Mein erster Cube - Bodengrund und sonstige Ausstattung...

pogona

Member
Hallo mal wieder,

wollte mal meinen Thread auf den aktuellen Stand bringen. Es hat sich Einiges getan. Neue Beleuchtung, neue Einrichtung, neue Pflanzen, alte Probleme :D

Hier mal Bilder meiner neuen Beleuchtung. Ich habe mir bei ebay eine gebrauchte 60er Hängeleuchte ersteigert. Diese habe ich auf 40cm gekürzt und dann neue EVGs und 2x24W T5 PL Leuchten (Osram 950) eingebaut. Zusätzlich 2 Reflektoren rein und ein paar Füsse aus Alu-Leiste gebogen. Fertig die neue Leuchte:






Als neues Hardscape hab ich mir ein paar Sandsteine in Form gebracht und versucht schick aufzustellen.

Für den Vordergrund hab ich HCC besorgt.

Womit wir auch wieder beim Problem wären. Pflanzenwachstum... Das HCC veralgt und wächst nur langsam, die Cabomba ist völlig gelb/braun geworden. Da ich den AR Mikro unter Verdacht hatte, habe ich mal Happy Life Ferro organisiert, gebe ich seit 2 Tagen zu, und es scheint etwas besser zu werden. Abwarten. Gegen die Algen versuche ich mit Happy Carbo anzukommen. Wie sollte ich das am besten dosieren? Gebe zur Zeit 1ml täglich auf die ca. 30l Wasser im Tank.

Jetzt zum Abschluss aber nochmal ein Bild im Ganzen.
 

Anhänge

  • Leuchte-unten.jpg
    Leuchte-unten.jpg
    85,8 KB · Aufrufe: 1.590
  • Leuchte-oben.jpg
    Leuchte-oben.jpg
    53,3 KB · Aufrufe: 1.590
  • 28.12.2010.jpg
    28.12.2010.jpg
    153,3 KB · Aufrufe: 1.590

Japanolli

Active Member
Hallo Robin,

die Leuchte ist schonmal der Hammer!
Wie lange läuft denn das Becken jetzt so?
HCC braucht meißt etwas länger!
Wie sehen denn Deine Makros und CO2 aus?
Bei der Lichtleistung wird schon ordentlich was weg gehen!
Bei der Pflanzenwahl hätte sicher auch Staurogyne gut ausgesehen.
Aber das ist ja jederzeit noch zu ändern, wenn es erstmal richtig läuft.

Gruß
olli
 

pogona

Member
Danke für das Lob für die Leuchte.

Das Becken läuft mit der Leuchte und dem HCC jetzt ca. 10 Tage. Allerdings hab ich es gestern wieder mit in meine Studentenbude genommen. Hier sind die Wasserwerte jedoch völlig anders wie zu hause, wo ich es aufgebaut habe. Dementsprechend werden die Pflanzen wohl wieder ein paar Tage benötigen.

Makros dünge ich mit Einzel NPKs von AR. Hab noch keinen genauen Verbrauch raus. Versuche es jetzt mal mit folgender täglicher Zufuhr:

Nitrat: 1,66 mg/l Ausgangswert Leitung: 10 mg/l
Phosphat: 0,166 mg/l Ausgangswert Leitung: unbekannt
Kalium: 2 mg/l Ausgangswert Leitung: 4 mg/l

Eisen: abwechselnd einen Tag AR Mikro 1ml und den nächsten Tag HappyLife Ferro 0,5ml
CO2 dünge ich über BioCO2 mit Lindenholzausströmern. Dauertest ist hellgrün.

Also die Saggitaria wächst wie Unkraut. Treibt überall im Becken neue Absenker.
Werde nach einer Woche mal messen wie die Werte im Aquarium aussehen.

Was meint ihr? Irgendwelche Werte verändern? Oder erstmal abwarten.
 

pogona

Member
Hi,

also nach jetzt wenigen Tagen scheint wirklich Besserung einzutreten. Das HCC beginnt zu wachsen und die Algen sind zumindest im HCC auf dem Rückweg. Auch haben sich die Endlers Guppys und Amano-Garnelen als fleißige Bewohner gezeigt. Vor allem von den Guppys hätte ich das so gar nicht erwartet.

Die Cabomba macht allerdings weiter Probleme. Die Triebspitzen sind immer wunderbar saftig grün. Aber alle anderen "Blätter" werden dann gelb/braun. Auf dem Foto unten ist im Vordergrund der "Unterteil" der Pflanze und dahinter die abgeschnittenen "Oberteile", die nun wieder neu treiben. Die "alten" Teile der Pflanzen scheinen sich auch nicht wieder zu erholen.
Könnte diese Verfärbung in der Düngung begründet liegen, oder wo ist der Fehler zu suchen?

