Nano Cube 30L - Moos und Farn im Nanoformat

FloriFloh

Member
Wie im Vorstellungsthread schon angedroht, möchte ich hier nun meinen Nano Cube 30 vorstellen. :)

Bevor ich angefangen habe wie wild mit dem Armen im Wasser zu rühren, habe ich wohl hunderte Foren, Homepages und Bilder "verschlungen". Dabei sind mir Moose und relativ kleinbleibende Pflanzen auf der einen und Crystal Red Garnelen auf der anderen Seite an Herz gewachsen.

Was ich erreichen möchte: Ein grünes, "zartes" Becken mit viel "Luft". :)


Ok, jetzt mal tacheles:

Flora im Moment:
- Versicularia Dubyana, aufgebunden
- Microsorum Pteropus, hinten rechts
- Micranthernum Micranthemoides, mitte links
- Lilaeopsis sp, hinten links (hat sich eingeschmuggelt, darf aber erstmal bleiben ;) )
- Taxiphyllum barbieri, hinten links, aufgebunden
- Riccia fluitans, Teppich vorne/mitte links
- Riccardia chamaedryfolia, aufgebunden

Zu den Pflanzen:
Versicularia: Hab mir im Gartenmarkt die Portion leider nicht richtig angesehen, war ziemlich mitgenommen/braun. Mittlerweile hat es sich einigermaßen erholt und wächst jetzt auch.

Microsorum: auch ein wenig "löchrig" + braune Blattstellen. Aber auch der wächst langsam.

Micranthernum: sah am Anfang super aus, ist mittlerweile aber ziemlich abgestorben. Habe vor kurzem den Büschel komplett auseinandergepflückt und die noch nicht zermatschten Fitzel einzeln ins Substrat gesteckt. Ob es was gebracht hat, kann ich noch nicht sagen.

Taxiphyllum: Habe ich größtenteils auf ein Moosgitter gebunden. Von Wachstum allerdings noch keine Spur.

Riccia: im Moment meine Lieblingspflanze da sie schön wächst und auch eine tolle Farbe hat. :)

Riccardia: Problemkind -> braune Spitzen


Düngung:
- Dennerle Deponit Bodenmix
- Dennerle Nano-Tagesdünger


Fauna:
- 5 Blasenschnecks (keine Ahnung wie die Jungs das Mineralwasser-Blubberbad der Pflanzen überstanden haben... :roll: )
- geplant: Caridina Cantonensis "Crystal Red" K2


Wasserwerte
GH: 12
KH: 8
PH: 8
NO2: <3
Temperatur: 20-22°C

Die Härte bzw. PH versuche ich zurzeit noch durch Wasserwechsel mit dest. Wasser zu drücken. Der PH ist mir schon ein wenig sehr hoch... :(

[Edit]Hoppala, Bilder vergessen. :)

Gesamtansicht


Etwas näher dran


Das zerpflückte Micranthernum

Alle Pics gibts auf meiner Piciki Seite: http://www.piciki.de/photos/show/FloriFloh

Mit der Wurzel bin ich noch nicht so 100% zufrieden. Bin am überlegen ob nicht eine größere besser wirken könnte. :?

Sooo, für Kommentare, Tipps und Anregungen wäre ich dankbar! ;)


Ciao,
Florian
 

yidakini

Member
Hey Floh,

sieht doch ganz nett aus! Mir gefällt die Wurzel gut.
Ich würde auch im Sinne der CR nicht zusehr versuchen die Wasserhärte zu drücken. Den PH würde ich über CO2 drücken, dass kommt auch deinen Pflanzen zugute. Es gibt ja auch günstige DIY Versionen. Anleitungen findest du auch mit Hilfe der "Suchfunktion" hier im Forum...

LG
Stephan
 

FloriFloh

Member
Wie ich ja im ersten Post schon geschrieben hatte, hat mir die Wurzel zwar im Prinzip gefallen, aber so hunderprozentig eben nicht... Deshalb hat sich jetzt noch ein zweites Stück Holz in das Aqua verirrt. ;)

Außerdem sind noch (vorrübergehend?) ein paar Stängelchen Hygrophila polysperma dazugekommen um den Fadenalgen zu konkurrieren.

