Hilfe bei Algenbestimmung

Scherli

New Member
Hallo mein Name ist Patrick und brauche eure Hilfe bei dieser Algen. Welche Alge könnte das sein leider bin ich mir nach diverser Suche nicht sicher!? Und wie kann ich sie Beseitigen?
240 Liter Becken über ein Jahr Standzeit wurde vor kurzen fast neu gemacht (80% Wasserwechsel, Pflanzen entfernt neu gesetzt, Bodengrund komplett abgesaugt mit Mulmglocke) aufgrund der Algen jetzt sieht es halbwegs ok aus aber ich möchte das ich jetzt gegensteuern kann und die Algen nicht wieder explodieren.
Wasserwerte:
Co2 Dauertest ist Grün
Ph 7
Kh 6
Gh 10
No2 0,025
No3 1-5
Fe 0,05
Po4 0,05
Die Algen wachsen recht schnell auch an der Frontscheibe innerhalb von 3-4 Tagen schimmert sie Grün.8F2B6CA3-33D2-4C04-A917-7B4578F658A4.jpegDCF15BB1-0533-42A2-BD42-01B1111117C1.jpeg50E13FBE-2A81-4B1A-B416-EFBB53B3DC8D.jpeg
Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Patrick,
Dünne grüne Beläge die schnell wachsen sind häufig Staubalgen.

And den Pflanzen sieht es nicht wie Algen aus, sondern wie Tiere. Es gibt eine sehr kleine Arten Nesseltiere, Hydren. Sie sind harmlos und ein Zeichen für zu viel Schwebstoffe und Nahrung im Wasser... Die fressen vielleicht auch die Staubalgen, könnte also zusammen hängen.

Viele Grüße
Alicia
 

Scherli

New Member
Hallo Patrick,
Dünne grüne Beläge die schnell wachsen sind häufig Staubalgen.

And den Pflanzen sieht es nicht wie Algen aus, sondern wie Tiere. Es gibt eine sehr kleine Arten Nesseltiere, Hydren. Sie sind harmlos und ein Zeichen für zu viel Schwebstoffe und Nahrung im Wasser... Die fressen vielleicht auch die Staubalgen, könnte also zusammen hängen.

Viele Grüße
Alicia
Vielen Dank für deine Hilfe Schwebstoffe hatte ich viele vor der Umgestaltung. Nur auch wenn neue Triebe von Pflanzen wachsen sind sie immer gleich mit diesen kurzen Fäden überzogen deswegen denke ich müssten es Algen sein!? Nur welche? Ich habe viel probiert und sie wollen nicht weniger werden.Vielleicht hat noch jemand einen Tipp?
Lg Patrick
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Patrick,

Das müsste dir weiterhelfen,
https://www.flowgrow.de/threads/algenratgeber-reloaded-2012.23486/
In den Pelzalgenansätzen haben sich auch Schwebstoffe und Bakterienbeläge angesetzt/verfangen.
 

Scherli

New Member
Vielen Dank Pelzalgen(Fusselalgen) hatte ich vermutet aber war mir einfach nicht sicher ihr habt mir sehr geholfen. Lese mich jetzt mal durch und werde meine Wasserwerte Nitrat,Phosphat,Kalium,Eisen aufdüngen da ich im Leitungswasser leider nur No3=5, P04=0,05, Kalium=<1 habe ich denke dann sollte sich das Problem lösen lassen!?
Lg Patrick
 

Ähnliche Themen

Oben