Unten 2 Fotos, einmal vom HCC und einmal von der Cabomba. Bitte um Hilfe.
 

Anhänge

  • P1073039.jpg
    P1073039.jpg
    232,6 KB · Aufrufe: 1.520
  • P1073040.jpg
    P1073040.jpg
    186 KB · Aufrufe: 1.520

Tamura

Member
Hallo Robin,

in meinem neuen 80cm Becken habe ich ähnliche Probleme mit der Cabomba: oben schön saftig grün, unten gelb/braun mit abfallenden Blättern. Noch dazu wächst sie sehr spargelig. Bei mir liegt das Problem wohl größtenteils an dem zu wenigen Licht (0,5 W/l), aber auch sonst scheint sie mir nicht sehr einfach in der Handhabung zu sein. Was du tun könntest wäre die Spitzen abzuschneiden und neu setzen und den unteren Teil wegschmeißen. Kommt denn genug Strömung an deine verfärbten Stellen? Vielleicht ist dort ja auch ein Nährstoffproblem vorhanden.

In meinem ehemaligen 20-Liter-Nano hatte ich auch HCC als Rasen. Ich hatte guten Erfolg damit jeden Stengel einzeln zu pflanzen, war zwar ne Heidenarbeit aber hat sich gelohnt. Ich hatte keinerlei Veralgungsprobleme und nachdem sie Wurzeln gebildet hatte ist sie auch recht zügig gewachsen.

Liebe Grüße,

Jasmin
 

pogona

Member
Hallo Jasmin,

danke für deine Tipps. Ich glaube wir hatten die selben Ideen. (siehe Bilder unten) :D

Leider bekommen ich mein Algenproblem einfach nicht in den Griff. Momentan sind sie nach kurzer Besserung sogar wieder im Vormarsch. Selbst Easy Carbo stört sie wenig bis gar nicht. Ich versuche auch die Nährstoffe ins Gleichgewicht zu bekommen. Aber wer weiß ob ich meinen Tests trauen kann... Die Beleuchtung ist auch schon auf 7h heruntergefahren. Bin wirklich etwas ratlos.

Vielleicht hat noch jemand einen Tipp.
 

Anhänge

  • P1103041.jpg
    P1103041.jpg
    196,7 KB · Aufrufe: 1.464
  • P1103045.jpg
    P1103045.jpg
    264,7 KB · Aufrufe: 1.464
  • P1103043.jpg
    P1103043.jpg
    225 KB · Aufrufe: 1.464
  • P1103044.jpg
    P1103044.jpg
    265,8 KB · Aufrufe: 1.464

java97

Active Member
Hallo, Robin!

Wie sind denn die Werte des Cubuswassers?
Bei so viel Licht muss man wohl schon extrem aufpassen, dasnicht irgendwo ein Mangel entsteht, oder?
Ich sehe eigentlich kaum Algen. Was für welche sollen´s denn sein?

Gruss
Volker
 

pogona

Member
Hi Volker,

letzte geteste Werte waren:

PH 7,0
KH 12
NO3 15
P 0,3
Fe 0,2

Die Verbräuche halten sich eigentlich in Grenzen. Diese Kompaktleuchtstofflampen sind scheinbar nicht so effizient wie normale T5.

Was es nun genau für Algen sind, weiß ich auch nicht. Ich schätze mal irgendwelche Fadenalgen. Hab jetzt auf die Schnelle nur das eine Foto. Werd morgen noch mal welche machen.
 

Anhänge

  • Algen1.jpg
    Algen1.jpg
    301,6 KB · Aufrufe: 1.427

java97

Active Member
Hi, Robin
Die paar Fussel würden mich jetzt nicht wirklich stören, es sei denn sie nehmen stetig zu...
Deine Nährstoffwerte lesen sich sehr gut nur die KH( und damit der PH-Wert) ist hoch.
Die könnte man optimieren.

Gruss
Volker
 

pogona

Member
Moin Volker,

ja die KH. Das Wasser kommt halt hier so aus der Leitung. Mich scheut aber der Aufwand das Wasser zu verschneiden. Erstens kann ich mir eine Osmoseanlage als Student nicht leisten und zu kaufen bekomme ich hier auch kein Osmosewasser. Deshalb bin ich mit dem Wachstum bei der KH bis jetzt ganz zufrieden.

Die paar Fussel stören mich schon etwas. Aber die Amanos und Endlers sind dran. Mehr Algen werden es im Moment nicht, aber ganz weg bekomme ich sie auch nicht. Easy Carbo ist auch schon stetig im Einsatz.
 

pogona

Member
So jetzt nochmal Algenfotos.

