Neueinrichtung - Dennerle Nano Cube 60

Renovatio_85

New Member
Guten Abend an alle Aquanerds,

ich möchte an dieser Stelle mein kleines Projekt vorstellen und hoffe hier einige nützliche Tipps, Ratschläge und Anregungen zu bekommen.

Kurz zu mir:
Wohnhaft im schönen Fichtelgebirge, fasziniert von Aquarien seit ich denken kann und dementsprechend auch nicht ganz unerfahren.
Mit 6 bekam ich mein erstes eigenes Aquarium, dass ich mit meinem Vater betrieb. Meine letzten Becken hatte ich vor 6 Jahren (10er Nanon Cube und ein 100er Eckaquarium).
Nach dem vorletzten Umzug ist das dann etwas eingeschlafen. Der letzte Umzugst ist nun rum, Haus gebaut und das AQ-Fieber hat mich wieder gepackt.

Da ich viel im Homeoffice arbeite, kam die Idee auf ein kleines Becken auf dem Schreibtisch zu betreiben (Bild vom Aufstellungsort anbei)
Folgend ein kleiner Überblick zu meinem Plan:)

TECHNIK & EINRICHTUNG
Wie oben erwähnt, wird es ein 60er Nano Cube.
Gefilter wird mit einem HMF von Aquakallax und dem Dennerle Nano Filter mit 150 l/h.
Zum Filter habe ich mir noch das Körbchen besorgt um granulatartige Filtermedien einsetzen zu können (SERA Seiporax Mini passen angeblich rein).

Ich habe vor das Becken mit einer Druckgas-CO2 Anlage zu betreiben. Bisher habe ich nur Erfahrung mit dem Dennerle Bio CO2 sammeln können.
HIWI Drcukminderer mit MV und Adapter für Sodastream Flaschen ist unterwegs - dazu kommt ein Aquario Neo CO2 Diffusor.

Als Beleuchtung werde ich mit zwei Diversa Intenso 7,2W LED Leuchten starten (waren beim Becken dabei).
Laut Hersteller haben diese je 630lm und eine Farbtemperatur von 6.500k.
Wenn man mal von 50l netto Wssservolumen ausgeht wären das knapp 25 lm je Liter.

Eigentlich hatte ich geplant das Becken ohne Heizung zu betreiben, allerdings setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass das Wunschdenken ist.
Auch wenn die Zimmertermperatur nie unter 20,5° fällt wird ich das Becken mit Heizstab wohl bei 23° bis 24° fahren.

HARDSCAPE
Der Bodengrund wird eine Mischung aus drei Teilen JBL Sansibar River und einem Teil eine sehr hellen Amtra Sands.
Unter den Sand kommt kein Nährboden - evtl. Wurzelzehrer plane ich mit Düngekugeln-/Tabletten zu versorgen.

Dazu kommt schwarzer Basalt vom örtlichen Natursteinhändler - zwei 10l Eimer voll für 3 Euro.
Sollte ich zu Sets von 8 Steinen für je 250€ verkaufen. Kleine japanische Fahne ranghängen und so...;-)

Im Kölle Zoo bin ich über eine Wurzel (Amtra Mystic Wood) gestolpert, die seit einer Woche in meinem Wäschezuber schwimmt und ordentlich Gerbstoffe abgibt.
Hat jemand von euch eine Ahnung, was das für ein Holz ist?
Hier mal ein Link: https://www.aquascape.de/amtra-holz-mystic-wood

PFLANZEN
Viele Aufsitzer, Moose und davon abgesehen recht einfache Pflanzen - eine Liste poste ich weiter unten.

WASSERWERTE
Sehr weich, pH 8,2 - anbei die letzte Trinkwasseranalyse meiner Gemeinde.
Selbst gemessen habe ich mit Tröpfchentest pH um 7,5 bis eher 8 und KH von 4.

BESATZ
Grober Plan:
* Geweih oder Rennschnecken
* Turdeckelschnecken zum Durchwühlen des Sandes
* 10 bis 15 Neocaridina Davidi (Red Fire oder Orange Fire, oder doch Yellow Fire??? :D)
* 15 Paracheirodon Simulans
* 7 bis 9 Corydoras Habrosus


Freue mich auf eure Kommentare!


