Hilfe bei Algenbestimmung

Scherli

New Member
Hallo vielleicht kann mir hier geholfen werden zwecks Algenbestimmung und Abhilfe, Massnahmen.
Habe ein Juwel Rio 240 in der Gesamtansicht sieht das Becken ganz ok aus jedoch diese kurzen grünen Fadenalgen (siehe Bilder) bekomme ich nicht in den Griff. Um welche Alge handelt es sich genau und was kann ich tun das sie nicht mehr neu wachsen?Diese kurzen Fäden wachsen auch auf den Scheiben.
Die Pflanzen wachsen gut.
Beleuchtung ist 1x Helialux Spectrum 1200 läuft 9 Stunden am Tag.
Und die Wasserwerte wie folgt:
Nitrat 5mg
P04 0,4
Kalium 3
Kh 3
Druckgas Co2 20mg
Fe hab ich immer n.n das dünge ich auf Sicht sonst enstehen sofort Rotalgen.

Vielen Dank im vorraus
Lg Patrick
 

Anhänge

  • 69FE1B09-AFC4-4FE0-97E5-A7ECFEB08B19.jpeg
    69FE1B09-AFC4-4FE0-97E5-A7ECFEB08B19.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 214
  • 25CFC82F-FAD2-4910-922C-8629DB6555DF.jpeg
    25CFC82F-FAD2-4910-922C-8629DB6555DF.jpeg
    2,8 MB · Aufrufe: 195
  • E8079537-02B1-4C2B-BF9E-654A83F93F35.jpeg
    E8079537-02B1-4C2B-BF9E-654A83F93F35.jpeg
    3,8 MB · Aufrufe: 211

Damian

Well-Known Member
Hi

Eine Gesamtansicht und ein paar mehr Infos wären gut.

Der Kaliumwert scheint mir mit 3 mg/l sehr (zu) tief. Wie sind denn die Calcium- und Magnesiumwerte? Kalium würde ich auf jeden Fall auf ca. 5 mg/l anheben. Je nach Mg-Wert vielleicht ein wenig höher, aber übers Ziel hinausschiessen muss ja auch nicht sein. Auch den Nitratwert würde ich ein wenig anheben. Erstmal z.B. auf ca. 10 mg/l.
Evtl auch die Beleuchtungsdauer ein wenig reduzieren. 9h ist schon ziemlich lang.

Wie lange läuft dein Aquarium schon?

Grüsse
Damian
 

Aquamadel

Member
Hallo,
Um weitere Nachfrage-Antwort-Spielchen zu vermeiden, wäre ein vollständig ausgefüllten Erste-Hilfe-Bogen sicher sehr sinnvoll.
Viele Grüße
Sylvia
 

Scherli

New Member
Hi

Eine Gesamtansicht und ein paar mehr Infos wären gut.

Der Kaliumwert scheint mir mit 3 mg/l sehr (zu) tief. Wie sind denn die Calcium- und Magnesiumwerte? Kalium würde ich auf jeden Fall auf ca. 5 mg/l anheben. Je nach Mg-Wert vielleicht ein wenig höher, aber übers Ziel hinausschiessen muss ja auch nicht sein. Auch den Nitratwert würde ich ein wenig anheben. Erstmal z.B. auf ca. 10 mg/l.
Evtl auch die Beleuchtungsdauer ein wenig reduzieren. 9h ist schon ziemlich lang.

Wie lange läuft dein Aquarium schon?

Grüsse
Damian
Magnesiumwert weiss ich nicht genau mache beim Wasserwechsel immer 40Liter Osmosewasser und 20Liter Leitungswasser mit mg/ca Gehalt 13/49 laut Versorger zusätzlich immer einen halben Teelöffel Magnesiumsulfat. Aquarium steht seit 2 Jahren.
Aber ich denke aufzudüngen ist eine gute Idee weil ich denke es sind Grünalgen Fussel oder Pelzalgen weiss ich nicht genau!? Anbei eine Gesamtansicht wo die Algen noch nicht an der Wurzel zu sehen sind da sie neu ins Becken gekommen ist aber die Algen sind immer schon leicht im Becken mal mehr mal weniger auf auf den Scheiben nach ca 3-4 Tagen enstehen so kurze Fadenalgen immer.
 

