Huminstoffpräparat trotz Wurzeln und Laub?

mich2525

Member
Hallo,
Ich habe vor einer Woche ein Aquaterrarium gestartet, in das Garnelen und Mangrovenkrabben einziehen werden. In diesem Becken ist eine recht große Wurzelaufbaut und relativ viel Laub. In meinem anderen Becken benutze ich ein Huminstoffpreparat, da dort weder Wurzeln, noch Laub drin sind. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich dieses Preparat (Cattapa X von Easy Life) auch in dem neuen Becken benutzen soll, da die zukünftigen Bewohner die Huminstoffe brauchem und ich nicht sicher bin, ob die bereits vorhandenen Huminstoffe reichen und wie lange die überhaupt abgegeben werden. Im Moment ist das Wasser durch das Savannenholz noch bernsteinfarben, aber ich weiß nicht, wie lange das anhält. Ich brauche kein Schwarzwasser, aber die Huminstoffe sollten konstant vorhanden sein. Ich weiß nicht inwieweit man das an der Färbung "ablesen" kann, wie viele Huminstoffe vorhanden sind, da Huminstoffe und die färbenden Gärbstoffe ja nicht das selbe sind.
MfG
Michal
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Cattapa X enthält laut Sicherheitsdatenblatt weder Huminstoffe noch Gerbstoffe sondern lediglich Astaxanthin. Astaxanthin wiederum ist m.W.n. weder in Holz noch in Laub vorhanden.
Das Produkt färbt lediglich das Wasser.

Grüße, Markus
 

mich2525

Member
Ich habe mich jetzt ein wenig belesen und das Astaxanthin ist ein Carotinoid, dass sich positiv auf die Färbung, Fruchtbarkeit und das Immunsystem auswirkt, ein Huminstoff ist es aber nicht. Ich fühle mich jetzt ein wenig betrogen. Ich dachte, ich füge dem Wasser tatsächlich Huminstoffe zu. Da werde ich mir wohl etwas neues suchen müssen. In dem Aquaterrarium sollten wohl genug Huminstoffe vorhanden sein, aber in meinem Scape habe ich keine einzige Wurzel und Laub will ich aus optischen Gründen nicht dazutun, also werde ich dafür wohl ein neues Präparat suchen müssen. Das Cattapa X werde ich, denke mal weiter benutzen, da es ja nicht schadet. Welche Huminstoffpräparate empfehlt ihr?
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

ich verwende Eiche Hobelspäne

eiche.hobel.1.jpg

übergieße sie mit Wasser und lass das stehen bis es so aussieht:

eiche.hobel.tee.1.jpg

dabei gämmelt nichts und es stinkt nichts. Ich mach das so weil ich möglichst auf Torf verzichten will. Eiche Hobelspäne habe ich berufsbedingt sortenrein und aus zertifizierter sinnvoller Forstwirtschaft zu Verfügung, in den Wald gehen einen Ast mitnehmen und späne davon runterschnitzen geht aber auch. Wichtig ist nur, daß ausschließlich das harte dunkle Kernholz Verwendung findet. Der helle weiche Splint, Bast und Borke würden gämmeln.

Offtopic:

Eiche funktioniert bisher auch gut anstatt Torf als Zuschlag für mineralische Substrate, ich habe mal mit Drosera tokaiensis und einer Baumarkt Nepenthes einen Versuch gestartet, bisher entwickelt sich alles positiv und die Pflanzen wachsen. Bei der Nepenthes verabschieden sich zwar die alten Kannen aber es kommen mehr neue nach, also passt alles:

eiche.hobel.tokaiensis.21.09.12.jpg

eiche.hobel.nepenthes.21.09.1.jpg

eiche.hobel.nepenthes.21.09.12.1.jpg


Gruß
Helmut
 

strauch

Active Member
Hallo Michal,

ich dosiere bei mir per Dosierpumpe auch Huminstoffe hinzu. Bisher hatte ich Liquid Humin+ von Glasgarten im Einsatz und bin auf Fluvondrakon gewechselt.
Fluvodrakon färbt wesentlich heftiger ich würde sagen ca. 4x soviel. Ich dosier die Hälfte und das Wasser ist nach 2 Wochen deutlich "brauner" als vorher. Ob man von der Farbe auf die Menge an Inhaltsstoffe schliessen kann weiss ich nicht.
Beide Präparate sind weder aus Braunkohle noch aus Torf, sondern aus einer Wasserquelle.
Welches ich besser finde weiss ich nicht so recht. Das Drak Produkt ist deutlich günstiger bezogen auch auf das was ich dosieren muss. Liquid Humin+ war besser zu dosieren das weniger Färben war angenehmer. Fluvodrakon muss ich mal runterdosieren ob ich es dann ähnlich hinbekomme.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Nach den ersten Frost kannst du auch in einen Wald gehen und Eichenlaub sammeln. Bei vielen Arten Eiche und Buche bleibt das braune Laub bis zum Frühjahr am Baum. Die sanfteste Entnahme ist mit einer kleinen Schere die Blätter abzuschneiden.Trocken (offen) Lagern, denn nur so bleibt das Laub haltbar.

Sehr spät im Jahr sind Erlenzapfen reif. Sie sind das stärkste Mittel für eine Bräunung und geben deutlich Säuren ab. Nimm (gewaschene - neu riechen die Netze komisch) Mehrweg-Obstnetze, damit die Samen nicht ins Wasser fallen.

Viele Grüße

Alicia
 

mich2525

Member
Hallo,
Danke für eure Antworten. Ich denke, ich werde es doch mal mit den Erlenzapfen versuchen. Die Huminstoffpräparate sind alle entweder zu stark färben oder zu teuer. Eichenlaub habe ich schon letzten Winter gesammelt, aber wiegesagt, sie stören in dem Becken die Optik, weswegen ich es mit den wahrscheinlich wirksameren und deutlich kleineren Erlenzapfen versuchen werde.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Michal,
Wenn die Zapfen genau richtig sind, bräunen sie sichtbar sehr zügig. Über Nacht reingehängt kann ausreichen.

Viele Grüße

Alicia
 

mich2525

Member
Hallo,
Ich habe mir die Zapfen von Hobby bestellt. Sie sind jetzt seit Montag Mittag drin, aber mir ist noch keine Färbung des Wassers aufgefallen. Ich habe ein Zäpfchen pro 10l reingetan, also bei meinem 54er 5 Stück. Sollte ich die Dosis erhöhen, oder den Erlenzapfen einfach mehr Zeit lassen?
 

vilbara

Member
Hallo,

einmal habe ich Erlenzapfen in Park nebenan gesammelt und ca. 20 Stück in einem 450 L (brutto) Aquarium am Abend reingetan. Am nächsten Tag war das Wasser gefühlt wie Schwarztee.

Es war, glaube ich, eine Japanische Erle.

Gruß,
Vilmantas
 

Lixa

Well-Known Member
Ich habe mir die Zapfen von Hobby bestellt. Sie sind jetzt seit Montag Mittag drin, aber mir ist noch keine Färbung des Wassers aufgefallen. Ich habe ein Zäpfchen pro 10l reingetan, also bei meinem 54er 5 Stück. Sollte ich die Dosis erhöhen, oder den Erlenzapfen einfach mehr Zeit lassen?
Hallo Michal,
Du kannst denen mehr Zeit lassen, aber scheint so als hätte man dir Mist verkauft.
Normalerweise kommen bei guten Zapfen nach einer Stunde schon braune Schlieren raus.

Viele Grüße

Alicia
 

omega

Well-Known Member
Hi,

die dort färben recht stark:

Grüße, Markus
 

Ähnliche Themen

Oben