Guten Start in die neue Woche
Florian
 

Anhänge

  • Trinkwasser 2021.pdf
    2,6 MB · Aufrufe: 17
  • 20220322_175254.jpg
    20220322_175254.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 94
Zuletzt bearbeitet:

Frollein_S

Active Member
Ich kann dir deine Frage nicht beantworten. Für mich sieht das Holz irgendwie nach einem Mix aus Mopani (unbehandelt, also nicht sandgestrahlt) und Mangrove aus.
Ich bin aber auf jeden Fall auf das Ergebnis gespannt :)
 

Renovatio_85

New Member
Moin Silke,
besten Dank für dein Feedback.
Evtl. bekomme ich über Amtra raus was es ist...

Becken wird offen betrieben - Wurzel soll mit beiden Ästen aus dem Wasser ragen.
20220405_092234.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Renovatio_85

New Member
Ich kann dir deine Frage nicht beantworten. Für mich sieht das Holz irgendwie nach einem Mix aus Mopani (unbehandelt, also nicht sandgestrahlt) und Mangrove aus.
Ich bin aber auf jeden Fall auf das Ergebnis gespannt :)
Guten Morgen,

habe herausgefunden um welches Holz es sich handelt -> lt. Amtra eine Pistazienart, die in Südwestchina und im Nördlichen Myanmar vorkommt.

Am Wochenende starte ich die ersten Hardscape Versuche...
 

Thiemo

Active Member
Hi,

Ich bin echt gespannt wie es weitergeht.
Die Wurzel gefällt mir ausgesprochen gut.

Aber wieso hast du den Sand so hoch eingefüllt? Ich hätte da Angst das der gammelt
 

Renovatio_85

New Member
Im Vordergrund ist der Sand nur so ca. 5cm hoch - um Tiefe zu erzeugen steigt er nach hinten natürlich stark an.

Habe heute schon ordentlich mit der Pinzette gestochert - da kamen auch ordentlich Luftblasen.

Die ersten Bewohner werden sicherlich Turmdeckelschnecken - die dürfen den dann gut durchpflügen:)
 
G

Gelöschtes Mitglied 20251

Guest
Abend,

solange organische Stoffe nicht nach unten in anaerobe Zonen wandern, fault da nichts.

LG
 

ernesto

Active Member
hey flori mir gefällts auch, bin gespannt wies weitergeht.
die sandschicht find ich auch bissl dick, rein optisch. nimmt dir ja auch paar % schwimm/lebensraum weg. pflanzplan sportlich :)
 

PygmaeusMatze

Active Member
Hi,

Wird sicher geil wenn auf den Ast paar Bucen oder Anubias sind. Wäre geil

Beim Sand würde ich vorne weniger nehmen dann nach hinten ansteigend. Find ich persönlich optisch ganz geil.

Tolles Projekt freu mich auf updates.

Zwecks Garnelen: anstelle von red fire check mal bloody marys
Und wenn du orange gelb geil findest die Jinshas sind traumhaft. Bin ich grad voll aufm Tripp
 

Renovatio_85

New Member
Schönen Sonntag zusammen,

vielen Dank für eure Antworten!


@PygmaeusMatze @ernesto @Thiemo
Bin eurem Rat gefolgt und habe vorne rechts noch etwas Sand weggenommen und nach hinten geschaufelt.
Dabei gleich nochmal die Höhle unter Wurzel etwas verbessert. Neue Bilder gibt es am Abend, wenn sich der Staub etwas gelegt hat.

@ernesto
Der Pflanzplan oben ist sozusagen die Liste meiner Favoriten - ich habe das mittlerweile eingegrenzt.
Kopiere hier mal meinen Beitrag aus dem Nachbarforum. Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.
Insbesondere zu Empfehlung für eine eher dunkle / bräunliche Bucepahalndra, die nicht zu groß wird und einer Pflanze, die emers weiterwachsen kann und gerne auch blühen darf.


Wasserwerte aus der Leitung:
pH 8,2
KH 4
Nitrat 6,9 mg/l
Leitfähigkeit 201 uS/cm
Eisen 0,018 mg/l

Folgende Pflanzen habe ich ins Auge gefasst.

