Jaja, immer die gleiche Leier

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Robin :D ,
also dass da irgendein Schlauch platzt, wenn du immer einen offenen Ausgang für's CO2 hast, musst du nicht befürchten!
Das EhfiSubstratPro würde ich rausnehmen und durch eine blaue Matte ersetzen, da das schon ein Hochleistungsfiltermedium ist.
Dein Becken ist ja eingelaufen und sollte dadurch keine Probleme bekommen.
Falls dir dabei mulmig ist, dann kannst du ja noch etwas EhfiMech rein tun, oder etwas Lavabruch, aber eine blaue Matte tut's auch.
Mit Geringfilterung hat das Ganze aber noch erst mal gar nix zu tun.
Aber da kannst du dir mal noch in Ruhe Gedanken machen und dich einlesen, ob eine Geringfilterung, die diesen Namen auch verdient, etwas für dich ist.
Bzgl. Bio-CO2 würde ich schon Svens Meinung teilen und dir raten, dich daran zu orientieren, denn ich bin da nicht wirklich erfahren drin.
BTW: ich hab' ja nicht geschrieben, die Fische sollen ersticken, sondern gerade im Gegenteil dazu geraten, sie durch vorsichtiges Herantasten vor einer Überführung in eine andere Existenzebene zu bewahren :mrgreen: !
Die anderen technischen Fragen wird bestimmt Sven oder sonst jemand besser beantworten können, als ich, aber ich denke mal, da gibt's mehrere Möglichkeiten.
Im Urlaub würde ich pers. Bio-CO2 nicht unbeaufsichtigt lassen, d.h. wenigstens eine regelmäßige Kontrolle sollte gegeben sein.
Soweit mal von mir dazu.
Bis bald,
:bier:
 
Hallo Robin,
Wenn du keine lust zum basteln hast,kann ich dir die Bio-CO2 von Nutrafin empfehlen. Kostete hier so um die 25 Euros,bin damit aber sehr zufrieden. Ich verwende sie in meinem 190-Eck-Aq. Schöne gleichmäßige Versorgung und einfache Handhabung. Ich halte damit mein Wasser auf pH 6,8 bei KH 5,also ideale Werte. Unser Leitungswasser hat pH 7,8!
Die Nachfüllpackungen sind mit 8 Euro alle 4 Wochen auch bezahlbar. Sie hat aber auch keinen Blasenzähler,ich kontrolliere immer mal wieder den pH-Wert.
LG Simone
 

Conveam

New Member
Hallo,

mir ist gerade die Idee gekommen: Wie wärs denn, bis das Makro Basic kommt, dass ich die eher bläuliche Leuchtstoffröhre entferne? Das dürfte doch für die Pflanzen angenehmer sein, da nicht mehr allzu viel Licht dann da ist, oder?

Und von dem Substrat jeden Tag nur nen Viertel entfernen?

Gruß, Robin

PS: Das mit der Co2-Anlage ist eigentlich kein Problem, die zu basteln. Das Problem ist nur, die Zutaten zu bekommen ;-) !
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Robin :D ,
schmeiß' das Zeug einfach raus. Jeden Tag den Filter öffnen :shock: , bringt mind. genauso viel Bakterienverlust, wie das jetzt auf einmal rausholen :wink: .
Das mit der Röhre würde ich nicht machen, lieber die Dauer noch etwas reduzieren.
Bio-Co2 selbstgebastelt: bastelanleitungen/bio-co2-anlage-selbgebaut-mit-nano-co2-diffusor-t85.html?hilit=Bio%20CO2%20Anlage
Wüsste nicht, wieso es besonders schwer sein sollte, an die Einzelteile zu kommen :mrgreen: . Der Nano-Diffusor wäre allerdings nicht ausreichend in deinem Becken, glaub' ich
Schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:
 

Conveam

New Member
Die Co2-Anlage ist heute angekommen!
Der Dünger braucht leider noch ein bissel, die hatten ja Pause im Shop.

