Pflanzen für 150L

Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage:

Ich will mein 150l Becken neu einrichten und bin nun auf der Suche nach Pflanzen. Soll ein Aquascape mit schwarz dunklen Steinen und einer Schönen Wurzel werden. Co2 Anlage ist vorhanden. Seachem Flourite Dark als Bodengrund. Düngung mit Aquarebell Mikro Eisen und Makro Basic.

Ich habe mal bei Aquasabi geschaut und einige gefunden.
Nun wollte ich fragen ob die Zusammenstellung gut ist und wie viele Pflanzen ich jeweils Brauche.



Zusätzlich habe ich schon Elocharis sp. Mini bestellt (4X) (als Bodendecker im Vordergrund)


Danke für eure Bemühungen

Hannes
 

Anhänge

  • Pflanzliste.PNG
    Pflanzliste.PNG
    122,2 KB · Aufrufe: 601

WolfgangR

Member
Hallo Hannes,

wie sollen wir Dir das beantworten ohne nähere Angaben zu Deinem Aquarium zu haben????

Entscheidend sind zunächst einmal Angaben zur Beleuchtung, der Maße Deines Beckens, der angepeilten Wasserwerte.

Weitergehend wäre es hilfreich eine Vorstellung von Deinem Hardscape zu haben.

Gruß
Wolfgang
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Hannes,

hannes-kocht.de":2gt9wcs6 schrieb:
Ich will mein 150l Becken neu einrichten und bin nun auf der Suche nach Pflanzen. Soll ein Aquascape mit schwarz dunklen Steinen und einer Schönen Wurzel werden...
Nun wollte ich fragen ob die Zusammenstellung gut ist und wie viele Pflanzen ich jeweils Brauche.
damit sind die Abmessungen noch nicht wirklich klar, entsprechend kann man dann schwer sagen: Bodendecker brauchst du etwas soviele Töpfchen.
Zusätzlich habe ich schon Elocharis sp. Mini bestellt (4X) (als Bodendecker im Vordergrund)
Auch das ist nicht so eine riesige Menge. Bei meinem 54l (60x30x30) habe ich 2 Invitros MMC und Eleocharis pusilla (aus eigenem Anbau) gepflanzt, da ist aber nicht der gesamte Bodengrund mit gefüllt.
 
Die Abmessungen sind 60x50x50 also ein Würfel.
Die Lampe ist eine Chihiros Led System Serie S518 mit 4800 Lumen habe dann so ca. 30 Lumen/Liter.
Meine Aktuellen Wasserwerte sind:

KH: 6-7 °d
PH: 7,5
GH: ca. 7-8 °d
NO2: 0
Da das Waser doch sehr Hart ist könnte ich es evtl. noch mit meinem Osmose Wasser verschneiden, oder?

anbei habe ich noch einen Plan, wie mein AQ bepflanzt werden soll.



Ich will mit dem Flourite Black außerdem eine Art Hügel bilden und dann eine Red Wood Wurzel platzieren und Lava Steine als Hardscape nutzen. Die Wurzel soll mit Lava Steinen beschwert werden.



Ich denke, dass das Elocharis als Bodendecker reicht, denn ich habe sogar 5x InVitro XL bestellt habe ich gesehen.
Düngerempfelung laut Flowgrow:
 

Anhänge

  • file1.jpeg
    file1.jpeg
    1 MB · Aufrufe: 542
  • file-5.jpeg
    file-5.jpeg
    660,2 KB · Aufrufe: 542
  • Dünger.PNG
    Dünger.PNG
    54 KB · Aufrufe: 542

unbekannt1984

Active Member
Hallo Hannes,

hannes-kocht.de":16zoi144 schrieb:
Da das Waser doch sehr Hart ist könnte ich es evtl. noch mit meinem Osmose Wasser verschneiden, oder?
da stört höchstens die KH etwas, ist aber nicht so wild. Die GH ist ok, allerdings solltest du auf das Verhältnis von Calcium und Magnesium achten. Man strebt Ca:Mg etwa Verhältnis 4 .. 2:1 an.

anbei habe ich noch einen Plan, wie mein AQ bepflanzt werden soll.
Also es gab da schon Extrem-Beispiele wie man die Pflanzenportionen strecken kann (ein Becher Eleocharis für 60x30 Grundfläche), da würde ich aber auf jeden Fall mehr Pflanzenmasse für den Start empfehlen.

hannes-kocht.de":16zoi144 schrieb:
Düngerempfelung laut Flowgrow:...
Vergiss die Empfehlung ganz schnell wieder, gerade die NPK-Mischung von Aqua Rebell hat einen zu hohen Kaliumanteil, da kaufst du dir bestimmt den GH-Boost N zusätzlich um damit einigermaßen klar zu kommen.
Einige Pflanzen (scheinbar auch einfache Anubias) haben Probleme mit hohen Kalium-Werten.

