Neueinrichtung

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Holger,
danke für deinen Beitrag :D
Das Problem ist ja gerade, dass wir nicht um 18.ooh nach Hause kommen, da wir Spätdienste schieben.
Das mit der Beleuchtungspause betreibe ich ja schon sehr lange mit meinen Aquarien (da ich auch schon lange so arbeite). Geschadet hat's bislang nicht, allerdings hab' ich ja bisher auch nicht gedüngt und nur "normale" Fischaquarien betrieben. Ich hab' mal irgendwo :?: gelesen, dass die meisten tropischen Pflanzen durch die täglichen Gewitter/Regengüsse dort an Lichtpausen angepasst sind.
Ich weiss, dass das hier schon kontrovers diskutiert wurde, aber ich hab' bislang in den gelesenen Freds zumindest noch keine Aussage gefunden, die behauptet, es wäre schädlich für die Pflanzen (und positiv für die Algen).
Ich erledige meine Aquarien-Arbeiten meistens morgens vor der Arbeit (da brauch' ich dann ja auch Licht), weil ich abends, wenn ich dann so 22.20h nach Hause komm,' keine Lust mehr auf "Arbeit" hab' :mrgreen: ), deshalb ist die Variante ohne Pause für uns leider nicht machbar.
Meine Frage zielte eigentlich darauf ab, ob es verifizierbare Nachteile ergäbe, wenn man (gezwungenermassen) so beleuchtet? Ob evtl. die Pause eine gewisse Zeit nicht überschreiten sollte, da dann vielleicht eine Assimilationsumstellung erfolgt o.ä?
BTW: hatte dir 'ne PN geschrieben zu den Bildern, ist die vielleicht dem Crash zum Opfer gefallen?
Vielen Dank für deine Meinung :) ,
bis demnächst,
 

HolgerB

Active Member
Matz":1jkktlxk schrieb:
Meine Frage zielte eigentlich darauf ab, ob es verifizierbare Nachteile ergäbe, wenn man (gezwungenermassen) so beleuchtet? Ob evtl. die Pause eine gewisse Zeit nicht überschreiten sollte, da dann vielleicht eine Assimilationsumstellung erfolgt o.ä?
BTW: hatte dir 'ne PN geschrieben zu den Bildern, ist die vielleicht dem Crash zum Opfer gefallen?
Vielen Dank für deine Meinung :) ,
bis demnächst,
Hallo!
Das kann man sicher nicht so allgemein sagen! Manche Pflanzen werden wohl besser und manche schlechter darauf reagieren.
Denke ich mal. Ich teste auch immer Pflanzen und behalte die bei, die am besten für mein "setup" geeignet sind.
Also einfach geeignete Pflanzen finden und fertig.
Die Beleuchtungspause ist in jeden Forum in der TOP10 der Themen und es gibt nie eine eindeutige Meinung!
Ist wie mit dem Huhn und dem Ei :bonk:
Wegen der Hintergrundbilder haste ne PN. :wink:
Gruß Holger
 

Japanolli

Active Member
Fakt ist das beides funktioniert.
Ich persönlich habe festgestellt das bei Pausen länger als 3-4 Std das Wachstum nachgelassen hat.
Wird aber sicher unterschiedlich sein.
Probieren geht wie so oft über studieren!
Bei mir wachsen auch schwierige Pflanzen wie Stellatus, Tonina, HCC... prima mit Pause.

Gruß
Olli
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Alle,
mal wieder ein kleines Bilder-Update :)
Aktuelle W-Werte:
24°C
KH: 3-4
PH: ca.6,3
NO2: nn.
NO3: 7
PO4: 0,7
FE: ca. 0,15; Dauertest hellgrün (CAL-Reagens)
Bei jedem WW 2gr. Mg-Sulfat auf 40l Wechselwasser (immer Sonntags :roll: )
Ein bisschen problematisch erscheint mir das HCC im Vordergrund: es will nicht richtig wachsen, scheint sogar evtl. etwas "weniger" zu werden, ebenso wächst das Glosso rechts im Eck auch nach Rückschnitt nicht bodendeckend. Alles andere (incl. Moose) wächst gut!
Hat hierzu vielleicht jemand 'ne Idee, woran das liegen könnte (Licht zu hoch über'm Becken?).
Nun aber mal die Bilder:
Bis demnächst,
schönen Tag wünsche ich Euch :D ,
 

