Identifizierung dieser Alge

Aventus

Active Member
Hallo,

könnt ihr mir bitte bei der Identifizierung dieser Alge helfen? Schnecken und Amanos gehen nicht dran.

Viele Grüße John/ Aventus
 

Anhänge

  • IMG_20220523_192629.jpg
    IMG_20220523_192629.jpg
    5,5 MB · Aufrufe: 58
  • IMG_20220523_192611.jpg
    IMG_20220523_192611.jpg
    5,2 MB · Aufrufe: 55
  • IMG_20220523_192557.jpg
    IMG_20220523_192557.jpg
    4,8 MB · Aufrufe: 55
  • IMG_20220523_192542.jpg
    IMG_20220523_192542.jpg
    5,3 MB · Aufrufe: 58
  • IMG_20220523_192536.jpg
    IMG_20220523_192536.jpg
    5,1 MB · Aufrufe: 61

mich2525

Member
Es wird sich vermutlich um eine Rotalge handeln. Ich denke, Bart- oder Froschleichalge, dafür sind die Bilder aber zu unscharf.
 

Aventus

Active Member
Hoffentlich^^. Clado wäre echt schrecklich.
Ich habe nochmal versucht 2 schärfere Bilder zu machen.
 

Anhänge

  • IMG_20220523_222900.jpg
    IMG_20220523_222900.jpg
    5,4 MB · Aufrufe: 43
  • IMG_20220523_222815.jpg
    IMG_20220523_222815.jpg
    4,5 MB · Aufrufe: 43

Kejoro

Active Member
Hi John,

sieht mir nach Froschlaichalge aus.
Die auf dem dunklen Stein im ersten Post könnte aber auch Clado sein.

Für bessere Bilder brauchst du mehr Licht. Hast du einen Baustrahler oder eine andere intensive Lichtquelle?
Und nein, Aquarienlichter schaffen das nicht. Ich hab hier 4800lm auf 30l und selbst da geht mir die ISO hoch, wenn ich einen halbwegs scharfen Bereich haben möchte ^^

Schöne Grüße
Kevin
 

Aventus

Active Member
Hallo Kevin,

ich probiere mal morgen noch ein besseres und helleres Bild zu machen.

LG John
 

omega

Well-Known Member
Hi,

durch mehr Licht sollen die Bilder nicht heller sondern kürzer (verwackelt weniger) und mit mehr Schärfentiefe (Blende weiter schließen) belichtet werden, damit sie schärfer werden.
Und nicht schräg durch die Scheibe fotografieren sondern lotrecht. Du hast fast überall blaue und rote Säume drauf, kommt vom schräg durch die Scheibe foten.

Grüße, Markus
 

gory95

Active Member
Morgen,

nein nicht schrecklich, lass dir da keinen Bären aufbinden.

Mit AlgExit lässt sich diese Alge problemlos beseitigen.

LG

Moin Philippe,

habe ich auch schon öfters gelesen, funktioniert das auch nachhaltig, oder nur für den akuten Moment?
Hast Du da bereits Erfahrungen gemacht?

Grüße
Moritz
 

Philippe

Member
Meine Clados als auch Fusselalgen, kamen nach ca. 2 Monaten Behandlung nicht mehr zurück, stabile Beckenbiologie und ordentlich Pflanzenmasse setze ich voraus.

Ich kann AlgExit wärmstens empfehlen, einzig und allein die Rotalas waren beleidigt, aber das Unkraut erholt sich recht zügig.

LG
 

Ähnliche Themen

Oben