Also bei der Co2-Anlage habe ich zwei Fragen. Ich hab mir jetzt die 160er von JBL geholt.
Dabei war ein Plastikgehäuse für den Reaktor, das man an der Wand oder am Aquarium mit Klebestreifen festmachen kann. Da ich ungern etwas an mein Aquarium klebe, um es später nicht wieder abzubekommen, würde ich es gerne festschrauben oder einfach nur so hinstellen. Wie ist das bei Bio-Co2: Kann dort der Reaktor auch über dem Aquarium stehen oder sollte er eher tiefer als der Diffi stehen? ... oder daneben.
Auch bin ich ab Samstag oder Sonntag für ne Woche unterwegs, würde aber trotzdem jetzt schon mit der Co2-Produktion beginnen. Wäre das sinnvoll oder dann lieber ne Woche warten?
Wie könnte ich die Produktion drosseln, wenn ich nicht gerade nen Luftsprudel da hab (hab ich nämlich nicht :nana: )? Einfach Schlauch raushängen lassen?

Und da ich denke morgen der Dünger kommt: Direkt die volle Menge? Und wie gesagt, morgens aronal.. äh Makro und abends Mikro. Würde dann erstmal für das Wochenende düngen und dann wäre ich eben weg. Wäre das dann auch schon sinnvoll?

Auch wenns nicht so ausschaut, ich glaub es geht langsam bergauf :mrgreen: !
 

Conveam

New Member
Keiner eine Idee? :roll:
Und wie siehts aus mit dem Diffusor am Filtereinlass?
 

Conveam

New Member

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Robin :D ,
ich hab' keine Ahnung, kann zu deiner Frage leider nix sagen :| .
Ich würde den Urlaub abwarten, aber das habe ich weiter oben schon geschrieben.
Kenn' mich mit dem Betrieb von Bio-CO2 aber wie gesagt nicht wirklich aus :( .
Bis bald,
:bier:
 

Conveam

New Member
Ab heute gehts also los mit dem neuen Aquarien-Alltag (und ab morgen wieder mit Schule :? ...).
Die Bio-Co2-Anlage produziert hoffentlich ab Montag/Dienstag ausreichend Co2 für den Tag und nicht zu viel in der Nacht. Heute abend gabs den ersten Makro-Düngerschub (2 ml auf 50 Liter). Was das Ferrdrakon angeht, bin ich noch nicht allzu sicher: Sollte ich (laut DRAK) 1x in der Woche 10 ml Ferrdrakon auf 100 ml Aquarienwasser zugeben (und zusätzlich halt 1/7 der so berechneten Menge)? Oder mit dem Makro-Dünger zusammen jeden Tag eingeben?

Anbei noch ein aktuelles Bild, die Aquarienpflanzen haben sich gut er-/gehalten in dieser Woche, als ich nicht da war. Die Qualität ist leider nicht der Hammer ich weiß. Hinten ist der Diffusor. Oben Filterauslass und hinten in der Ecke Filtereinlass und Heizstab. Direkt dahinter steht der Co2-Reaktor.
 

Conveam

New Member
Hallo Karin!

Das heißt, dann wäre es nur nötig, wenn ich immer am Tag des Wasserwechsels z. Bsp. den Makro-Dünger und einen Tag später den Eisendünger zugebe? Das wär ja interessanter, da ich dann übers WE wegsein kann... .
 

Karin

Member
Hallo Robin,

ja, kann man so machen. Kommt halt auf Dein Becken an.
Mein Becken verträgt eher mal einen Tag Dünger vergessen, als das ich auf Stoss düngen würde.
Mußt halt schauen, wie Dein AQ das verträgt/verarbeitet.