Aufsetzer für Wurzeln und Basalt:
Anubias barteri Nana + Mini oder Bonsai (je 2x)
Bucephalandra Pygmea Wavy Green (2x)
Mincrosorum Pteropus (1x) - Zentral in die große Wurzel
Mincrosorum Pteropus Trident (2x)
Tyxiphyllum Barberi (2x)
Vesicularia Dubyana (1x)
Riccia Fluitans (1x)

Vordergrund:
Cryptocoryne Parva (3x)
Bacopa Monnieri Compact (2x)

Mittelgrund / Übergang nach hinten
Cryptocoryne Lucens (1x)
Saggitaria Subulata (2x)
Ludwigia Palustris (1x) - oder lieber Limnophila Sessiliflora?
Rotala Rotundifolia Orange Juice (2X) - wird sich vom Mittelgrund bis ganz hinten ziehen

Hintergrund
Egeria Densa (1x)
Hygrophila Corymbosa Thailand (2x)

Schwimmpflanze
Phyllantus Fluitans (1x)
Auf die freue ich mich besonders:)
:)

Wie findet ihr die Zusammenstellung?
Bin offen für Alternativvorschläge und Ergäzungen.
Übertreibe ich es mit den Stückzahlen?

Bzgl. der Ludwigia mache ich mir etwas Sorgen, ob ich ihr genug Licht bieten kann.
Auch weil ich sie in einem Bereich plane, wo die aus der Wasser ragende Wurzel wohl etwas Schatten wirft.
(Ganz links, quasi under dem hohen aus dem Wasser ragenden Teil der Wurzel - dahinter die Hygrophila und ganz hinten Egeria)

Die Cryptos werde ich mit Düngetabletten versorgen.
Sonst dürfte kein Wurzelzehrer dabei sein, oder?


Schönen Nachmittag euch noch!
Florian
 

Anhänge

  • Trinkwasseranalyse 2021 - Auszug.png
    Trinkwasseranalyse 2021 - Auszug.png
    579,9 KB · Aufrufe: 47

ernesto

Active Member
hi flori, ich bin nicht experte genug um dich zuverlässig zu beraten, aber deine zusammenstellung ist für meine begriffe ein gutes konzept.
die ludwigie braucht meiner bisherigen erfahrung nach kein bombenlicht, um schön zu gedeihen.
hab eine pflanze bei mir seit 6 wochen, und schon 1x über steckling vermehrt.
lgE
 

Renovatio_85

New Member
Staub hat sich etwas gelegt - nun das Update zum verfeinerten Hardscape.
 

Anhänge

  • 20220410_191545.jpg
    20220410_191545.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 42
  • 20220410_191523.jpg
    20220410_191523.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 46
  • 20220410_191503.jpg
    20220410_191503.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 46
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P 50l Dennerle Scapers Tank Neueinrichtung Aquarienvorstellungen 2
A Neueinrichtung-Düngen mit dem Dennerle System Nährstoffe 0
E Hilfe bei neueinrichtung Pflanzen Allgemein 3
M Neueinrichtung 25l Becken Iwagumi Stil Dry Start Pflanzen Allgemein 1
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3
S Neueinrichtung - Raumteiler - Inselscape - 400l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
B Suche viele Pflanzen für Neueinrichtung Suche Wasserpflanzen 0
Z Empfehlung für Neueinrichtung Beleuchtung 4
D Neueinrichtung Proxima 175, kein Scape Aquarienvorstellungen 1
M Algenproblem seit Neueinrichtung vor zwei Jahren Algen 0
A Starkes Pinselalgen-Problem.. Auch nach Neueinrichtung.. Algen 4
hans66 Neueinrichtung Pflanzenliste Pflanzen Allgemein 0
G Trübes Wasser ein Tag nach Neueinrichtung des Aquariums Erste Hilfe 3
M Freue mich über Tipps zu meiner Neueinrichtung Erste Hilfe 14
C Neueinrichtung Incpiria 430 LED -- viele Fragen ... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
Y Pflanzen (v.a. Vallisneria) gehen nach Neueinrichtung ein Erste Hilfe 3
Y Pflanzen sterben seit Neueinrichtung Pflanzen Allgemein 10
Iggi1203 Neueinrichtung mit Strömungspumpe Technik 6
A Neueinrichtung Proxima 250 Aquarienvorstellungen 0
D Neueinrichtung Aquarium mit wenig Licht Algen 6

Ähnliche Themen

Oben