Kleines Moosriff

vetzy

Member
Hallo,

so lange genug mitgelesen, jetzt trau ich mich auch mal eines meiner Becken vor zu stellen. Natürlich nehme ich dann auch mal eins was mit Pflanzen ordentlich bestückt ist. Bei diesem Aquarium handelt es sich um ein Becken das bei mir auf der Arbeit steht und komplett im Eigenbau aufgebaut wurde. Das heißt Becken selbst geklebt, aus den alten Fensterscheiben des Arbeitgebers. HQI Beleuchtung selbst zusammen gebaut. Das Becken steht in dieser Art erst seit Januar. Davor war es mit vielen Stengelpflanzen bestückt. aber nach dem Winterurlaub war dann klar das ich das Becken so nicht lassen kann. Jedesmal wenn ich aus dem Urlaub kam hatte ich einen grünen Würfel auf dem Schreibtisch und musste mich erst mal damit beschäftigen bevor ich zum Einstempel auf der Arbeit kam. Dann bin ich hier auf die wunderschönen Riffaquarien gestoßen und habe mir gedacht das ich was ähnliches aufbauen will. Halt fast nur Moosarten einsetzen. Etwas hier im Forum geschaut nd recht schnell waren davon auch einige zusammen gesammelt. So fand sich Java, Christmas,Fissidens,Ricca und weitere Arten in dem Aquarium ein. Der Großteil davon wurde auf Lavabrocken gebunden oder mit einem Haarnetz fixiert. Das Fissidens kam auf eine Wurzel und ein Teil schwebt mehr oder weniger wild im Aquarium. Im Vordergrund wurde etwas Glosso gesetzt. Tja was soll ich sagen. Zu Beginn gab es einige Probleme, aber die habe ich mitlerweile unter Kontrolle. Auch der erste Urlaub ist positiv verlaufen. Lediglich das Ricca macht halt Arbeit. Vor allem drauf zu achten das es nicht in das andere Moos einwächst.

Hier noch mal kurz die technischen Daten:
Aquarium: 50x50x50
Bodengrund: Dennerle, im Vordergrund mit Depotmix
Heizung: 50Watt Jäger
Fiterung: Keine vorhanden. Ledihlich eine kleine Eheim für die Wasserbewegung
Düngung: Fetrilon und Daily von Dennerle. CO2 Einwegflaschen

So und hier mal ein paar Fotos auf denen man die Entwicklung erkennen kann. Ich muss gestehen ich bin nicht der beste was die Layouts angeht und das es viel bessere Fotografen gibt weis ich auch.

Gruss Christian
 

Anhänge

  • 2009-02-11_Gesamt.jpg
    2009-02-11_Gesamt.jpg
    141,9 KB · Aufrufe: 1.187
  • 2009-01.22.jpg
    2009-01.22.jpg
    139,5 KB · Aufrufe: 1.199
  • 2009-01-19_Gesamt.jpg
    2009-01-19_Gesamt.jpg
    137,8 KB · Aufrufe: 1.200

vetzy

Member
Re: Ohne Moos nix los.

Und hier gehts weiter. Sorry für die ersten Fotos. Wusste nicht das man die zeitlich neuesten als erstes einstellen sollte und dann erst die älteren.

Gruss Christian
 

Anhänge

  • 2009-04-19_Gesamt.JPG
    2009-04-19_Gesamt.JPG
    140,1 KB · Aufrufe: 976
  • 2009-03-20.JPG
    2009-03-20.JPG
    458,3 KB · Aufrufe: 1.173
  • 2009-03-01_ Gesamt.jpg
    2009-03-01_ Gesamt.jpg
    139,8 KB · Aufrufe: 1.180

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Re: Ohne Moos nix los.

HiC hristian,

gefällt mir sehr gut der Moosaufbau. Etwas sieht man zwar noch vom Edelstahlgitter oder Armierungsgewebe, aber man erkennt wo das Becken hin will :).

Schade das die Glosso unten nicht so will... ggf. mal HC probieren?
 

SJahr

New Member
Re: Ohne Moos nix los.

Hallo,

wo bekommt man den so Edelstahlgitter?

Viele Grüße

Steffen
 

Donn_King

Member
Re: Ohne Moos nix los.

HI Christian,
Das Becken ist echt klasse mit dem mooossss finde solche becken richtig geil 8)
Wie Tobi gesagt hat mit dem gloss.. wenn das richtig wagsen würde dan wer das becken noch besser als geil :)

Hast du im becken Armierungsgewebe?,
wenn ja hast du irgent welche probleme schon gehabt wegen den werten oder so wgen dem gewebe ??.

GRuss Chris
 

vetzy

Member
Re: Ohne Moos nix los.

Hallo Chris,

ja die Glosso. Irgendwie bekomme ich die nicht in den Griff. In keinem meiner Becken will die so richtig wachsen. Immer nur so ein paar Stellen wo es ganz gut geht. der Rest sieht mager aus.

Wegen dem Netz mit dme ich das Moos fest gemacht habe. Das ist ein Kunstoffschwamm aus dem DM. Kennst du bestimmt. Die Omas benutzen die immer ganz gerne um sich damit unter der Dusche die haut richtig zu schrubben. Den kann man aufschneiden und dann hat man einen art Netztunnel. Braucht man dann nur noch in der richtigen Länge abscheiden und dann kann man ihn über den Stein stülpen. Auswirkungen auf das Wasser oder gar auf die Garnelen habe ich noch nicht fest gestellt.

Gruss Christian
 

Ähnliche Themen

Oben