LG Karin
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Robin :D ,
ich würde auch eher zur täglichen Düngung raten.
Als ich anfangs auch noch wöchentlich auf Stoß gedüngt habe, hatte ich immer mit Kahmhaut zu kämpfen und hatte den Eindruck, dass ein gut Teil des verabreichten Eisens im Filter, bzw. in den Schläuchen hängengeblieben ist :x .
Subjektiv habe ich für mich auch den Eindruck gewonnen, dass es bei mir besser wächst, seit ich täglich dünge :wink: .
Wenn du mal ein gewisses Maß hast, was dein Becken verbraucht, dann ist auch eine Abwesenheit von ein paar Tagen kein Problem, denn da kannst du vorher und nachher einfach etwas höher dosieren (sofern du dich nicht immer knapp am Rande eines Mangels entlang bewegst).
Btw.: du hast was von einem Bild erwähnt! Wo ist das abgeblieben? :wink:
Ich wünsche dir noch einen schönen Tag (auch wenn's der erste Schultag nach den Ferien ist :roll: ),
bis bald,
:bier:
 

Conveam

New Member

Anhänge

  • uvs101024-001.jpg
    uvs101024-001.jpg
    301,8 KB · Aufrufe: 222

Conveam

New Member
Upps da war das Forum vorhin weg und ich dachte schon da gabs nen Hackangriff :bonk: . Finds gut, dass es nun SSL-Verschlüsselung gibt!

BTT:
Also die Bio-Co2-Düngung geht nur langsam voran. Ich hatte das ganze ja am Sonntag zusammengemischt. Gestern hatte ich dann die Idee, ein paar heiße Flaschen an den Behälter zu stellen - da kamen dann mal Blasen heraus und zwar 4 pro Minute. Als die Flaschen kalt waren, gabs auch keine Blasen mehr. Das gleiche habe ich heute wieder probiert und siehe da: Das gleiche Ergebnis.
Nun habe ich den Behälter mal von der Plastikschale getrennt und auf die Abdeckung gestellt - mal schauen, ob dann was kommt. Ist tagsüber ja etwas heißer, nachts ist es kühl. Aber dann müssen ja auch keine Blasen entstehen.
Zimmertemperatur beträgt 23°.

Oder mache ich irgendwas falsch?

BTW: Grobe Filtermatte ist gegen das SubstratPRO ersetzt worden :) Also im ersten Filterkorb ist nun das Filterwatte und die -matte.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AQ Dave Jaja flowgrow :) hi Mitgliedervorstellungen 2
P JBL Kalium Test Ergebnis immer bei 12-15mg Nährstoffe 3
S Immer grünliches Wasser Erste Hilfe 40
T Phosphat immer nachweisbar? Nährstoffe 2
Alexander H Immer wieder neue Pelzalgen auf den Pflanzen, Pflanzen wachsen nur mäßig Algen 5
gory95 Immer wieder Pinselalgen Algen 49
Witwer Bolte Pflanze ähnlich Nymphoides sp. Taiwan, wasserblättrige Seekanne, aber IMMER große 10-15 cm Schwimmblätter, 50-60 cm lang Artenbestimmung 11
A Neuer Außenfilter zieht abends immer Luft Technik 56
kurt Die immer gleichen Algenprobleme zum x-ten Mal. Algen 9
Witwer Bolte Immer Kümmerwuchs: weißgelbe o. aufgerollren Blätterkanten - nun auch mass. Algenprobleme Erste Hilfe 16
J Nährstoffe immer sehr niedrig Nährstoffe 1
G Immer wieder cyanos... Erste Hilfe 0
S hemianthus callitrichoides cuba schaut immer schlechter aus Pflanzen Allgemein 9
T Sollte Fe immer nachweisbar sein? Nährstoffe 12
K Immer wieder Grün/ Fadenalgen. Mir gehen die Ideen aus.... Erste Hilfe 0
L Cyanos - Immer und immer wieder Erste Hilfe 9
D 3 Kammerfiltersystem läuft immer wieder leer Technik 13
A Und immer wieder Fischbesatz Fragen.. Fische 14
netwolf Anubias und andere kränkeln, dafür immer wieder Algen Erste Hilfe 46
netwolf Crinum calamistratum bekommt immer wieder gelbe Blätter Pflanzen Allgemein 2

Ähnliche Themen

Oben