Anhänge

  • No Name 028_1600x1200.jpg
    No Name 028_1600x1200.jpg
    465,7 KB · Aufrufe: 959
  • No Name 029_1600x1200.jpg
    No Name 029_1600x1200.jpg
    357,4 KB · Aufrufe: 959
  • No Name 030_1600x1200.jpg
    No Name 030_1600x1200.jpg
    506,9 KB · Aufrufe: 959
  • No Name 031_1600x1200.jpg
    No Name 031_1600x1200.jpg
    448,7 KB · Aufrufe: 959
  • No Name 032_1600x1200.jpg
    No Name 032_1600x1200.jpg
    537,8 KB · Aufrufe: 959

Japanolli

Active Member
Sehen schön gesund aus die Pflanzen.
Die Bodendecker recken sich aber schon stark nach oben.
Wieviel Watt pro lieter hast Du denn drüber?
Finde keine Angaben zur Fassung.
Kann eigentlich nur daran liegen das zu wenig Licht unten ankommt.

Gruß
Olli
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Olli :) ,
darüber sind momentan 3 x 39W T5 (Hänge-, bzw. Aufsetzleuchte, siehe weiter oben), Röhren sind noch nicht optimiert, z.Zt. noch 2 x 10000er u. 1 x 9000er. Geplant ist eine Beleuchtung mit Narva-Vollspektrum-Röhren und ein weiterer Balken mit bis zu 2x 45W T5 (der spinnt aber grad', wie ich hier technik/juwel-leuchtbalken-zickt-t8532.html beschrieben hab' :( . Dort ist einmal Dennerle color plus und einmal Juwel Highlite-Day drin.
Dieser ist aber nur zum zusätzlichen beleuchten für jeweils ca. 3 Std. pro Beleuchtungszyklus gedacht.
Bis denn,
:D
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo an Alle,
ich muss doch nochmal nachfragen wegen des schlechten :( Wachstums von HCC und der Glosso (weil, 3 x 39W T5 sollten doch eigentlich auch für ein Becken, welches 50cm hoch ist, grundsätzlich ausreichen?):
könnte es auch daran liegen, dass eine ungenügende Nährstoffversorgung wegen schlechter Strömung eine Rolle spielt?
Ich hatte jetzt die ganze Zeit so ein "Lochrohr" parallel zur Wasseroberfläche als Einlauf, evtl. ist da unten vorne an der Scheibe gar nix angekommen? Hab' jetzt eine Lilypipe installiert :D und habe den Eindruck, dass dadurch eine wesentlich bessere Rundumverteilung gegeben ist.
Anbei noch ein Bild von heute nach dem gärtnern (Ricchia schneiden macht ganz schön viel "Sauerei" :mrgreen: )
Bis denn,
schreibt' mir mal was dazu, oder auch gern zum Becken,
schönen Abend noch,
 

Anhänge

  • Aqua am 14.12. 09 008_1600x1200.jpg
    Aqua am 14.12. 09 008_1600x1200.jpg
    455 KB · Aufrufe: 893
  • Aqua am 14.12. 09 010_1600x1200.jpg
    Aqua am 14.12. 09 010_1600x1200.jpg
    564,6 KB · Aufrufe: 893

FoxMo

Member
Hi Matz!

