Pflanzenbecken ohne Technik...

Mandy

New Member
Hi ihr!

Ich habe eine allgemeine Frage an euch.
Kann man ein reines Pflanzenbecken ohne Technik (außer eventuell Leuchten) betreiben?
Wozu dienen Filter und Co.?
Oder sind die nur für Becken mit Fischen etc. wichtig?

Gruß,
Mandy
 

Hannes

Member
Hallo Mandy,
ganz ohne geht es nicht wirklich gut. Du bräuchtest im Prinzip keinen Filter, aber zumindest eine Strömungspumpe, die die Nährstoffverteilung im Becken übernimmt. Ohne CO2 würde ich auch nur bei wirklich sehr weichem Wasser (KH < 2) und relativ schwacher Beleuchtung versuchen (weniger als 0,4 W/Liter). Tom Barr hat da einiges auf seiner Seite zu geschrieben.
Alles in allem hängt es aber vor allen Dingen von den Pflanzen ab, die du pflegen möchtest.

Gruß,
Hannes
 

Mark1

Member
Hallo Mandy,

ich experimentiere schon lange und gerne und das Minimum an Technik, beschränkt sich bei mir auf Bio-CO2 und Beleuchtung...gelegentlich muß ich dabei aber "Schwebealgen" ausfiltern, indem ich einen alten Fluval Innenfilter mit Mikrofasertuch ausstatte und das Wasser (die trübe Brühe) durchfiltere...wirklich befriedigend läuft es ohne Technik nicht.

Ich habe aber auch nicht einfache Pflanzen. Mit anderen liefe es evtl. besser.

LG Mark.
 

Mandy

New Member
Huhu ihr beiden!

Ich danke euch für eure Antworten.

Wenn ich mir das so durchlese, dann ist es wohl besser ich lass die Geschichte.
Beweggrund das Becken techniklos laufen zu lassen war nämlich das Ersparnis an Strom etc.

Schade, schade...

Mandy
 

Ähnliche Themen

Oben