Und so sieht das ganze heute aus:



PS: Das Wasser ist zurzeit durch die noch recht frische Wurzel + Erlzapfen ein wenig sehr bräunlich. ;-)
 

addy

Active Member
Hi Florian,

macht sich schon ganz ok die neue Wurzel.
was ist das den für ein komischer stab links?
die mooskugel würde ich aufschneiden und auf die neue wurzel binden. so rund sieht das immer so unnatürlich aus.

ps. dein co2 wert ist zu niedrig oder hast du gerade nen wasserwechsel gemacht?
 

Hardy

Active Member
Hai Floh
Sehr viel besser mit dem neuen Holz. Insbesondere auch dessen Anordnung. Jetzt kann man's wirklich als Wurzel ansprechen.
Ich hätte zwar die Epiphyten eher weiter nach oben gesetzt, den Boden drunter frei gelassen (wenn sich das Riccia den erobern sollte, auch gut), aber das ist Geschmackssache.
 

FloriFloh

Member
Danke für eure Kommentare! :)

Der "komische Stab" ist nur die wirklich seltsame Brechung der hinteren Beckenecke. ;)

Das mit der Mooskugel ist eine gute Idee. Hab es mittlerweile sowieso schon bereut die Bobbel gekauft zu haben. So richtig gefallen sie mir nämlich nicht.

Der CO2 Wert ist auf dem Bild so niedrig, da zu dem Zeitpunkt schon die CO2 Patrone alle war. In kürze gibts aber Nachschub. :)

Hm, Hardy welche Aufsitzerpflanzen würdest du denn höher setzen? Oder generell den Boden frei lassen?


Da in kürze noch mal ein 30L dazu kommen wird, werden wir versuchen beide von der Gestaltung aneinander anzupassen. Das eine Becken soll quasi in das andere übergehen (Wurzelanordnung, Bodenverlauf, Bodendecker). Ich bin gespannt wie sich das entwickelt. ;)
 

addy

Active Member
Hört sich super an das mit dem neuen Projekt!
Wenn du die Moosmurmel loswerden möchtest melde ich mal mein Interesse an. Soweit wohen wir ja auch nicht auseinander.

Ah die Lichtbrechung... jez wo du es sagst ist es logisch...
 

Hardy

Active Member
FloriFloh":2vheku5h schrieb:
... welche Aufsitzerpflanzen würdest du denn höher setzen? Oder generell den Boden frei lassen?
Hi Florian
Letztlich alle, die drin sind: Das "java"artige Moos und den Javafarn. Beide haben die Tendenz nach oben zu wachsen. Wenn die unten am Holz, knapp über dem Boden aufgebunden werden, dann verdecken die künftigen Triebe & Blätter immer mehr von dem Holz, bis es komplett überwuchert und nicht mehr zu sehen ist.
Wenn Du Dir ähnliche Pflanzen im Sommer in heimischen Gewässern anschaust, wirst Du auch feststellen, dass der Bewuchs nahe der Oberfläche stärker ist und nach unten hin abnimmt.
 

FloriFloh

Member
Hallo zusammen,

nach fast einem Jahr ist hier wohl mal ein Update überfällig. :roll:
Mittlerweile hat sich wirklich viel getan. Bin gerade recht erschrocken hier die alten Bilder zu sehen...

Zweifelsohne sind alle Pflanzen in der Zwischenzeit gewachsen. Außerdem kamen eine Anubias barteri nana (Petite?) und ein zusätzlicher Microsorum pteropus Windelov dazu.

Was mich wirklich umgehauen hat, war das langsame aber immer schneller werdende Wachstum des Riccardia. Ich hatte mit wirklich kleinen Fitzeln angefangen die aber innerhalb der letzten Monate zu richtig dicken Polstern herangewachsen sind.
Auch das Hemianthus ist regelrecht explodiert. Zeitweise musste ich alle zwei, drei Wochen ganze Berge rausschneiden. Ich vermute durch den Platz direkt an der Aquarienscheibe hat das Hemianthus einfach viel zusätzliches Sonnenlicht abbekommen.
Die Anubie ist allerdings ein bisserl strange: mit 'Petite' ist nämlich nix. Manche Blätter kommen schon auf locker 4cm...

