Hemianthus callitrichoides

Thiskalle

New Member
Hallo ihr lieben,
Ich bin der Kalle und habe ein 180L Becken und habe das Problem das die Hemianthus callitrichoides Cuba einfach nicht kommen will. Dünge mit co2 und einen flüssig Dünger von easy life ( nicht carbo ). Mir fehlen echt die Ideen warum die Pflanze einfach nicht anwachsen will. Fische die die Pflanze rausreißen könnten sind nicht vorhanden. Ich habe das Gefühl sobald die Pflanze im Boden ist fängt sie an einzugehen...
hätte jemand vielleicht noch einen Tipp woran es liegen könnte ?
Lg Kalle
 

Hans1958

Active Member
Hallo Kalle,
wie Marc schon geschrieben hat - die braucht anständig Licht. So richtig gut wächst die bei mir auch erst ab 40-50lm/l und aufwärts. Normalerweise verdoppelt sich die Pflanzenmasse bei mir innerhalb einer Woche. Letzte Woche habe ich zur Eingewöhnung der Garnelen für ein paar Tage auf ca. 20lm/l reduziert, das hat ihr gar nicht gefallen.
Grüße Hans
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Kalle,

kann ich auch bestätigen.
Vor 5 Jahren habe ich mich auch daran versucht. Da ich nicht so stark beleuchtete (0,5W/L Röhre) habe ich sie dann an der Wasseroberfläche angesiedelt. Styroporschalen von der Eisdiele mit Soil gefüllt...... und sie ging ab und hat sogar geblüht.

MfG
Erwin
 

Anhänge

  • IMG_20180108_202506_015156.jpg
    IMG_20180108_202506_015156.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 136
  • IMG_20180108_202129_015300.jpg
    IMG_20180108_202129_015300.jpg
    3 MB · Aufrufe: 110
  • IMG_20180108_202022_015355.jpg
    IMG_20180108_202022_015355.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 104
  • IMG_20230214_134615.jpg
    IMG_20230214_134615.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 138
Zuletzt bearbeitet:

Thiskalle

New Member
Danke für die Antworten ...
Dann denke ich mal wird die hübsche Pflanze erstmal ein träumchen bleiben. Habe vor kurzem erst die JBL Solar Natur led 44 Watt gekauft. Die fasst bei mir 27lm/l.
Da ich aber super gern einen wirklich dichten Boden hätte, wäre ich auch für andere ,,etwas einfache" bodendecker offen... hat da evt jemand eine Idee ?
 

Nolfravel

Active Member
Montecarlo-Perlkraut oder die Elantine Hydropiper, wobei beides auch eng werden könnte mit deinem Licht.
 

Hans1958

Active Member
Hallo Kalle,
ich habe nochmal ein wenig nachgeschaut.
Wenn Du kein Turbowachstum erwartest müsste das mit 27lm/l bei nicht zu hohen Becken schon gehen Ich ziehe mir das cuba im 10l Becken auf Vorrat immer vor.
Einfach die Reste vom Rückschnitt aufs feuchte Soil drücken, feucht halten und ab geht die Post. Das auf dem Bild gezeigte wächst unter einen Dachfenster Ostseite und bekommt auch nicht übermäßig Licht ab wenn ich zum Fotografieren nicht gerade einen Baustrahler drüberhalte :)
(ic müsste mal mein Luxmeter dranhalten - das ist aussagekräftiger wie eine Lumenangabe)
Ohne Soil habe ich das Perlkraut übrigens noch nie richtig zum wachsen gebracht.
 

Anhänge

  • E953AEF8-8EE2-4318-B644-5AF1ECA2E548.jpeg
    E953AEF8-8EE2-4318-B644-5AF1ECA2E548.jpeg
    3,6 MB · Aufrufe: 117

buddyholly

Active Member
Hatte alle hier genannten schon. Bei starker Beleuchtung und passenden Nährstoffen gehen in Soil alle ab wie blöd. Allerdings fällt beim HCC am schnellsten auf, wenn sie zu wenig Licht abbekommt. In meinem 40L Nano reicht schon eine Wassertrübung (kürzlich durch Algenblüte). Dann wächst sie nur nach oben und treibt irgendwann auf. Hatte eine Woche UV-C dran, sonst selbe Bedingungen und schon bohrt sie sich gewissermaßen nach unten...
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Kalle, moin zusammen,

war mal eine Kombi 80x40x40 128 l mit 2 x 24 Watt T5. Ungedüngter Sand schon damals, schon vor 15 Jahren stand mein Setup fest, das war nur noch im Handling zu verbessern. War ein sehr lehrreiches Becken. Ein grober Schwamm auf der Ansaugseite, eine Eheim Universal 10 W als Treibsatz für den Außenkreislauf. Von den groben Schwämmen bin ich weg, ein Fine Mesh Garnelenschutz ist deutlich geeigneter. Selbst das Becken blubberte im Laufe des Tages und erreichte sichtbar die Sauerstoffsättigung. Das ist mir ein wichtiger Indikator.
Damals hatte ich noch fetter als heute gedüngt. Das Licht war grenzwertig. In der Mitte ging das noch, zu den Seiten sah man deutlich das schwächere Wachstum der HCC. Rechts sollte H. glomeratus sein. Einfach mal durch das Album klicken. Eigentlich ist HCC eine Seuche und ich verwende es schon lange nicht mehr. Zu schnell, zu viel Pflegeaufwand. Mittig unter den T5 würde ich das bezüglich lm/l Äquivalent bei etwa 30 lm/l einordnen, an den Seiten deutlich schwächer.
einfach mal durch das Album blättern. Wundert mich, dass das Licht so wichtig erachtet wird. Die HCC braucht eine Vollversorgung übers Wasser. Im Besonderen ist sie ein Stickstoff-Junkie und dann rennt sie. Phosphat hatte ich damals schon auf Stoß bei Bedarf gedüngt, das war idR nicht nachweisbar.


