HQI Schutzglas ?

wolbro

Member
Hallo,

versuche es hier auch noch mal.
Bin auf der Suche nach besagtem Schutzglas.
Nach Recherche wird wohl Borosilikatglas verwendet. Nachfragen bei einigen Glasern in meiner nähe brachten erstaunliches zu tage. Mir wurden Preise von 400-700€ pro m² genannt. Und Wartezeiten von ca. 1-2 Wochen, da es erst bestellt werden müsste. Wird angeblich auf Maß gefertigt, da man diese Gläser nicht Nachbearbeiten könne.

Also wenn der Glaser dies erst bestellen muss, dann kann ich dies auch selber tun.
Suche nun eine preiswerte Quelle. Wer kennt eine? Benötige zwei 3-4mm Scheiben 245mmx120mm. Und wie lautet die Handelsbezeichnung für solche Gläser? Einscheibensicherheitsglas (ESG) ?

Was sollte der Spaß kosten? Die oben genannten m² Preise halte ich für stark überzogen. Vielleicht hat ja jemand schon mal geordert.

Standard vom Lampenhersteller geht nicht, da Leuchte ein Eigenbau ist.

Eventuell gibt es ja auch alternativen. Ab und an liest man auch von Kaminscheiben. Aber diese scheinen mir ungeeignet, wegen der Tönung.

Heute ist das erste Angebot per Mail gekommen.
Für das Geld kann ich ja bald eine Neue Leuchte kaufen.
Da kommt noch die Märchensteuer rauf, dann bin ich bei fast 74€. Das ist schon fett für zwei solche Micker Scheiben. Das wäre ein m² Preis von über 800€.

PS.
Die 250°C erscheinen mir aber etwas wenig. Wie heiß wird es denn bei den Brennern?


Gruß
Wolfgang
 

Anhänge

  • Angebot.jpg
    Angebot.jpg
    81,5 KB · Aufrufe: 847

V2.

Member
Servus Wofgang,

scheint ein ganz normaler Preis zu sein für die kleine Menge. Zuschnitt, Kanten polieren, härten...
Den Preis muß du warscheinlich in kauf nehmen.

Ich schätze mal meine Scheiben vor dem Brenner sind ca. 80-100 Grad warm. Kann sie für 1-2 Sek. leicht berühren.

Viele Grüße,
Manfred
 

castevet

Member
Hallo Wolfgang,

solch astronomische Preise hat mir mein Glaser hier auch genannt und fiel fast um, als ich ihm diese hier:
http://www.g-v-b.de/new_boroplate.htm
genannt habe. Die Qualität ist OK, mal ne kleine Blase, aber sehr selten. Jedoch die Menge und Versandkosten...
Bearbeitbar ist das Zeug mit einen sehr guten! Glasschneider. Temperaturbeständig bis 450 °C. ich hab zwar noch Reste, aber weiß nicht, ob die Größe passend wäre. Außerdem ist es meiner Ansicht nach für deinen Zweck wenig geeignet.

Du solltest nämlich unterscheiden, bei HQI / HCI wird ja auch eine gewisse Menge UV produziert - auch UVC, das geht durch Borosilikat ungehindert durch. Deshalb gibt es besondere Schutzgläser. Wäre bei deinem Eigenbau auch 250 mm x 150 mm nutzbar? Die gibt es hier:
http://www.aquariumlicht.de/site/produktgruppen/02_vorschaltgeraet_gehaeuse.php
für knapp 20 das Stück. Nicht viel billiger, aber temperaturbeständiger und mit Filter.

Viele Grüße
Holger
 

wolbro

Member
Hallo Holger,

danke für deinen Beitrag.
Habe möglicherweise eine Lösung gefunden. Werde mir diese Einbauleuchten bestellen: http://www.gebrauchtlicht.de/-Einbauleu ... 0-0-0.html

Dort dann das Glas und eventuell die Reflektoren entnehmen. Könnte von den Maßen hinkommen.
Die Scheiben sollen in eine Nut geschoben werden. Leuchte hatte ich hier schon mal gezeigt: bastelanleitungen/hangeluchte-selbst-gebaut-t8607.html
(Die dort gezeigten Scheiben sind aus Fensterglas. Sollten nur als Dummy dienen.)

Mal schauen ob es funktioniert. Beim Glaser kann das zeug ja keiner Bezahlen.


Gruß
Wolfgang
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

castevet":3uxnimcx schrieb:
Du solltest nämlich unterscheiden, bei HQI / HCI wird ja auch eine gewisse Menge UV produziert - auch UVC, das geht durch Borosilikat ungehindert durch.
UV-Strahlung ist nicht das Problem Alle Keramikbrenner und die meisten Quarzbrenner im aquaristischen Leistungsbereich (zumindest die von Osram und Philips) sind mit einem UV-Stopp ausgerüstet. Man könnte sich bedenkenlos ohne Schutzglas von den Brennern besonnen lassen, ohne das was passiert. Das Problem liegt einerseits darin, daß ein Wasserspritzer auf dem nackten Brenner diesem zum Platzen bringt, und andererseits, daß die Brenner sich am Lebensdauerende spektakulär verabschieden können - ein zwar seltenes, aber nicht unmögliches Ereignis.

Viele Grüße
Robert
 

castevet

Member
Hallo,

ups, so schnell kann es gehen, dass man hier Dinge schreibt, die ziemlich veraltet sind. :oops:

Ja, UV-Stop steht auf meinen Brennern auch drauf.

Danke für die Richtigstellung Robert.

Viele Grüße
Holger
 

Ähnliche Themen

Oben