Könnte das Eriocaulon sp. 'Goiás' sein?

Tiegars

Member
Hallo zusammen,

habe wieder einmal eine Pflanze die ich nicht richtig zuordnen kann. Bin mir nicht sicher ob es sich um Eriocaulon sp. 'Goiás' handelt.


Danke für die Hilfe.
 

Anhänge

  • _1080195.jpg
    _1080195.jpg
    223,8 KB · Aufrufe: 580

gartentiger

Active Member
Hi Javi,

das, was ich sehe, hat eher mit Sagittaria Ähnlichkeit.

Btw., Eriocaulacae treiben keine Ausläufer.

Gruß, Chris
 

Tiegars

Member
Hallo Chris,

Sagittaria hatte ich schon mal die hat breitere Blätter. Aber habe ein bisschen im Internet gegoogelt. Könnte sich um Helanthium tenellum handeln. Bin mir aber nicht sicher. Aber mit deiner Angabe das die keine Ausläufer austreibt habe ich schon mal ein Anhaltspunkt gehabt.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,
schließe mich Alex an, sieht mir auch aus wie Helanthium tenellum aka Echinodorus tenellus.

Die Sagittaria "filiformis" von Peter Schneider (siehe neue-und-besondere-wasserpflanzen/sagittaria-sp-nadel-pfeilkraut-t12086.html ) sieht wirklich dem H. tenellum ähnlich, nach meinem Eindruck wachsen aber die Sagittaria-Ausläufer eher unterirdisch, bei den Helanthiums wuchern sie eher über dem Boden entlang.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
p.s.
@Javi: Eriocaulon sp. "Goias" färbt sich nicht rötlich und bildet große Blattrosetten, aber keine Ausläufer. Die Blätter sind auch deutlich breiter als bei Helanthium tenellum.

Gruß
Heiko
 

gartentiger

Active Member
Sers Heiko,

Die Sagittaria "filiformis" von Peter Schneider (siehe neue-und-besondere-wasserpflanzen/sagittaria-sp-nadel-pfeilkraut-t12086.html ) sieht wirklich dem H. tenellum ähnlich, nach meinem Eindruck wachsen aber die Sagittaria-Ausläufer eher unterirdisch, bei den Helanthiums wuchern sie eher über dem Boden entlang.

Dann passt das, meine ist schüchtern und wächst lieber ungesehen (unterirdisch) :pfeifen:

Gruß, Chris
 
Oben