Dieses komische "nach oben" wachsen des HCC hatte ich anfangs auch:
Bei mir lag es definitiv an den Strömungsverhältnissen. Ich habe einen HMF und hatte nur einen Strömungsauslass relativ weit oben und eher an der Rückwand, so dass es im vorderen Bereich des Beckens kaum bodennahe Strömung gab. Noch dazu kam, daß ich Akadama verwende, welches ja stark den pH-Wert senkt...es hatte sich scheinbar ein nährstoffarmes, saures Millieu knapp über dem Bodengrund gebildet und das HCC wuchs fröhlich nach oben.
Gelöst habe ich das Problem indem ich einen zweiten Filterauslass im unteren, vorderen Bereich angebaut habe. Der lässt jetzt keinen "Wasserstau" mehr aufkommen und das HCC wächst jetzt zwar langsam, aber wie es sollte!
Am Licht lag es bei mir eher nicht, da ich bei ca.50 cm zum Bodengrund nur zwei 39 Watt T8 Leuchten mit Reflektoren habe, also eher wenig!
 

Fabi

Member
Hi Matz,

zum Hcc kann ich dir nicht helfen aber mir ist der Diffusor aufgefallen, die Blasen steigen alle senkrecht nach oben
dabei geht zuviel CO2 verloren und lösen tut es sich auch nicht gut
installiere den Diffusor doch mal unter der Lillypipe, sodass die Blasen in die Strömung aufsteigen
 

Andy85

Member
hey,
da ich bisher auch einen solchen glasdiffusor haben wollte, wirken diese bilder doch etwas abschreckend auf mich!
nicht falsch verstehen, das becken sieht geil aus! aber die aufsteigenden co2 blasen!
wieviele blasen leitest du denn pro minute ein?
und braucht man bei dem diffusor einen blasenzähler? oder kann man das auch direkt am diffusor zählen??