Anhänge

  • 1AD2C151-1C0E-42AA-ADAB-49BFF2A259D8.jpeg
    1AD2C151-1C0E-42AA-ADAB-49BFF2A259D8.jpeg
    3,5 MB · Aufrufe: 185

Scherli

New Member
Da ich die Helialux Spectrum 1200 drüber habe dachte ich das sie nicht al zu stark ist von der Leuchtkraft deshalb 9stunden auf
100%weiss
100%grün
100%rot
80%blau
Laut Juwel macht sie auch nur ca 4000 Lumen gesamt also ca 16lm/l
 

Scherli

New Member
Problembeschreibung
Kurze Fadenalgen auf Harscape und Pflanzen



Sind in letzter Zeit Änderungen am Aquarium erfolgt?



Allgemeine Angaben zum Becken_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Standzeit des Aquariums:2Jahre
Maße des Aquariums LxBxH:
Bruttoliter:240
~Nettoliter:200
Bodengrund, evtl. -aufbau:Nährboden+Kies 1-2mm
Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc.



Beleuchtung_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
LED, welche, wieviele?Helialux Spectrum1200
Leuchtstofflampen/Reflektoren?
HQI?
Gesamt Lumen : Bruttoliter in lm/l16
Mittelwert Farbtemperatur in K(elvin)
Beleuchtungsdauer?9std
Dimmphasen? Wie lange?1std
Mittagspause? Wie lange?



Filterung_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Filter: Hersteller&Modellbezeichnung?Bioflow m
Welche Filtermaterialien, wieviel?3xSchwamm
1l Sera Siporax
Andere Filterung, z.B. HMF?
Durchsatz lt. Hersteller in l/h?600
Wenn bekannt, effektiver Durchsatz ?



CO2-Versorgung_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Bio-CO2?
Druckgas mit/ohne Magnetventil?Ja
pH-Controller?Ja
Art der CO2 Zugabe?
CO2 Dauertest mit 20 od. 30 mg/l Lösung?20
Farbe des Dauertests?Grün



Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?



Trinkwasseranalysedes lokalen Wasserversorgers _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
KH °dH9
GH °dH9
Ca in mg/l49
Mg in mg/l13
K in mg/l0
NO3 in mg/l5

Wenn angegeben:_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
PO4 in mg/l0
Kieselsäure/Silikat in mg/l1
Hydrogencarbonat in mg/l



Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.



Wasserwechsel, Menge/Intervall
60liter Wöchentlich



Womit wird wieviel pro Woche gedüngt (ENTER am Ende des Eintrags erzeugt neue Zeile)



Ermittelte Werte imAquarium_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Wassertests, welcheJbl tröpfchen
pH6,5/6,7
GH5
KH3
FeN.n
NO35
PO40,4
K3
Ca?
Mg?
NH4N.n
NO20.01




Liste Pflanzen (ENTER am Ende des Eintrags erzeugt neue Zeile)



"Blubbern" die Pflanzen im Laufe des Tages? z.B. nach 5 von 8h Beleuchtungsdauer?
Ja



Besatz
  • Siehe Bild
 

Maeddsen

Active Member
Vom Bild her würde ich die Algen als Oedogonium sp. identifizieren, genau lässt sich das nur per Mikroskop machen.
Bei mir kommen die gerne bei knappen Nährstoffen, ganz aus dem Becken bekommt man sie kaum.
 

Damian

Well-Known Member
Hi

Ich bin etwas überfragt in der genauen Zuordnung der Grünalge, war mir bei dieser Alge aber auch immer relativ egal. Meiner Meinung nach habe ich aber solche Algen immer relativ einfach wegbekommen, indem ich für eine ausreichende CO2- sowie Nitratversorgung gesorgt habe. Ich hatte aber nie gleichzeitig so wenig Kalium im Wasser, wie bei dir.