Das nächste Bild ist ein 60x35x35, 72 l ,ebenfals mit 2 x 24 und noch einem Ansaugschwamm, das bekannte Setup und war nur als technischer Versuchsträger auf dem Schrank für das geplante 90P und als Vermehrungsbecken für meine Restepflanzen aus einem funktionierenden Becken gestartet. Schätzungsweise 6-8 Wochen alt Das Becken hatte geringfügig einen Anflug von Kieselagen, war kaum zu sehen und das war es schon., Etwa 40 lm/l halte ich sowieso für pflegeleicht. Das Becken wurde sukzessive technisch immer besser. Immer geht es um eine funktionierende Mikrobiologie. Gedüngt wird ebenfalls von Anfang an. Einfach mal durchblättern.


Noch so ein Nährstoff-Junkie ist U. graminifolia. Die hat allerdings anfangs schon mal Startschwierigkeiten, dann marschiert die aber auch. die hat später die gesamte freie Fläche im gleichen 60x35x35 an der Frontscheibe eingenommen. Im Album sind nur die Anfänge zu sehen. In ungedüngtem Sand funktionieren beide Pflanzen mit ihren feinen Wurzeln sehr gut. Sind mir leider beide zu schnell.

Gruß Nik
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Noch so ein Nährstoff-Junkie ist U. graminifolia. Die hat allerdings anfangs schon mal Startschwierigkeiten, dann marschiert die aber auch.
Damit beantwortest Du eine Frage von mir, die die Tage aufgeploppt ist. Ich hab sie aus Invitro in ein kleines Wabikusa mit Akadama gepackt und am Südfenster stehen. Jetzt wird sie so weißlich und ich habe mich gefragt, was ich ihr gutes tun könnte...Dann werd ich mal den Dünger auspacken. Erst ein wenig Microdünger, Nächste Woche etwas Ei und Nitrat..hoffe ich schicke sie damit nicht ins Nirwana...Wenn dann eine ausreichende Menge in der Glasschale ist, möchte ich pö a pö meine Aquarien damit infizieren. Direkt aus dem Invitrotopf schwierig unter vollem Besatz... HCC würde ich auch gerne nochmal versuchen...ebenfalls mit Umweg über Wabikusa...Glosso hab ich auf direktem Weg in die Aquarien geschrottet...Das Zeug ist einfach zu zart und schmackhaft...emers doch etwas stabiler. Mal sehen, ob ich irgendwo Ersatz herbekomme...
VG Monika
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,
entgegen Nik's Verwunderung halte auch ich Licht (viel Licht!) für wichtig (sowohl bei HCC alsauch bei UG). Wenn das fehlt/zu wenig ist, wächst UG nicht wirklich (gut) und HCC wird spillerig.
Daß beide Nitrat-Junkies sind kann ich allerdings voll bestätigen!
Bis bald,
 

buddyholly

Active Member
Wundert mich, dass das Licht so wichtig erachtet wird.
Nunja, bei deinem Foto ist sie zwar einigermaßen dicht gewachsen, hat aber dennoch viel vertikale Anteile. Würde sagen das ist ein mittlerer Wuchs. In Sand kann sie sich so halten. In Soil würde sie bei dem Wuchs vermutlich schon auftreiben. Mit mehr Licht wird sie nochmal deutlich kompakter und bekommt eine homogener flache Oberfläche.
Deine Becken sehen einfach immer super clean aus. Finde vor allem das letzte Foto hammermäßig.

Daß beide Nitrat-Junkies sind kann ich allerdings voll bestätigen!
Definitiv.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
BO59 hemianthus callitrichoides cuba im 1 2 Grow Becher Pflanzen Allgemein 3
A Bodendecker eingrenzen (Hemianthus Callitrichoides Cuba) Pflanzen Allgemein 1
S hemianthus callitrichoides cuba schaut immer schlechter aus Pflanzen Allgemein 9
E Hemianthus callitrichoides "Cuba" - gelbe neue Blätter Emers 0
ewubuntbarsch Nachbepflanzen mit Hemianthus callitrichoides cuba Pflanzen Allgemein 3
D Hemianthus callitrichoides "Cuba" löst sich auf! Pflanzen Allgemein 3
mario-b Hemianthus callitrichoides "Cuba" ??? Artenbestimmung 2
H Tausche Hemianthus callitrichoides Cuba gegen ??? Tausche Wasserpflanzen 3
H Hemianthus callitrichoides cuba gelbe Blätter Pflanzen Allgemein 11
D Hemianthus Callitrichoides "Cuba" hat sich gelöst Pflanzen Allgemein 3
A hemianthus callitrichoides cuba Braunes belag Pflanzen Allgemein 6
M.Saiz Hemianthus callitrichoides "Cuba" eingraben oder festbinden? Pflanzen Allgemein 4
A wächst mein Hemianthus Callitrichoides "Cuba" richtig ? Pflanzen Allgemein 4
S Hemianthus callitrichoides "Cuba" geht langsam ein. Wieso? Pflanzen Allgemein 4
sajo DSM, Hemianthus callitrichoides Cuba wird gelb Emers 2
DJNoob Hemianthus callitrichoides "Cuba" stirbt Pflanzen Allgemein 20
J Hemianthus callitrichoides bzw. Einlaufprobleme Erste Hilfe 2
N Hemianthus callitrichoides "Cuba" wächst nicht wie es soll. Erste Hilfe 8
S Hemianthus callitrichoides "Cuba" Artenbestimmung 8
Ali_delrey Hemianthus callitrichoides Cuba ? Artenbestimmung 18

Ähnliche Themen

Oben