würd mich über eine antwort freuen

happy day
andy
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Guten Abend Alle,
kann leider jetzt erst antworten, da ich die letzten beiden Tage ein Router-Problem hatte :twisted:
Hi Uwe,
vielen Dank für deine Antwort.
Da ich ja jetzt die Strömung optimiert habe und sie quasi von hinten oben rechts nach vorne/nach unten geneigt an die Frontscheibe strömt schauen wir mal, was das HCC dazu meint, wird sicher ein paar Tage dauern, bis es sichtbar reagiert (hoffentlich positiv :mrgreen: ). Werd' euch auf dem Laufenden halten.
Hi Tim,
ich hatte ja bis kurz bevor ich die Fotos gemacht habe, noch das Ausströmer-Rohr direkt über dem Diffusor, da hat's dann die Blasen von kurz unter der Oberfläche "mitgenommen" und verteilt.
Ich gebe aber zu, dass ich nicht wirklich den Plan habe :( , wo man das Teil am besten platziert. Wenn ich das jetzt unterhalb der Lily an die Rückseite hänge, steigen die Blasen doch auch bis fast nach oben, bevor sie (wenn überhaupt, weil der Diffusor ja ein Stückchen weniger ins Becken reicht, als die Lily) vom Sog mitgenommen werden!?
Für einen Innenreaktor hab' ich jetzt erst mal keine Kohle, obwohl der natürlich von der Lösefähigkeit her gesehen das Beste wäre. Ich hänge den Diffusor jetzt deinem Rat folgend erst mal unter die Lily und schau' mal, wie's dann aussieht.
Hi Andy,
mit dem Diffusor bin ich (im Vergleich mit dem Flipper) sehr zufrieden :D . Die Bläschen werden sehr fein aufgelöst.
Ich benutze allerdings das erste Mal eine CO2-Anlage und habe noch nicht so die Erfahrung damit. Einen Blasenzähler hab' ich nicht, weil eigentlich in allen Posts, die ich so gelesen hab', auf die Aussagen "ich leite soundso viel BpM ein" immer geantwortet wurde, dass man damit nicht viel anfangen könne, und zur Anschaffung eines Dauertests geraten wurde. Den hab' ich und er zeigt nach einigem Hin-und-Her-Drehen an der Feineinstellung nun immer ein helles Grün an (Testlösung CAL, war dabei!, ist die ok?).
Allerdings hab' ich auf deinen Post hin mal nachgeschaut, was die Manometer sagen und habe festgestellt, dass der Arbeitsdruck auf 2 stand. Den hab' ich jetzt mal runtergeregelt auf 1,2 und musste dann allerdings die Feineinstellschraube etwas aufdrehen, damit ähnlich Bläschen rauskamen wie vorher. Jetzt sprudelt's bisschen langsamer.
Es sieht auf dem Bild so aus, wie wenn's wild sprudeln würde, aber du musst bedenken, dass dies mit einer recht langen Belichtung geknipst wurde. Ich finde es eigentlich nicht übertrieben und der Dauertest sagt ja auch, so wär's gut. Kann auch am Manometer keinen Abfall des Flaschendrucks erkennen.
Ich würde mich aber trotzdem über andere Meinungen dazu freuen.
Roger hat mir ja ganz am Anfang empfohlen, etwa 60 BpM einzuleiten, ich glaub' die erreiche ich bei weitem nicht (zu Beginn der Installation konnte ich noch eine Zeitlang im Diffusor Blasen zählen, allerdings hat deren Grösse variiert).
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich nicht so viel CO2 brauch', um auf einen guten Wert zu kommen, da ich sehr weiches Wasser habe, bin jetzt aber ein wenig verunsichert :roll:.
Demnächst kommt der PH-Regler, dann kommt halt rein, was rein muss, ist aber jetzt ja auch schon so (lt. Dauertest), hoffentlich :?: .
Es freut mich sehr, dass dir mein Becken gefällt (so eindeutig ausgedrückt :D ), hör' ich gern, denn in der Richtung halten sich alle irgendwie doch sehr zurück :|.
Bis denn,
freu' mich immer über Feedback,
schönen Abend noch an Alle, :bier: ,
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Nochmals hallo,
vorallem du, Fabi :D
Habe natürlich dich gemeint, als ich fälschlicherweise in meinem vorherigen Post einen "Tim" angesprochen habe, sorry, tut mir leid :oops: . Das war eine Verwechslung :bonk:
Bis denn,
(ich hoffe du verzeihst mir den Fauxpas?!)
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Alle,
ich wollte Euch mal wieder ein kurzes Update zu meinem Becken geben:
aktuelle Wasserwerte sind:
24°C
KH: 3-4
PH: ca.6,3
NO2: nn.
NO3: 10 - 15
PO4: 1
FE: ca. 0,1; Dauertest hellgrün (CAL-Reagens)
Bei jedem WW ( ca. 36l ) 2gr. Mg-Sulfat auf 40l Wechselwasser (immer Sonntags :roll: ).
Gedüngt wird täglich: mittlerweile 13-15 ml NPK, 4 ml Profito und 3 ml EasyCarbo (die Flasche ist bald leer, so dass ich das jetzt langsam ausschleiche).
Ich bin bislang eigentlich sehr zufrieden :D (außer mit dem HCC, das wollte bei mir nicht wachsen, hab' ich entfernt und durch Glossostigma ersetzt). Die "schnellwachsenden Algenvermeidunghelfer" sind jetzt grösstenteils rausgekommen und so langsam entwickelt sich das Becken für mich sehr schön. Ich sitze oft davor und genieße den Anblick :D (hoffentlich bleibt's auch so und es kommt zu keiner Algeninvasion).
Bei Gelegenheit wird auf der linken Seite noch eine Wurzel reinkommen, die muss aber erst noch gefunden werden.
An Besatz sind z.Zt. 18 rote Neons, 4Ottos, 2 Kleine Siamensis und 2 Amano-Garnelen drin. Die Garnelen sollen jetzt in naher Zukunft auf etwa 10 - 15 Tiere aufgestockt werden.
Wenn alles mal so richtig angewachsen ist, werden noch 5-8 Sterbas einziehen, sowie ein kl. Schwarm Perlhühner. Das wird aber noch ein bisschen hinausgeschoben.
Ist die Dosis von 13-15 ml NPK in einem normalen Rahmen, oder ist das ungewöhnlich? Licht gibt's gerade seit ca. 3 Wochen 2 x 3Std. täglich zusätzlich (2x 30W T8) zu den 3 x 39W T5.
Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag,
Über Kommentare und Anregungen würde ich mich sehr freuen.
Nun wie immer beim Update noch ein paar Bilder:
 

