kleines Lebendfutter für Bodenfische gesucht

java97

Active Member
Hallo,
Ich bin auf der Suche nach feinem Lebendfutter für Bodenfische.
Es sollte zwar zwar fein, jedoch größer als Mikrowürmchen (die, die man in Haferbrei und Hefe züchtet) sein und zu Boden sinken (also nicht frei im Wasser schwimmen), so dass es die Bodenbewohner (speziell meine jungen C. Hastatus) gut erreichen können.
Außerdem sollte die Zucht nicht all zu aufwändig sein.
Hat einer einen Tipp für mich?
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

Microfex, auch Dero-worms genannt sollten passen. Ich habe die in Gurkengläsern zusammen mit Daphnien. Das ergänzt sich sehr gut. Gefüttert wird mit Futtertabletten, Wasserwechsel erfolgt durch Daphnienentnahme. Wenn das Wasser eher sauber ist gibt es mehr Würmer, wenn es schon älter ist mehr Daphnien.

Bei Interesse schicke ich dir eine Starterportion.

Gruß, helmut
 

vetzy

Member
Hallo,

das sagt mir jetzt nichts. Die hält man zusammen mit den Daphnien? Wie entnimmst du die dann?
Wären Grindal denn schon zu groß? Fand die immer sehr gut. Und was immer gut ist frisch geschlüpfte Artemien. Ich glaube da gibts keinen Panzerwels der zu groß ist als das er nicht in einen Fressrausch kommt wenn ich die in das Becken schütte. Und damit kann man super Laichbereitschaft herstellen.

Gruß Christian
 

java97

Active Member
Hallo Helmut,
Die Microfex klingen sehr interessant. Danke für Dein nettes Angebot! :tnx:
Ich habe die gerade mal gegoogelt. Sehr viel Infos findet man dazu ja leider nicht.
Die Kultur soll jedoch recht einfach sein (Schale mit ca. 5cm Wasserstand, füttern mit Futtertabletten, o.ä., wöchentlicher Wasserwechsel)
und im Gegensatz zu den Mikrowürmern bestimmt wesentlich weniger geruchsintensiv, oder?
Wie sieht es denn mit den Nährwerten aus? Sind die denn "gesund"?
Die Würmer sollen ja sehr kälteempfindlich sein. Unter 10°C sollen die ja schon absterben...Macht es denn da überhaupt Sinn, die jetzt zu versenden?
Was passiert mit denen, wenn welche im Aquarium entkommen?

Naja, Du bekommst auf jeden Fall eine PN von mir.... :smile:
 

middy

Member
Sehr interessant. Mein Mikrowürmeransatz ist leider über'n Urlaub hops gegangen, daher suche ich für mein Gesellschaftsbecken auch wieder Lebendfutter. Könnte ich wohl auch so einen Ansatz bekommen?
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

das sagt mir jetzt nichts.
gib einfach mal Dero-worm in Googl ein. Das ist so eine Art zwerg Tubifex.

Die hält man zusammen mit den Daphnien?
ich mach das zumindest und das kam so: Bei Licht und ohne Daphnien erzeugt ein Microfexansatz erstklassiges grünes Wasser. Damit habe ich Moina, Daphnien und Rädertierchen gefüttert. Schwebealgen sind nicht nur Futter sondern da voll von HUFAs auch Booster. Irgendwann habe ich dann einfach Daphnien und Rotatorien zu den Würmern gegeben mit dem Resultat, daß das Wasser nicht mehr grün war aber dafür voll von feinsten Wasserflöhen und Rotatorien, die zudem sehr gut im Futter stehen. Die Würmer profitieren von der Filterwirkung der Daphnien und die Dapnien von den Abfallprodukten der Würmer. Man muß das nur hell stellen und alle1-2 Tage mit ein wenig absinkfähigem Fischfutter füttern. Daphnien/Rotatorien entnehme ich mit einer 100ml Spritze aus dem Kulturgefäß (720ml Gurkenglas) und spritze das durch ein Artemiasieb. Die entnommenen 100ml Wasser ersetze ich durch Aquarienwasser. Damit wäre der Wasserwechsel schon erledigt. Das hört sich jetzt nach fast keinem Ertrag an aber so kommen doch durchaus relevante Mengen Futter zusammen.

Macht es denn da überhaupt Sinn, die jetzt zu versenden?
Kein Problem.

Was passiert mit denen, wenn welche im Aquarium entkommen?
Ich habe bei mir bis jetzt noch keine Gammelnester oder so gefunden, wie das bei grobem Boden aussieht weiß ich nicht. Die Mikrofex sind auf jeden Fall lange nicht so gämmelig wie Tubifex. Im Gegenteil, wenn es zu schmutig wird, stellen sie die Vermehrung ein.

Gruß, helmut
 

java97

Active Member
Hi Helmut!
Danke für die Erläuterungen. Das klingt sehr gut.
Ich bekomme demnächst Pantoffeltierchen, Rädertierchen und Cyclops von einem Forumsmitglied.
Kann ich die also zu den Würmern tun?
Was sind HUFA´s??
 

moskal

Well-Known Member
Hallo Volker,

Pantoffeln Rädertierchen, Cyclops und Daphnien sind schon im Ansatz dabei. Ich würde da nicht noch welche dazusetzen. Aber wurde es tatsächlich vollbracht Süßwassercyclops in relevanter Menge zu züchten?

HUFAs sind highly unsaturated fatty acids, also mehrfach ungesättigte Fettsäuren, ein Zellbaustein. Vorhanden in Fischöl aber auch in Schwebealgen. Die meisten Fischlarven können es selbst generieren, das kostet aber ordentlich Energie. Wie in der Natur im Futter zur Verfügung gestellt macht kräftigere schneller Wachsende Jungfische.

Gruß, helmut
 

vetzy

Member
Hallo,

na dann tauscht und vermehrt die Dinger mal schnell. Ich werde im Winter dann auch noch einen oder zwei Ansätze brauchen.

Gruß Christian
 

droppar

Member
Huhu,

uiuiui. Das klingt alles sehr gut. Ich denke, ich muss mir auch sowas für meine Corydoras * zulegen.
Gibts da noch zusätzlich zufälligerweise einen Dero-Worms Ansatz der übrig ist? :bier:

Grüßle,
rob
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

nächste Woche könnte ich wahrscheinlich wieder welche abgeben, meine Bestände sind nicht auf so viel Entnahme eingestellt. Wer welche will und noch keine hat bitte PN, ich bemüh mich.
Falls da Interesse ist, ich hätte noch Mikrowürmer, Pantoffeln und Enchyträen. Und natürlich die Dapnien die so und so bei den Deros sind.

Gruß, helmut
 

Ferrika

New Member
Moin moin,

jetzt muss ich das Ding hier mal wieder hochholen.

@Helmut

Hast Du noch Mikrofex? Wenn ja, wäre ich sehr interessiert an einem Ansatz! (Und schön, Dich hier wiederzufinden, nachdem AiD platt ist!)

Gruß Jutta
 

moskal

Well-Known Member
Halo Jutta,

du Hier! Willkommen!
Ich bin das Wochenende über außer Landes und melde mich dann Montag per PN.

Gruß, helmut
 

moskal

Well-Known Member
Da fällt mir noch was ein:

Hast du zufällig Tigger Pods oder ähnliches in Kultur (und ratschläge, wie das tatsächlich funktioniert?)?

gruß, helmut
 

Ähnliche Themen

Oben