Nitrat erhöhen ohne andere werte zu verändern

Marisco

Member
Guten abend zusammen :)
Wie kann ich mein Nitrat erhöhen ohne kalium und Co. zu verändern?
In meinem Wechselwasser ist Nitrat 0, habe von easy life nitro hier aber das erhöht ja auch den Kaliumwert und der liegt jetzt schon bei 15mg/l
 

java97

Active Member
Hallo Marisco,
Urea und Ammonium wären theoretisch geeignet aber sie eignen sich nur zur Tagesdüngung in stabil laufenden Aquarien. Man sagt ihnen nach, dass sie Algenwachstum fördern können.
Nimm Mg- und/oder CaNO3. Du bekommst es hier:
https://dephyte.com/wartung.php
Beide Substanzen bringen statt Kalium Calcium und Magnesium ins Wasser und erhöhen somit die GH.
Du findest sie im Nährstoffrechner.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Marisco":hc2w1w97 schrieb:
Wie kann ich mein Nitrat erhöhen ohne kalium und Co. zu verändern?
Nur indirekt per Harnstoff.

Nitrat ist ein Anion, da hängt immer ein Kation mit dran. Ammonium ist ein Kation, da hängt immer auch ein Anion mit dran. Magnesium- oder Calciumnitrat erhöht dann eben den Magnesium- oder Calciumwert. Ohne andere Werteveränderung geht es nur mit Harnstoff.


Grüße
Robert
 

Rio-Negro

Member
Hi ich habe mit Ureagaben bis 2mg/l Nitrataquivalent gute Erfahrungen gemacht. Allerdings bei einem Becken mit Sandboden. Die Pflanzen reagieren sehr gut darauf. Der Special N ist für Tagesdüngung auch sehr gut aber kein 100% reiner N.
 

java97

Active Member
Hallo Benedict,
Ich denke aber, Marisco geht es um die Stoßdüngung des Wechselwassers auf die gängigen 15-20 mg/l NO3.
Der Spezial N, Urea und Ammonium fallen somit raus.
 

Marisco

Member
Guten morgen und frohe weihnachten!

Ja genau, wollte mein wechselwasser einmal die Woche auf stoß düngen.
Gibt also keine alternative?
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Marisco":mmq56tta schrieb:
Gibt also keine alternative?
Kalium-, Calcium- und Magnesiumnitrat in einem solchen Verhältnis, daß sich ein Kalium:Calcium:Magnesium-Verhältnis von ungefähr 0,5:2:1 ergibt.

Errechnen kannst Du das mit dem angehängten Excel-Sheet.

Grüße
Robert
 

Anhänge

  • Flowgrow-K-Ca-Mg-Duenger.xlsx
    21,1 KB · Aufrufe: 216

Andreas S.

Member
Fröhliche Weihnachten!
Mittels Robert’s Entcarbonisierungs-.xls-sheet und dem hier angebotenen Ca:Mg:K-Rechner könnte man mal an die Forenleitung gehen und „den Weg zum optimalen Düngesystem“ Aram's pimpen.
Dort fehlen m.M. nach die Erkenntnisse, die wir bis heute herausgefunden haben und an denen man offenkundig nicht mehr vorbeikommt.
Wobei: eine geringe KH und das Ca:Mg:K-Verhältnis kein Düngesystem oder Konzept darstellen.
Eher eine Art "Einheitswasser" (Begriff über mdl.Mttlg. v. Werner "channaobscura").Den Begriff fand ich treffend!
Anbei: was bedeutet „FAN“ ?
Gruß,
Ruprecht
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin Andreas :),
frohes Fest erstmal!
FAN bedeutet: Flowgrow Aquascaping News :) .
So neu sind die "News" allerdings nicht wirklich :pfeifen: .
Ich wünsch' dir noch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
PS: kannst du das mit dem "Einheitswasser" mal in einen kleinen Text gießen ( :-D )? Dann würde das bestimmt entweder im von dir genannten Fred oder sonstwo einen festen Platz bekommen.
Das wäre super :thumbs: ! Ich fänd' das sehr gut.
 

MrBaenrae

Member
Ist mit dem "Einheitswasser" jetzt das Ca:Mg von 3:1 Vergangenheit?

Ich frage weil ich meiner bisher unbestimmten Mangelerscheinung nicht Herr werde.
 

Frank2

Active Member
Eher eine Art "Einheitswasser" (Begriff über mdl.Mttlg. v. Werner "channaobscura").Den Begriff fand ich treffend!

Das triffts wirklich gut. :thumbs: Und natürlich ersetzt das kein, auf das jeweilg vorliegende Becken, abgestimmtes Düngekonzept. Aber es ist eine Basis auf der wirklich jeder aufbauen kann, egal wohin er möchte.

Grüße
Frank
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

Ich glaube, unsere jüngeren Aquarianer benötigen etwas, äh, Aufklärung :cool: .

Der Begriff "Einheitswasser" wurde vor rund 60 Jahren vom Pionier der Aquarienchemie, Guido Hückstedt geprägt. Er war der H.-J. Krause der 1960er und 70er und hat zwei Büchlein geschrieben, "Aquarientechnik" und "Aquarienchemie". Auf ihn gehen auch so nette Sprüchlein wie "Dreck bleibt Dreck, auch wenn man ihn nicht sieht" und "Abbau ist Einbildung" zurück.

Über sein "Einheitswasser" habe ich hier im Forum schon mal was geschrieben.

圣诞节愉快,
老罗
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, hat das Einheitswasser auch mit Aufhärtesalzen zu tun, oder schmeiß ich jetzt was komplett durcheinander?
Könnte man das auch so ähnlich anwenden?
Also Pulverförmig, bereits gemischt und abwiegen/messen um das Frischwasser(Osmose oder Regenwasser) auf günstige Ausgangswerte zu bekommen?
Oder ist das ehr zum Aufdüngen im laufenden Betrieb?
Marktlücke?
Chiao Moni
 

Ähnliche Themen

Oben