Vom Wachstum und der Pflanzenentwicklung bin ich mit diesem Cube absolut zufrieden. Algen finde ich hier wirklich nur minimalst. Ganz im Gegenteil zum Zwillingscube nebenan... aber das ist eine andere Geschichte... ;)


Im Moment plane ich allerdings eine Umgestaltung:
- die große Wurzel soll wieder rausfliegen
- die Riccardia Polster stark verkleinert
- und ein paar Stängelpflanzen einziehen

Rechts hinten, vor dem Filter plane ich einen Busch Rotala Rotundifolia, davor die kleine Wurzel mit den Ästchen. Links möchte ich mit auf Lavasteinen gebundenen Farn einen "Gegenpol" zur Rotala aufbauen. Das Hemiathus soll nun auch nach ganz rechts vorne wachsen, dafür evtl. die linke vordere Ecke freimachen.

Sind eigentlich die Blattgröße und -form von Rotala rotundifolia und spec. green ähnlich? Ich wollte eigentlich spec. green, das der Zooladen aber natürlich nicht hatte... Nun hab ich popelige emerse rotundifolia Triebe... Bin einfach zu ungeduldig... :roll:

Soo, würde mich über eure Kommentare freuen! :)

Viele Grüße,
Florian
 

Anhänge

  • IMG_1279.JPG
    IMG_1279.JPG
    547,5 KB · Aufrufe: 2.380

babra

New Member
ich hab jetzt nicht viel ahnung von landscaping aber mir gefällt dein aqua sehr gut. würde die wurzel allerdings drinnen lassen und vielleicht im linken eck noch einen optischen konstrast setzen (was rotes?)

nicht böse sein wenn ich meine meinung hier ranhänge :oops:
 

FloriFloh

Member
Hi Babra,

danke für dein Feedback! Muss nur leider sagen, dass ich mittlerweile schon ordentlich umgeräumt habe... ;)
Beide Wurzeln sind rausgeflogen und nur noch ein kleineres Wurzeltstück ragt ins Becken. Das auch nur weil darauf eine funky Alge (Cladophora?) wächst.

Nach einem Besuch bei André gab es auch eine kleine Erweiterung der Flora: :D
- Lindernia rotundifolia 'Variegated' (ist mir leider gleich wieder eingegangen)
- Hygrophila sp. "Tiger" (dümpelt an der Wasseroberfläche solange ich noch keinen besseren Platz dafür habe...)
- Najas sp. from Roraima (rechts, mitte)
- Rotala sp. Vietnam (mitte)

Außerdem dazugekommen:
- Rotala rotundifolia (hinten rechts vor dem Filter. Treibt jetzt seit ein paar Tagen endlich die ersten submersen Blätter)

Mein Plan ist es, das Hemianthus micranthemoides nach rechts rüberzuziehen und dafür links vorne einen freien Platz zu schaffen. In die Mitte vor die Wurzel sollen ein paar Halme Lilaeopsis den Übergang von vorn auf hinten bilden. Der rechte Lavastein wird übrigens noch von Riccardia cham. und der linke von Fissidens fontanus bewachsen. Wenn nur das Fissidens ein bisschen schneller wachsen würde... :bonk:

Oh, und bitte entschuldigt die Wurzeln mit den aufgebundenen Kram an der rechten Seite + Rückwand. War eben zu faul den Kram rauszufischen. ;)

Ciao,
Florian
 

FloriFloh

Member
Hallo zusammen,

einen Monat nach dem Umbau hat sich nochmal bisserl was getan.
Eine neue Wurzel ist dazugekommen und die Pflanzen sind ein wenig gewachsen. Allerdings bleiben die Rotalas in der Wuchsgeschwindigkeit deutlich hinter meinen Erwartungen. Ich schätze, das es ihnen bei zZ ziemlich konstanten 20°C ein wenig zu frisch ist?!

