New Amazonia: Welche Wasserwerte ergeben sich?

markusga

Member
Hallo,
ich wollte gerne mal wissen, welche Wasserwerte sich beim New Amazonia einpendeln? Gibt es Abhängigkeiten vom Leitungswasser? Was sind Eure Erfahrungen?

Danke,
Markus
 

markusga

Member
Hallo,
wenn ich auf eine Frage keine Antworten bekomme, denke ich zunächst einmal darüber nach, ob meine Frage doof war. :lol:
Bin allerdings zu dem Ergebnis gekommen, dass sie es nicht ist, deshalb versuche ich es noch einmal.

Es gibt ja von Oliver Knott Untersuchungen mit seinem Soil. Unabhängig von dem Ausgangswasser pendeln sich bei ihm ähnliche Wasserwerte ein. Auch das New Amazonia soll das ja können. Hat jemand Erfahrungen damit? Lässt die Wirkung nach oder hält sie an? Auch bei hartem Ausgangswasser?

Viele Grüße,
Markus
 

Krypto

Member
Hallo Markus!

Also ich verwende das New Amazonia unter anderem in meinem 60er Cube.
Mein Wasser ist dennoch eher hart. Vor allem, weil die dort verwendeten Seiryusteine das Wasser doch enorm aufhärten. Der pH-Wert liegt so bei 6,8. Ich denke auch, dass die Wirkung auf die Wasserwerte mit der Zeit nachlässt. Die wachstumsfördernde Wirkung ist ja auch irgendwann ausgelutscht.

Ich messe mein Wasser aber auch eher selten, da ich bei gutem Pflanzenwachstum von guten Wasserwerten ausgehe. :flirt:

Vielleicht hat ja jemand noch genauere Erfahrungen gemacht?
 

markusga

Member
Hallo Thomas,
danke !ür Deine Erfahrung, die eher in Richtung: "Bringt nicht soviel." geht. Mal schaun, was Andere berichten können.

Gruß,
Markus
 
Hallo Markus,

eines Vorweg, ich bin erst seit kurzem hier im Forum und auch Pflanzenaquarien gehören erst seit kurzem zu meinem Hobby! - Von daher kann das alles Quatsch sein, was ich schreibe... es gibt ja soviel zu beachten :)

Aber, Du hast ja nach "Erfahrungen" mit dem Bodengrund gefragt:

Ich habe das Substrat in einem 60l Cube. Das Becken ist (noch) mittelstark bepflanzt und an Steinen habe ich nur 3 kleinere Pagodensteine drin (sollten an der Wasserhärte nicht allzuviel ändern).

Das Becken lâuft nun 2 Wochen und ich mache Wasserwechsel mit Osmosewasser, welches ich mit Dennerle-Salz und Shirakura Ca+ auf GH 11 und KH 6 aufhärte.

Pro Tag nimmt die GH um etwa 0,5 Grad und die KH um 1 Grad ab. Wo sich das Ganze einpendelt kann ich noch nicht sagen, da ich jetzt (in der Startphase) etwa alle 3 Tage 50% Wasserwechsel mache.

Die Abstände der Wasserwechsel werden nun aber größer und ich kann (bei Interesse) gerne mehr Daten posten.

Die häufigen Wasserwechsel mache ich übrigens auf Grund (hartnäckig) hoher Nitrit-Werte. Ob das am Substrat liegt oder einen anderen Grund hat, kann ich nicht sagen. Das gehört aber wahrscheinlich auch in eine andere Ecke dieses Forums.

Beste Grüße
Denis
 

markusga

Member
Hallo Denis,
das mit den Nitritwerten ist am Anfang so. Du machst das richtig mit dem häufigen Wasserwechsel. Nach 2-3 Wochen ist das Problem dann gelöst.
Danke für Deine Info. Es wäre interessant, ob Deine Wasserwerte auch noch nach 4,8,etc. Wochen fallen. Du kannst ja mal von Zeit zu Zeit posten.
Viele Grüße,
Markus
 
Hallo Markus,

hier ein kleines Update.

Mein Becken spielt sich so langsam ein, sodass verlässlichere Aussagen möglich sein sollten. Nitrit und Ammonium sind mit Tropfentest nicht mehr nachweisbar. Lediglich Nitrat- und Phosphatwerte schwächeln noch etwas (das Pflanzenwachstum ist noch nicht richtig in Schwung gekommen), was evtl. an einer Überfilterung liegen kann.

Die KH scheint sich bei 4 einzupendeln (1-2 Tage nach WW). GH liegt bei 10 und zeigt sich wesentlich weniger beeinflusst vom Bodengrund. Mein Wechselwasser hat GH=11 und KH=6. Es folgen noch Tests mit härterem Wechselwasser.

War bisher zu faul zum recherchieren... hast Du eine Info, ob der Bodengrund nur die KH beeinflussen soll?

Gruß
Denis


---
I am here: http://maps.google.com/maps?ll=53.580989,9.798616
 

markusga

Member
Hallo Denis,
es ist wohl tatsächlich so, dass nur die Karbonathärte gesenkt wird. Das habe ich irgendwo gelesen. Beim Soil von Oliver Knott soll sowohl die Karbonathärte als auch die Gesamthärte gesenkt werden. Das ist natürlich ein Vorteil bei härterem Ausgangswasser.

Gruß,
Markus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Amazonia Soil, Salty Shrimp GH/KH+ und KH-Wert Substrate 2
G Powersand Advance und Amazonia Soil Haltbarkeit Substrate 2
F Bodengrund nach Amano, fern von Amazonia Soil und Power Sand Substrate 2
L Po4 nicht nachweisbar ADA Soil Amazonia Nährstoffe 27
H Haltbarkeit ADA Amazonia II Substrate 1
L ADA Soli Amazonia 2-3 Tage vor dem fluten ins Becken geben ? Substrate 1
S Aqua Soil Amazonia - Eheim 300 l Süßwasser - Üble Trübung!! Erste Hilfe 2
AQ Dave New ADA - Aqua Soil - Amazonia Light -ADA 45p- Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
M Erfahrungen mit ADA Amazonia Light Substrate 13
K Green Amazonia... Aquarienvorstellungen 0
T Salzbehandlung in Kombination mit ADA Amazonia II Substrate 5
phlnx NEU! ADA Amazonia LIGHT Substrate 1
O ADA Soil Amazonia Powder u. JBL ProScape Volcano Mineral ??? Substrate 1
T Aqua Soil Amazonia Zusätze Substrate 1
A Neueinrichtung mit ADA Amazonia Substrate 1
J ADA Amazonia - Nährstoffe - Messen Nährstoffe 0
Korny Nitritpeak durch ADA Amazonia - Betta Becken Fische 9
N ADA Soil Amazonia minimale Schichthöhe und Düngung Substrate 3
G ADA Aqua Soil Amazonia mit Pflanzenresten drin? Substrate 0
D Dennerle Scapers Soil oder Ada Amazonia Substrate 1

Ähnliche Themen

Oben