Ordnung im Technikschrank - zeigt her ihr Ordnungsfanatiker!

Bongo

New Member
Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach Inspiration für meinen selbst gebauten Unterschrank.
Insbesondere interessiert mich wie ihr den Hydor verbaut habt. Da der Filter unmittelbar
an der dafür vorgesehenen Lochbohrung steht, müsste der schlauch theoretisch erst nach unten geführt werden, damit der Hydor wieder senkrecht angebracht werden kann.

Wie sieht eure Schlauch und Kabelordnung aus?

Bin gespannt auf eure Bilder!
 

Hebi

Member
Re: Ordnung im Technikschrank - zeigt her ihr Ordnungsfanati

Hallo Patrick,

Betreibe am Außenfilter einen Inline-Diffusor und den Hydor ETH, die habe ich sozusagen in zwei "Loops" eingebunden. sprich nach dem Auslass vom Außenfilter geht der Schlauch erstmal nach unten und macht zwei Loopings anstelle den direkten Weg nach oben Richtung Becken zu suchen, falls mal was undicht wird befindet sich das alles in einer Eurobox und alle drei Bauteile können mit Schnelltrennkupplungen samst Box aus dem Unterschrank geholt werden.

Bilder vom Widereinstieg, DIY Unterschrank,... bin ich noch schuldig.

Gruß, Daniel
 

Hammmerhead

New Member
Re: Ordnung im Technikschrank - zeigt her ihr Ordnungsfanati

Hallo Patrick,

habe mein Scubabay zwar nicht mehr aber kann dir noch zwei Bilder liefern.
Hatte einen Hydor 250 sowie den JBL Inline-Difusor im Einsatz.
Durch den extremen Platzmangel im Scubabay-Unterschrank war ich gezwungen "halb fest" zu verrohren.
Konnte dadurch aber auch einen 3-Wege-Kugelhahn für die Wasserwechsel verwenden, sehr angenehm sowas :-D

Also hier die Bilder:



Viele Grüße
Andy
 

Anhänge

  • P7021387.JPG
    P7021387.JPG
    551,8 KB · Aufrufe: 883
  • P7021389.JPG
    P7021389.JPG
    498 KB · Aufrufe: 879

Hebi

Member
Re: Ordnung im Technikschrank - zeigt her ihr Ordnungsfanati

Hallo,

hier ergänzend ein Bild.

Gruß
 

Anhänge

  • ethcabinet.jpg
    ethcabinet.jpg
    829,9 KB · Aufrufe: 829

nik

Moderator
Teammitglied
Re: Ordnung im Technikschrank - zeigt her ihr Ordnungsfanati

Hallo zusammen,

den Kabelsalat bringe ich gerne in solchen weißen "Boxen" mit abnehmbarer Front unter. Bei dem Becken(80x40x40) war die Dimmung und pH-Steuerung ebenfalls darin untergebracht. War ganz nett, nur die Pumpe, Filter hatte das nicht, würde ich nicht noch mal fest anschließen, die Vibrationen der 1048 (10 Watt) werden auf die Verrohrung übertragen. Die Verrohrung kostet auch relativ viel Durchsatz. Von den nominal 600 l/h blieben allenfalls noch 300 l/h am Beckeneinlauf.
Im zweiten Bild sieht man, wenn man die CO2 Flasche entfernt, eine historische Vitakraft Floridatherme, ein externer Topfheizer, der sich zusätzlich super gut für die CO2-Zugabe nutzen ließ. War dafür nicht vorgesehen, funktionierte aber extrem effizient und völlig geräuschlos. Erstaunlich, dass es so ein nützliches Gerät schon lange nicht mehr gibt.
In der Verrohrung hinter dem Aquarium hatte ichdie pH-Messkette fest installiert untergebracht. Funktionierte einwandfrei. Bilder dazu sind in meinem Subalbum (80x40x40) zu sehen.


Gruß Nik
 

Sauron

Member
Re: Ordnung im Technikschrank - zeigt her ihr Ordnungsfanati

Hallo Patrick,

gesteuert wird bei mir alles über einen GHL Computer. In den Filterauslass sind Düngerzufuhr, Luftpumpe und CO2 (über einen Inline Atomizer) mit eingeschleift. Am Filterauslass hängt außerdem noch eine UV-Lampe. So oder so ähnlich hatte ich meinen Unterschrank für meine letzten 4 Becken organisiert, lief die letzten Jahre unfallfrei.
 

Anhänge

  • Sirion_Technik.jpg
    Sirion_Technik.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 686

Bongo

New Member
Re: Ordnung im Technikschrank - zeigt her ihr Ordnungsfanati

Hallo zusammen,

da jucken mir schon die Finger wenn ich eure Werke sehe :thumbs:
Das mit der Verrohrung gefällt mir super gut, gerade wegen der Möglichkeit des Wasserwechsels.
Wird dazu einfach der Hahn zum Filterauslauf versperrt und über Gardena o.ä. ein Schlauch angeschlossen?

Welche Verrohrung habt ihr dazu genutzt?

Das dadurch Filterleistung flöten geht ist natürlich Kontra.

Mein bisheriger Plan setzt sich aus Winkelstücken zusammen und Klemmen die die Schlauche halten.
Zusätzlich den mitgeliferten Auslaufbogen, um wieder nach oben zu kommen.

Leider hat mein Schrank ziemlich wenig Platz zu bieten, da die unterkonstruktion aus einem Stahlgestell besteht, minimiert sich die Tiefe auf gerade mal 28cm.

Zusätzlich überlege ich gerade noch, ob ich eine Rückwand verbaue + Zwischenwände und Regal.
Hier mal meine Überlegung für die Schläuche. Könnte sich dadurch auch ein Leistungsverlust ergeben?

 

Ähnliche Themen

Oben