Nanobecken mit 25l anlegen

axelminator27

New Member
Hallo,
ich bin kompletter Neuling und wollte mit einem Nanobecken mit 25l beginnen.

Dieses hier:
http://www.aqua-lorenz.de/SF-Home25-Aquarium-schwarz

Ich will Aquascaping anfangen und dachte mir mit einem kleinem Becken anzufangen.

Was meint Ihr und welche Hinweise könnt ihr mir geben (wie gesagt, ich bin Neuling und weiß nicht viel).
Was muss ich beachten?
Brauche ich unbedingt CO2 Versorgung? (Würde es gerne ohne machen)
 

Plantamaniac

Active Member
Hallo, 25 Literbecken find ich klasse und wenn man sie nicht zu sehr mit Technik vollstopft auch pflegeleicht.
Besonders die Handlichkeit, schnellen Wasserwechsel und die Übersichtlichkeit haben schon etwas für sich.
Als erste Variante würde ich ein Becken mit Holz, Anubias, Javafarn und Moos wählen, alles zum aufbinden.
1cm Bodengrund, nicht mehr, der kostet nur kostbaren Raum und Wasser.
Paar Garnelen (Neocaridina) und Schnecken rein und darüber freuen. Fische sind in so kleinen Becken besonders für Anfänger tabu :keule:
Licht schummrig, auch LED geht gut (Schreibtischlampe mit LEDleuchtmittel).
Als Filter gehen gut so kleine Miniinnenfilter.
Düngung nicht übertreiben. Die genannten Pflanzen brauchen recht wenig.
Preisgünstig, einfach, prima zum üben und auch schnell und preisgünstig umdekoriert.
Macht Lust auf mehr.
Chiao Moni
 

axelminator27

New Member
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Hast du dir das angegebene Befken angeschaut?
Was hältst du davon? Licht ? Filter?
Und wie ist es mit CO2?
 

dave007

New Member
Hallo,
Eine CO 2 anlage würde ich dir dringend raten. Seitdem ich eine solche besitze funktioniert das ganze becken viel besser als zuvor und ich habe wieder mehr Spaß an der Aquaristik (weniger Algen).
Natürlich sind die Anlagen meist nicht ganz billig, aber es handelt sich i.d.R. um eine Anschaffung über mehrere Jahre/Jahrzehnte.
 

Ähnliche Themen

Oben