Fragen zum Co2 Atomizer

TRXschaf

New Member
hallo

Ich habe einige Fragen zum inline Co2 atomizer.

Mein Plan ist ihn Ansaug seitig zu verbauen,
weil Anbieter wie z.B Dennerle oder Eheim auch Filter Körbe anbieten die eine Co2 Zufur haben.
Ich habe natürlich einen Außenfilter :)
Der Gedanke ist halt der,das das Co2 wenn es durch den Außenfliter geht,der Filter wie ein "Reaktor" dient.

Aber o.k erst mal eine grund liegende Frage zum inline atomizer.
ist es egal in welcher Einbau Richtung ich ihn verbauen ?
egal ob Saug oder Druckseite?
also blöde gefragt >wie rum verbauen ?
hab gelesen er bräuchte Druck um zu arbeiten. Aber das Co2 kommt doch in den atomizer und hat keine andere Wahl als in "Wasser Durchfluss" ein zutreten,es kann nicht wo anders hin.

hat jemand eine original Einbau Anleitung für den inline atomizer ?
das Net giebt leider nicht viel her :-(

danke schon mal

Gruß Thomas
 
Hallo
Ich finde es keine gute Idee CO2 durch den Filter zu jagen , es sei denn du nutzt den Filter nur als Strömungspumpe ohne Bakterienansiedlung
Heiko
 

MarcK

Member
Hallo Thomas

Den Inline Atomizer würde ich so einbauen, das der Co2 Anschluss in die Fließrichtung des Wassers zeigt.

Also quasi ein gedachter Pfeil entsteht. Mit der Spitze in Flussrichtung.

Einen Aussenfilter als Co2 Reaktor zu verwenden, geht ohne Probleme.
Den Bakterien im Filter macht das nichts aus. Nur die Pumpe könnte trocken laufen, wenn sich eine Gasblase blldet.


Grüssle Marc
 
Hallo
Mensch Marc , jetzt wo du das sagst leuchtet mir das ein , dann war ja mein Biologie Studium völlig für die Katz

Heiko
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlrzeit…

Wasserfloh":3ol6t3d1 schrieb:
Mensch Marc , jetzt wo du das sagst leuchtet mir das ein , dann war ja mein Biologie Studium völlig für die Katz
Bläst man 100 Blasen pro Minute in den Einlauf eines mit 500 Litern pro Stunde laufenden Außenfilters, so erhöht das den CO2-Gehalt im Filterwasser um weniger als 1 mg/l. Das macht garantiert keiner einzigen Filterbakterie etwas.

Vielleicht hast Du in der entsprechenden Vorlesung gefehlt, oder Du hast geschlafen, soll nach einer langen Nacht bei Studenten ja durchaus mal vorkommen :D

Grüße
Robert
PS. Ja, ich war selber mal Student, daher weiß ich das so genau :cool:
 

TRXschaf

New Member
hallo MarcK

vielen dank für die Info
so habe ich es auch gedacht,wollte nur noch mal ne zweite Meinung hören :)

jetzt heist es nur noch auf die Bestellung warten und dann einbauen :)

Gruß Thomas
 
Hallo
Es funktioniert deshalb bei den Meissten weil die Becken auch ohne den Filter laufen würden. Man merkt es nicht. Abgesehen von der Vielzahl der Bakterienstämme bleiben mit Sicherheit anerobe am Leben. Die Hälfte aber ist auf Sauerstoff angewiessen und andere überstehen den Ph Sturz im Filter nicht wo durch die Co2 Sättigung extrem saures Wasser entsteht. Eine grosse Firma gab dies mal bei uns zur Analyse und erhoffte sich wohl eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ,dem war aber nicht so. Ein paar Wochen später kam das Produkt trotzdem auf den Markt.
Heiko
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Wasserfloh":1whjo26g schrieb:
Die Hälfte aber ist auf Sauerstoff angewiessen und andere überstehen den Ph Sturz im Filter nicht wo durch die Co2 Sättigung extrem saures Wasser entsteht.
Weder verursacht die Einleitung von CO2 in den Filter einen pH-Sturz, noch eine CO2-Sättigung und "extrem saures Wasser" entsteht schon dreimal nicht.

