Mulm

[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Starke Mulmbildung im Becken

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Becken fährt seit 3 Wochen ein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 3 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 180x60x65

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Manado mit Aqua basis

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Wurzeln

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> ca. 10h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

4x T5/80W 840
Dimmsteuerung


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x JBL Cristal Profi e1500


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standart

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 800-900lh

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Aussenreaktor

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Bodenfluter

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 19.03.

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 26,0

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tröpfchent.


pH-Wert: 6,9

KH-Wert: 6

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO2-Wert (Nitrit): 0,0

NO3-Wert (Nitrat): 10

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Aqua Rebell Micro Basic : 18ml/Tag
Aqua Rebell Macro Basic: 20ml/Tag


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 200l/Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Easy Live

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Hornkraut, Brasil. Wassernabel, Riesenwasserfreund, Rosa Papageienblatt, Javamoos, Tigerlotus

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 50

[h3]Besatz:[/h3] 30 Rotkopfsalmler, 5 Corys

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 5,3

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 31,6

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 3,7

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 2,1

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 5

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo Zusammen!
Vielleicht kann mir jemand von Euch einen Tip geben warum ich soviel Mulm im Becken habe. Das ist jetzt mein drittes Aquarium welches ich eigendlich mit identischen Bedingungen einfahre bzw. betreibe und bisher hatte ich nie solche Probleme. Strömunstechnisch wüsste ich auch nicht was ich ändern sollte. Die 2 Saugrohre sitzen links und rechts in den Ecken, das Wasser wird mit Strahlrohren gegen die Frontscheibe geblasen und fällt an derselben nach unten.
Könnte der Mulm evt. Bakteriell sein und die Sache erledigt sich irgendwann von selbst?

Ratlose Grüsse wünscht Sven
 

Anhänge

  • DSC00970.jpg
    DSC00970.jpg
    56,8 KB · Aufrufe: 988
  • DSC00994.jpg
    DSC00994.jpg
    111,5 KB · Aufrufe: 988
  • DSC00995.jpg
    DSC00995.jpg
    93,3 KB · Aufrufe: 988
Hat denn wirklich keiner Erfahrungen mit verstärkter Mulmbildung? Die Sache wird langsam zum Problem. Habe jetzt einen Schnellfilter drin der ständig zu ist. In meinem anderen Becken habe ich bei gleichen Bedingungen überhaupt keine Probleme.

Grüsse Sven
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hi Sven,
setz doch mal ein grosses Rudel Amanogarnelen ein. Gerade am Anfang mulmen Becken doch stark zu, deines läuft doch erst seit 3 Wochen. Durch die Garnelen sollte der Dreck in ein paar Tagen passé sein :wink: .
 
Hallo!
Das Becken läuft mittlerweile seit 7 Wochen. Amanogarnelen sind genügend im Becken. Ich habe gestern mal ein bisschen mit der Ströhmung experimentiert- mal sehen ob sich dadurch was ändert.
Kann es wirklich sein das das alles noch Symptome des einfahrens sind?

Grüsse Sven
 

Botia

Member
Hallo,
ist das eine altbewährte Wurzel, oder ist die neu?

Ich habe seit längerem ein "zugemulmtes" AQ, weil die Wurzel ( inklusive der Welse) wohl immens viel "Dreck" verursacht.
Die Pflanzen sind regelmäßig mit einer dicken Schicht überzogen, 2 Schnellfilter sind drin, aber die schaffen das nicht alles.

Dennoch sind die Wasserwerte klasse und die Pflanzen wachsen gut, ist halt optisch nicht so der Bringer mit dem ganzem Mulm...

Ich sitze das aber aus, irgendwann muß ja mal Schluß sein...*ggg*

LG Verena
 
Hallo Botia!
Die Wurzeln habe ich gebraucht gekauft- waren angeblich schon seit Jahren im Einsatz.
Ich bilde mir ein das meine Veränderung der Strömungsverhältnisse zur Besserung führt, ist aber noch zu früh um das mit Sicherheit sagen zu können.

Gruss Sven
 
Hallo zusammen!
Abschließend kann ich sagen das das Problem mit dem Mulm sich mit einer Optimierung der Strömungsverhältnisse absolut erledigt hat. :top:

Grüsse Sven
 

Ähnliche Themen

Oben