Kann mir mal bitte jemand die Algen bestimmen? Sind es Haaralgen, Fadenalgen, oder doch was anderes? Und am besten noch Tipps zur Bekämpfung geben.

DANKE :!:
 

Anhänge

  • Algen5.jpg
    Algen5.jpg
    323,4 KB · Aufrufe: 1.318
  • Algen4.jpg
    Algen4.jpg
    180,5 KB · Aufrufe: 1.318
  • Algen3.jpg
    Algen3.jpg
    236 KB · Aufrufe: 1.318
  • Algen2.jpg
    Algen2.jpg
    122 KB · Aufrufe: 1.318

java97

Active Member
Hi, Robin!

Aah, jetzt sieht man ja wesentlich mehr.
35l hat Dein Becken?
Sooo teuer ist dest. Wasser doch nun auch nicht, oder? Ich bekomme es hier für 20Cent pro Liter...
Ist aber eh die Frage, ob es was bringen würde...
Leider weiss ich auch nicht 100%ig, ob es nun Fussel-oder Haaralgen oder was sind...sorry.

Gruss
Volker
 

pogona

Member
So, hier mal wieder ein kleines Update.

Das HCC wächst inzwischen gut, wenn auch nicht perfekt. Cabomba sieht auch besser aus. Zwar immer noch etwas geschossen. Aber das ist bei der wohl nicht unüblich. Assimilieren ist nach 3-4 Stunden Beleuchtung angesagt.

Aber die Fadenalgen und inzwischen vereinzelt Bartalgen werde ich einfach nicht los. Wird wohl an der Bio CO2 "Anlage" liegen. Denn Nitrat dünge ich wirklich fleißig zu.

Anbei ein Bild der Gesamtansicht und mal ein kleiner Versuch künstlerischer Leistung :bonk:
 

Anhänge

  • 22.01.10.jpg
    22.01.10.jpg
    393 KB · Aufrufe: 1.107
  • HCC 20.01.10.jpg
    HCC 20.01.10.jpg
    303,8 KB · Aufrufe: 1.107

thomasj

New Member
als gelernter Chemiker muss ich zum Thema "abkochen" was anfügen.
Abkochen macht Wasser tatsächlich weicher, ansonsten hätte man ja keinen Kalk in Töpfen, Boilern und Rohrleitungen.
Die Härte unterteilt man in permanente und temporäre Härte und die temporäre Härte lässt sich durch Erhitzen ausfällen.
Calcium und Magnesiumcarbonat fallen beim Kochen aus Magnesiumsulfat zb aber nicht => die KH wird also niedriger und damit auch die GH (GH = NKH + KH).
Je nach dem wieviel an an der GH eben Mg und Ca Co3 sind wird das Wasser entsprechend weicher.
Ist aber unwirtschaftlich aufgrund des Energieverbauchs, für ein kleines Becken kann man da gleich nen Kanister Aqua dest. holen. lg.Thomas
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Mein erster 30l-Cube (Weeping Tree) Aquarienvorstellungen 0
NewEra Mein erster Cube! (30 Liter) Nano Aquarien 11
N Mein erster Cube - Vorstellung Nano Aquarien 20
J Mein erster Cube und erstes Scape 15l Aquarienvorstellungen 25
M.Bakker Mein erster Versuch Richtung Aquascape (Scapers Tank 55l) Aquarienvorstellungen 5
S Mein erster Anlauf - Scapers Tank 35 Nano Aquarien 7
N Mein erster 30L Nano Scape Nano Aquarien 4
D Mein erster Versuch Paludarien 1
D Mein erster scape Versuch scapers tank 35 Aquarienvorstellungen 7
K Mein erster Dry Start Aquarienvorstellungen 7
B Mein erster Versuch! :-) Aquarienvorstellungen 9
B Mein erster Projekt / Hilfestellung gesucht! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
AntjeK Microsorum Trident ..... mein erster Farn und Fragen Moose & Farne 4
S Mein erster Dry Start Aquascaping - "Aquariengestaltung" 11
Fenris82 Mein erster Versuch "Creag" Aquarienvorstellungen 9
T Mein erster (zweiter) Versuch... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
phlnx Mein erster Versuch mit 50x30x30cm Aquarienvorstellungen 8
F Ich und mein erster Versuch Aquarienvorstellungen 16
kleinkosta mein erster scapversuch und vorstellung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
J Mein erster Scaper - Versuch Aquascaping - "Aquariengestaltung" 12

Ähnliche Themen

Oben