Wie bereits geschrieben: Leitet man 100 Blasen pro Minute in den Einlauf eines mit 500 Litern pro Stunde laufenden Außenfilters, so erhöht das den CO2-Gehalt im Filterwasser um weniger als 1 mg/l. Besitzt das freie Wasser im Aquarium einen CO2-Gehalt von 20 mg/l, so liegt der pH-Wert im Filterwasser um lediglich 0,02 Punkte unter dem des Aquarienwassers. Das interessiert keine Filterbakterie, keine einzige!

Hör also bitte auf, hier weiterhin Unsinn zu erzählen, ja?

In diesem Sinne,
Robert
 

Biotoecus

Active Member
Hi,
Wasserfloh":1ot1awoi schrieb:
Hallo
Es funktioniert deshalb bei den Meissten weil die Becken auch ohne den Filter laufen würden. Man merkt es nicht. Abgesehen von der Vielzahl der Bakterienstämme bleiben mit Sicherheit anerobe am Leben. Die Hälfte aber ist auf Sauerstoff angewiessen und andere überstehen den Ph Sturz im Filter nicht wo durch die Co2 Sättigung extrem saures Wasser entsteht. Eine grosse Firma gab dies mal bei uns zur Analyse und erhoffte sich wohl eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ,dem war aber nicht so. Ein paar Wochen später kam das Produkt trotzdem auf den Markt.
Heiko

Ach du liebe Zeit......
PH Sturz..... CO2 Sättigung...... saures Wasser..... Analyse.......

Alleine diese Schlagworte disqualifizieren dich!
Deinen ganzen Beitrag kann man mal direkt vergessen.

Bon Chance
Martin
 

Sauron

Member
Hi Thomas,

in welcher Orientierung Du den Atomizer einbaust, ist ziemlich egal, ich würde darauf achten, daß die Schlauchführung optimal, d.h. möglichst kurz ist. Am besten läuft er bei mir mit einem Arbeitsdruck von ca. 2 bis 2,5 bar, je höher der Druck desto feiner die Blasen.

Ich mische mich ungern in die Diskussionen unserer Superwissenschaftler ein, aber ich würde es vermeiden irgendwelche Blasen, Luft oder CO2, in den Filter einzuleiten. Unabhängig davon, ob Du damit Bakterien killst oder nicht, kann das im Pumpenkopf schon zu einem unruhigen Lauf und einer Geräuschbelästigung führen. Also, wie auch vom Hersteller empfohlen, schleif das Ding im Filterauslauf, auf der Druckseite, ein.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

CO2 zur Einwaschung in den Außenfilter einzuleiten, ist eine altbekannte und bewährte Methode. Kein Grund, sich hier so aufzubrezeln und/oder irgendwelche Schreckensszenarien zu verbreiten.

Schönen Abend,
Robert
 

schuemic

New Member
Sauron":2bq9ooi1 schrieb:
Hi Thomas,

in welcher Orientierung Du den Atomizer einbaust, ist ziemlich egal, ich würde darauf achten, daß die Schlauchführung optimal, d.h. möglichst kurz ist. Am besten läuft er bei mir mit einem Arbeitsdruck von ca. 2 bis 2,5 bar, je höher der Druck desto feiner die Blasen.

Ich mische mich ungern in die Diskussionen unserer Superwissenschaftler ein, aber ich würde es vermeiden irgendwelche Blasen, Luft oder CO2, in den Filter einzuleiten. Unabhängig davon, ob Du damit Bakterien killst oder nicht, kann das im Pumpenkopf schon zu einem unruhigen Lauf und einer Geräuschbelästigung führen. Also, wie auch vom Hersteller empfohlen, schleif das Ding im Filterauslauf, auf der Druckseite, ein.



Genau der selben Meinung bin ich auch. Was soll das denn noch für einen Sinne ergeben, das frisch eingewaschene Co2 noch durch den Filter zu jagen. Der Atomizer macht schöne, feine Bläschen.
 

Biotoecus

Active Member
Hi,
schuemic":3lewzpcs schrieb:
Sauron":3lewzpcs schrieb:
Hi Thomas,

in welcher Orientierung Du den Atomizer einbaust, ist ziemlich egal, ich würde darauf achten, daß die Schlauchführung optimal, d.h. möglichst kurz ist. Am besten läuft er bei mir mit einem Arbeitsdruck von ca. 2 bis 2,5 bar, je höher der Druck desto feiner die Blasen.