Anhänge

  • Aqua 6.1.10 011_900x1200.jpg
    Aqua 6.1.10 011_900x1200.jpg
    211,6 KB · Aufrufe: 716
  • Aqua 6.1.10 004_900x1200.jpg
    Aqua 6.1.10 004_900x1200.jpg
    243,4 KB · Aufrufe: 716
  • Aqua 6.1.10 007_900x1200.jpg
    Aqua 6.1.10 007_900x1200.jpg
    265,8 KB · Aufrufe: 716
  • Aqua 6.1.10 006_1600x1200.jpg
    Aqua 6.1.10 006_1600x1200.jpg
    417,5 KB · Aufrufe: 716
  • Aqua 6.1.10 008_1600x1200.jpg
    Aqua 6.1.10 008_1600x1200.jpg
    475 KB · Aufrufe: 716
  • Aqua 6.1.10 003_1600x1200.jpg
    Aqua 6.1.10 003_1600x1200.jpg
    455,6 KB · Aufrufe: 716
  • Aqua 6.1.10 001_1600x1200.jpg
    Aqua 6.1.10 001_1600x1200.jpg
    393,6 KB · Aufrufe: 716

Tamura

Member
Hallo Matthias,

wow, das entwickelt sich wirklich schon sehr schön :D. Bin mal gespannt wie es aussieht wenn das Glosso so richtig losgeht. Werde ich wohl in mein neues Becken auch holen, sieht einfach schöner aus mit so nem grünen Rasen.

Liebe Grüße,

Jasmin
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Jasmin,
vielen Dank für dein "WOW" :D :D :D .
Das bekomme ich ja nicht oft zu hören, aber wenn, dann freut's mich umso mehr!
Das Glosso hab' ich ja grad' am Tag des Updates erst gepflanzt, da kann ich noch nix zu sagen, bin aber mal gespannt.
Ich möchte dir noch sagen, dass ich deine beiden Wurzeln in deinem Becken genial finde!
Ich drück' dir die Daumen, dass mit der Düngeoptimierung und der neuen Technik alles besser läuft :top:
Bis denn,
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
E Hilfe bei neueinrichtung Pflanzen Allgemein 3
M Neueinrichtung 25l Becken Iwagumi Stil Dry Start Pflanzen Allgemein 1
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3
S Neueinrichtung - Raumteiler - Inselscape - 400l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
B Suche viele Pflanzen für Neueinrichtung Suche Wasserpflanzen 0
Z Empfehlung für Neueinrichtung Beleuchtung 4
D Neueinrichtung Proxima 175, kein Scape Aquarienvorstellungen 1
M Algenproblem seit Neueinrichtung vor zwei Jahren Algen 0
A Starkes Pinselalgen-Problem.. Auch nach Neueinrichtung.. Algen 4
hans66 Neueinrichtung Pflanzenliste Pflanzen Allgemein 0
G Trübes Wasser ein Tag nach Neueinrichtung des Aquariums Erste Hilfe 3
M Freue mich über Tipps zu meiner Neueinrichtung Erste Hilfe 14
C Neueinrichtung Incpiria 430 LED -- viele Fragen ... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
Y Pflanzen (v.a. Vallisneria) gehen nach Neueinrichtung ein Erste Hilfe 3
Y Pflanzen sterben seit Neueinrichtung Pflanzen Allgemein 10
Iggi1203 Neueinrichtung mit Strömungspumpe Technik 6
A Neueinrichtung Proxima 250 Aquarienvorstellungen 0
D Neueinrichtung Aquarium mit wenig Licht Algen 6
Atreju 90x37x22 Neueinrichtung Aquarienvorstellungen 11
Oliver2005 40x25x25 Neueinrichtung mit Drachensteinen Aquarienvorstellungen 1

Ähnliche Themen

Oben