Wenn du lediglich eine NPK-Flasche willst, dann würde ich eher zu JBL NPK Macroelements greifen, ansonsten Einzelkomponenten.
 
Hallo,


da stört höchstens die KH etwas, ist aber nicht so wild. Die GH ist ok, allerdings solltest du auf das Verhältnis von Calcium und Magnesium achten. Man strebt Ca:Mg etwa Verhältnis 4 .. 2:1 an.


Kannst du das nochmal genauer erklären was du damit meinst?

Vergiss die Empfehlung ganz schnell wieder, gerade die NPK-Mischung von Aqua Rebell hat einen zu hohen Kaliumanteil, da kaufst du dir bestimmt den GH-Boost N zusätzlich um damit einigermaßen klar zu kommen.
Einige Pflanzen (scheinbar auch einfache Anubias) haben Probleme mit hohen Kalium-Werten.


Den NPK habe ich schon bestellt..... ich versuchs erstmal damit, mal sehen....

Heute habe ich Wurzeln gekauft :D

Mit den Pflanze schaue ich nochmal, dass ich viele schnell wachsende habe...

Grüße Hannes
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Hannes,

hannes-kocht.de":2cmxxpjt schrieb:
Den NPK habe ich schon bestellt..... ich versuchs erstmal damit, mal sehen....
versuchen kannst du es... Falls du Probleme bekommen solltest, dann wäre halt der erste Verdacht zu viel Kalium.
Kannst du das nochmal genauer erklären was du damit meinst?
Die GH gibt die Konzentration an Calcium und Magnesium wieder (ansonsten spielt da im Süßwasser nicht so viel rein). Allerdings geht es uns auch um das Verhältnis von Calcium und Magnesium. Hast du z.B. 40mg/l Calcium in der Trinkwasseranalyse und lediglich 5mg/l Magnesium, so kannst du Magnesium z.B. auf 10mg/l anheben, indem du Magnesiumsulfat oder Magnesiumnitrat hinzufügst.
 
Hallo,

ich habe jetzt noch mal ein par Pflanzen zusammen gestellt...
Passt das von der Menge her?



Grüße Hannes
 

Anhänge

  • Pflanzliste2.PNG
    Pflanzliste2.PNG
    94,5 KB · Aufrufe: 412

unbekannt1984

Active Member
Hallo Hannes,

hannes-kocht.de":2vb95rqe schrieb:
ich habe jetzt noch mal ein par Pflanzen zusammen gestellt...
Passt das von der Menge her?
das kommt darauf an, wie dicht du die Pflanzen setzt. Sofern die Pflanzen wachsen, kannst du bei jedem Rückschnitt die Bepflanzung noch etwas dichter machen.

Bei der klingonischen Rotala (oder was ist H'Ra? :D ) - wieso ein Topf und ein Invitro? Mit 2 Invitros bekommst du da mehr Stängel, es könnte lediglich etwas länger bis zum erstem Rückschnitt dauern.

Glossostigma... Wie wäre es als Alternative mit MMC?
$Micranthemum tweediei
Sieht ähnlich aus, ist aber wesentlich einfacher zu halten.
 
Hallo,

Danke für deine Antwort. Das mit dem 1x InVitro und einmal "normal" war ein Fehler, da nehme ich 2x InVitro.... :smile:

Ja, das Glossostigma fand ich halt etwas filigraner, aber ich werde erstmal das MMC nehmen, das habe ich auch schon in einem meiner anderen Becken benutzt.

Die klingonischen Rotala heiß wirklich so: https://www.aquasabi.de/Rotala-sp-Gia-Lai-HRa :D :D

Danke für deine Hilfe

:tnx:

Einen schönen sonnigen Rest-Tag noch!