Ich würde deswegen tatsächlich schauen, dass du den Kaliumwert etwas anhebst, wie oben angedeutet auf ca. 5mg/l. Wobei ich den Mg-Gehalt etwa auf dem doppelten des Kaliumwertes halten würde, also rund 10 mg/l. Den Mg-Wert kannst du ja anhand des Leitungswassers im Verschnitt und der Zugabe ausrechnen. Der Nährstoffrechner hier auf Flowgrow ist ganz praktisch.

Allenfalls wie gesagt auch den Nitratwert leicht anheben. Aber du hast recht, es ist eine schwache Beleuchtung, übertreiben musst du da wohl nicht. Nur nicht, dass Nitrat ganz auf 0 läuft.

Grüsse
Damian
 

Aquamadel

Member
Hallo,
Grundsätzlich stimme ich den vorigen Posts zu bzgl Nitrat und Kalium. Ich fahre bei 26lm/l (allerdings etwas "Abschattung" durch Huminstoffe im Wasser) und ohne CO2 mit einem Nitrat von ca.10-15mg/l ganz gut. Denke die Größenordnung könnte bei dir auch passen. Da das Becken 2 Jahre mit Nährboden wohl gut gefahren ist, wären eventuell Düngekapseln auch eine Überlegung wert, ggf ergänzend zu Flüssigdüngern. Allerdings kann ich anhand der Bilder nicht sagen, ob das eher Pflanzen sind die Dünger im Bodengrund benötigen oder nicht. Nur von der Limnophila weiß ich, dass sie wohl auch ohne gut auskommt.

@Matthi: Hältst du die gruppiert längere Alge auf den Pflanzenblättern für dieselbe wie auf den Wurzeln?

Viele Grüße
Sylvia
 

Scherli

New Member
Vielen Dank für eure Hilfe ich denke auch das es Oedogonium sind. Sind das Fusselalgen oder eine eigene Art?
Ich werde mal das Nitat auf 10mg bringen und schauen was sich verändert und berichten. Die Wurzelzehrer bekommen immer eine Düngekapsel die Echinodorus und die Cryptos die sind derzeit nur Rückgeschnitten da sie Cryptofäule hatten treiben jedoch schon wieder aus.
Lg Patrick
 

Maeddsen

Active Member
Hallo,
Grundsätzlich stimme ich den vorigen Posts zu bzgl Nitrat und Kalium. Ich fahre bei 26lm/l (allerdings etwas "Abschattung" durch Huminstoffe im Wasser) und ohne CO2 mit einem Nitrat von ca.10-15mg/l ganz gut. Denke die Größenordnung könnte bei dir auch passen. Da das Becken 2 Jahre mit Nährboden wohl gut gefahren ist, wären eventuell Düngekapseln auch eine Überlegung wert, ggf ergänzend zu Flüssigdüngern. Allerdings kann ich anhand der Bilder nicht sagen, ob das eher Pflanzen sind die Dünger im Bodengrund benötigen oder nicht. Nur von der Limnophila weiß ich, dass sie wohl auch ohne gut auskommt.

@Matthi: Hältst du die gruppiert längere Alge auf den Pflanzenblättern für dieselbe wie auf den Wurzeln?

Viele Grüße
Sylvia
Jo, von 2mm bis etwa 3cm Länge hab ich die schon unterm Mikroskop gehabt.
 

Frank2

Well-Known Member
Hallo,
Du kannst auch bei schwacher Beleuchtung völlig problemlos auf 15 und mehr No3 aufdüngen. Ich dünge immer mit gh boost auf 15-20 NO3 auf in allen Becken. Licht deutlich weniger.
Meine Stellschraube wäre hier PO 4. würde es mal 2 Wochen auf n.n. Laufen lassen danach die Lage neu beurteilen. K um 5 reicht völlig aus.

Gruß Frank
 

Ähnliche Themen

Oben