Außerdem leuchtet seit letztem Sonntag ein zweiter Stern am Firmament. Jetzt sind es zwei Dennerele Nano Lights. :)
Damit dürfte das Pflanzenwachstum wohl auch nochmal nen Schub bekommen. Im Moment perlt und wächst das Hemianthus schon wie blöd. Wird auch in kürze zurückgeschnitten. So wirkt das ganze ein wenig überdimensioniert.

Bin auch am überlegen, ob ich das Hemianthus gegen zB HCC oder Glosso tauschen soll. Zu wenig Licht sollte es ja jetzt nicht mehr sein. :)

Viele Grüße,
Florian
 

Anhänge

  • IMG_1531.JPG
    IMG_1531.JPG
    469,1 KB · Aufrufe: 2.021

FloriFloh

Member
So hier noch mal ein Bild nach dem Besuch vom Friseur. Der Pony wurde geschnitten. :)

Im Moment bin ich sehr zufrieden mit der zweiten Nano Light über dem Cube. Die Pflanzen scheinen sich über das zusätzliche Licht zu freuen und auch das Fissidens auf dem Lavastein links unten wächst endlich ein bisschen schneller. Hinten rechts vor dem Filter soll ein Rotala Wald aus R. rotundifolia und der sp. Vietnam entstehen. ;)

Außerdem habe ich mittlerweile die CO2 Blasenzahl auf ca. 20 pM erhöht. Der Dauertest (kh 3) ist jetzt immer schön hellgrün.

Irgendwann wenn mich mal die Muse packt, werde ich das ganze Hemianthus rausnehmen um ein bessere Gefälle zu erzeugen. Die perspektivische Wirkung ist ja mal noch nicht wirklich toll...

Die schwarze Rückwand wird noch gegen eine Rückwandbeleuchtung getauscht. Den Kasten dafür hab ich schon gebastelt, muss nur noch Lampe + Folie bestellen. :)


Viele Grüße,
Florian
 

Anhänge

  • Taxillus primus pt 2 small.jpg
    Taxillus primus pt 2 small.jpg
    277,9 KB · Aufrufe: 1.895
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AlexDozer Verkaufe Dennerle Nano Cube 30L mit Zubehör Biete Technik / Zubehör 2
J Meinung zu geplanter 30l Nano Cube Zusammenstellung Nano Aquarien 6
D 30L Nano Cube, Einsteigerfragen Pflanzen Allgemein 7
angelsfire 30l Nano Cube für Zwerggarnelen Aquarienvorstellungen 8
M Nano Cube 30l - Ersatzbirnen oder gleich LED? Beleuchtung 9
D Nano Cube 30l Düngen mit Aqua Rebel Eisen Volldünger Nährstoffe 3
S Erstversuch: Nano Cube 30l Aquarienvorstellungen 9
P 1st Try 30L Nano Cube Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
D 30L Nano Cube Beleuchtung Beleuchtung 2
M Erstes Iwagumi - 30L Nano Cube Nano Aquarien 12
P Beleuchtungstipps für 30L Nano Cube Einsteiger Beleuchtung 13
Aqua-Garnele Nano Cube Marinus 30L Besatz? Meerwasser Allgemein 10
A Neugestaltung eines 30l Nano Cube Aquarienvorstellungen 2
M Optimale Düngung im Nano Cube 30l Nährstoffe 15
A 30l Nano Cube Aquarienvorstellungen 5
Buntbarsch Meine Zwei Becken (Nano Cube 30l)und Scapers Tank 50l Aquarienvorstellungen 0
P Nano Cube 30l Nano Aquarien 3
Gottfried Ratschläge für "Low Tech" 30l Nano Cube Nano Aquarien 29
N Start ins Aquascaping mit 30L Nano Cube Aquascaping - "Aquariengestaltung" 18
L Nano Cube 30l "Green Valley" Nano Aquarien 8

Ähnliche Themen

Oben