Hannes
 
Hallo zusammen,

ich habe noch ne Frage bezüglich der Düngung und des Co2´s. Und zwar habe ich heute das AQ geflutet, nachdem es 1 Woche trocken gestratet hat (ja, nur so kurz, weil meine Fische in einem nicht so großen Übergangsbecken sind...).

Jetzt meine Frage: soll ich mit der Düngung noch warten? (bis sich die Pflanzen umgestellt haben?) und soll ich schon mit der Co2 Zufuhr starten? Noch als Info: Ich habe den Seachem Flourite Dark als Bodengrund verwendet.

Dank eurer Hilfe sieht mein Becken jetzt schon wirklich gut aus.
:tnx:

ich hoffe das bleibt so und es entwickelt sich gut.

Grüße Hannes
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Hannes,

hannes-kocht.de":1jo1wvdb schrieb:
Jetzt meine Frage: soll ich mit der Düngung noch warten? (bis sich die Pflanzen umgestellt haben?) und soll ich schon mit der Co2 Zufuhr starten? Noch als Info: Ich habe den Seachem Flourite Dark als Bodengrund verwendet.
ich würde Düngung und CO2 direkt beginnen - CO2 auf jeden Fall, da sonst deine KH als CO2-Quelle aufgebraucht werden könnte.

Es gibt ebenfalls den Ansatz, das die Pflanzen ausreichend Nährstoff-Reserven für ca. 14 Tage mitbringen, da hat man also etwas mehr Spielraum als beim CO2.
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Hannes,

hannes-kocht.de":2ltne7qs schrieb:
Und was ist mit dem Flüssig Düngen?
ob fest oder flüssig macht da keinen großen Unterschied.

Stickstoff können die meisten Pflanzen wohl als Nitrat einlagern, beim Phosphat streiten sich die Gelehrten (könnte wohl als Polyphosphat eingelagert werden), Eisen & Co. werden ja nur in geringen Mengen benötigt (die Stoffe könnte die Pflanze wohl auch eingelagert haben).

Also ich würde - wie gesagt - die normale Düngung schnellstmöglich aufnehmen, sprich Eisenvolldünger und NPK.

Abweichend sollen die Pflanzen bei Soil-Bodengründen 14 Tage komplett durch das Soil versorgt werden, dort würde ich also lediglich CO2 zuführen.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
n7mob Düngesythem für Pflanzen mit geringem Bedarf. Nährstoffe 4
LarsMLR.de Welche Pflanzen für Kaltwasser Strömungs-Biotop Pflanzen Allgemein 3
F Zu viel Licht für Pflanzen Erste Hilfe 9
Plantamaniac Pflanzen und Tiere für kalte Aquarien 15-22 Grad Aquascaping - "Aquariengestaltung" 13
B Suche viele Pflanzen für Neueinrichtung Suche Wasserpflanzen 0
B Pflanzen für mittelmäßig beleuchtetes Becken Suche Wasserpflanzen 1
K Pflanzen Empfehlung für Umgestaltung Pflanzen Allgemein 4
B Pflanzen für Seegraswiese Aquascaping - "Aquariengestaltung" 29
Kenny_Catfish119 Pflanzen für aufs aquarium Pflanzen Allgemein 2
Frollein_S Suche Pflanzen für 20l Cube Suche Wasserpflanzen 0
K Salzbehandlung - schädlich für Pflanzen? Erste Hilfe 7
E Kühlung durch aFan pro ein Risiko für halb-emerse Pflanzen? Pflanzen Allgemein 4
S Welche sind besser für Pflanzen 2835 3014 5050 5630 7020 Beleuchtung 5
S Beleuchtung für Pflanzen Pflanzen Allgemein 2
M Pflanzen für ein Zahnkarpfen Aquarium (Mollys..) pH>7 Pflanzen Allgemein 7
M Pflanzen für ein Walstad Aquarium. Welche passen zusammen? Pflanzen Allgemein 5
Matti533 Was für Eier oder vllt doch Pflanzen sind das? Artenbestimmung 5
C Optimales Substrat für Pflanzen und Fische Substrate 4
T Pflanzen für 60 cm hohes aquarium im hintergrund Pflanzen Allgemein 3
T Pflanzen Tipps für Bonsaibaum Pflanzen Allgemein 2

Ähnliche Themen

Oben