Ich mische mich ungern in die Diskussionen unserer Superwissenschaftler ein, aber ich würde es vermeiden irgendwelche Blasen, Luft oder CO2, in den Filter einzuleiten. Unabhängig davon, ob Du damit Bakterien killst oder nicht, kann das im Pumpenkopf schon zu einem unruhigen Lauf und einer Geräuschbelästigung führen. Also, wie auch vom Hersteller empfohlen, schleif das Ding im Filterauslauf, auf der Druckseite, ein.



Genau der selben Meinung bin ich auch. Was soll das denn noch für einen Sinne ergeben, das frisch eingewaschene Co2 noch durch den Filter zu jagen. Der Atomizer macht schöne, feine Bläschen.

Oh, Du hast das schon ausprobiert?
Was war denn da los, das Du so dagegen bist?

Bon Chance
 

TRXschaf

New Member
hallo Leute

da hab ich ja was angefangen :shock:

erst mal danke an alle für die Tips und Infos :thumbs:
also meine Suchen im Net ergaben alle fast das gleiche.

Co2 in oder durch den Filter leiten ist kein Problem und auch kein Bakterien Killer.
es sei den man bläst da Mengen durch die weit über normal sind.
weil warum bieten Hersteller wie Dennerle,Eheim usw. Ansaugkörbe usw. mit Co2 Einspeisung an ?

und ja ist es für den Pumpenkopf von Nachteil,das ist mir klar.

aber bleibt doch bitte alle locker und habt Euch lieb :D :bier:

Gruß Thomas
 

schuemic

New Member
Naja, bei mir war es zum einen mal Luft und zum anderen mal Co2, das meinen Eheim2128 zum rasseln brachte. :sceptic:
Der Filter läuft sonst fast geräuschlos. Wenn der Aquariumschrank geschlossen ist, dann ist er fast nicht mehr wahrnehmbar. Wenn aber Luft oder Co2 sich in der Pumpe sammelt, dann rasselt diese. Zumindest bei meinem Filter. Ich selbst bin kein Fan von Nebengeräuschen, die sich vermeiden lassen, darum versuche ich das auch möglichst zu unterbinden. Co2 kam bei mir durch den Flipper, der direkt neben dem Ansaugkorb des Aquariumablaufs positioniert war, in den Pumpenkopf. Das Entlüften der Pumpe brachte nur kurze Zeit was. Erst als der Flipper umpositioniert wurde blieb das Rasseln komplett weg.

Das Geräusch hat ja bestimmt fast jeder hier schon mal gehört. :bonk:
Wenn man dann zufällig gerade keine Bohnen in den Ohren hat, oder vor lauter Brummgeräuschen der ganzen Aquariumtechnik eh nichts hört, dann lässt sich diese Geräusch dann auch wahrnehmen.

Hersteller solcher Pumpen, die ja ihr Produkt kennen, getestet und noch dazu auch Feedback von den Käufern haben, raten dazu Gasförmiges aus dem Pumpenkopf fern zu halten. :besserwiss:
Naja, warum sollten sie dies auch raten, wenn es der Pumpe nicht schadet. :?

Ich wollte hier auch keine Kampfansage oder ähnliches machen, sondern habe hier nur dem Beitrag von Sauron zugestimmt. Das habe ich nicht getan um zu provozieren, sondern um Thomas ein Tipp zu seiner Frage zu geben. Schließlich fragte er ja nach Meinungen und meiner Meinung nach macht der Atomizer so schön feinen Co2-Nebel, das es nicht nötig ist dieses Nebel zusätzlich durch den Filter zu jagen und auf dauer evtl. noch einen Filterkollaps zu riskieren.

.......und Nein, ich hatte bisher noch keinen Filterkollaps. Auch nicht damals, als ein paar wochen mein Filter rasselte bis ich die Flipper-Ursache behoben hatte. Ich behaupte auch nicht, das dies unbedingt dazu führt, aber da solche Technik nicht billig ist und auch möglichst lange halten soll, behandle ich sie möglichst nach Herstellerangabe.

Nix für ungut :bier:

Grüße
Michi
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben