings nicht.

Vereinfacht:
1. Weg vom Fester (Sonnenlicht). Oder zumindestens gut vom Sonnenlicht abdecken.
2. Weg mit Wasserlinsen. Deine Schwimmpflanzen nehmen ganzen Licht auf. Wenn Du die, aus irgendeinen Grund, haben möchtetst, dann steck die in einen Futterring, damit sie sich nicht rasch und unkontrolliert ausbreiten.
 

xray107

New Member
Hi Andrej,

ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor:
Da wo partiell (max 1h) Sonne hinkommt, steht der Bodendecker gut da.
In der Mitte des Vordergrunds, wo am meisten Kunstlicht existiert und nur wenig Beschattung durch Schwimmpflanzen erfolgt, da ist der Bodendecker nahezu komplett eingegangen und die Algen zeigen sich.

Gruß

Marc
 

Anhänge

  • Screenshot_20201227-153112.jpg
    Screenshot_20201227-153112.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 42

Andrej

Active Member
Hi Marc,
dann kommt noch Punkt 3: Du brauchst evtl. eine Zusatzlampe. Wobei mich wundert dass, es davor mit Standartbeleuchtung auch lief(?).
Sonnenlicht, auch wenn nur 1 Std., bringt Dein ganzes System durcheinander. Und die Schwimmpflanzen nehmen die Kleinigkeit die von oben kommt auch noch weg.
Kümmere Dich ums Licht und warte etwas ab. Javafarn wächst ja nicht besonders schnell.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,

Was für ein Licht ist es denn? 8W ist ja sehr wenig und ich fand schon 12 Watt schwach für 54 L.

Ich hatte Mal Nicrew verwendet und nur Wachstumsprobleme. Hässlich war es auch im Vergleich zu Econlux oder Chihiros...

Besser eine gute gebrauchte als eine schlechte neue...

Meine Einschätzung:
- zu viel Dünger
- zu viel Filterung
- zu wenig Licht

Erst wenn Licht, Pflanzen, Dünger und Filterung einigermaßen zueinander passen wird es funktionieren.

Viele Grüße

Alicia
 

xray107

New Member
@Andrej
Mit der Beleuchtung vorher wuchsen die Pflanzen gut, die Algen in der Startphase aber leider auch.
Jetzt ist der Algenwuchs zurückgegangen (keine Bart-, Fadenalgen, nur minimale Grünalgen an Wurzel und Scheiben). Die Pinselagen zeigen sich vorrangig in den stärker beleuchteten Teilen des Bodendeckers.
Rodung würde heute vorgenommen...


@Lixa
Es handelt sich um die Standard Dennerle 8W LED Leuchte mit 1000 Lumen.
Wäre die c301 von Chihiros mit 1500 Lumen eine Option?
WW eben gemessen:
NO3: ca 15mg/l
PO4: 0,1 mg/l
FE: nicht nachweisbar

Im Filter sind noch grobe Plastikröhrchen, grober Schwamm und eine Lage weiße Filterwatte.

Viele Grüße

Marc
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Silikatwert zu hoch, Probleme in der Einfahrphase? Mäßiger Pflanzenwachstum!! Pflanzen Allgemein 6
W Probleme beim Pflanzenwachstum Pflanzen Allgemein 43
M optimales pflanzenwachstum... Pflanzen Allgemein 4
flixonfire Problem mit Pflanzenwachstum und Belag auf Blättern Erste Hilfe 13
nightblue Fehlendes Pflanzenwachstum Pflanzen Allgemein 2
F Bartalgen - Pflanzenwachstum stagniert - PH niedrig Erste Hilfe 54
C Pflanzenwachstum verbessern Erste Hilfe 5
C Schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 25
T Pflanzenwachstum geht gen 0 Erste Hilfe 5
S mangelerscheinungen und pflanzenwachstum stagniert Erste Hilfe 27
S Schlechtes Pflanzenwachstum & verkümmerte löchrige Blätter Erste Hilfe 2
Grizzly Algen Explosion und schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 12
A Pflanzenwachstum stagniert teilweise Pflanzen Allgemein 3
Reptex Probleme Düngung Aquarebell / Schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 36
fire_w Pinselalgen, kein Pflanzenwachstum Erste Hilfe 7
J Schlechtes Pflanzenwachstum trotz Estimative Index Düngung Nährstoffe 1
L Pflanzenwachstum Erste Hilfe 2
lukas7495 Algenprobleme und kaum noch Pflanzenwachstum Erste Hilfe 21
K Problem Pflanzenwachstum + Pinselalgen + Hartes Wasser Erste Hilfe 10
L Lumen, Watt, Kelvin -Wichtige Werte für Pflanzenwachstum? Beleuchtung 11

Ähnliche Themen

Oben