Neugestaltung meines ehemaligen Diskus Aquariums und Fragen zum geplanten Besatz

Bettina38

New Member
Hi ihr Lieben,

mein Name ist Bettina und ich bin 38 Jahre alt. Bisher habe ich in einem Juwel 450 er Becken Diskus im Weichwasser gepflegt. Nach gut 9 Jahren habe ich die letzten beiden an einen befreundeten Diskus Halter abgegeben um die beiden genießen jetzt ihre Rente wieder in einem Schwarm.

Daher wurde es nun Zeit das Becken neu einzurichten.

Rein gekommen sind nun gut 120 kg Bodengrund aus Vulkanbruch und als Nährboden habe ich 30kg Soil eingebracht. Als Dekosteine habe ich gut 50 KG Minilandschaft eingebracht.

Vor einer Woche kamen dann die Pflanzen rein. Ich habe mich für „Micranthemum tweediei 'Monte Carlo'“ als Bodendecker im Vordergrund und Mittelgrund und Rotala Wallicci für einen Farbtupfer im Hintergrund entschieden.

Vom Stil ist es ein Freestyle Iwagumi im Mountain Style mit viel Schwimmfläche.

Nun befindet sich das Becken in der Einlaufphase und ich habe mir ein paar Gedanken über den Besatz gemacht, der dann in circa 8 Wochen einziehen soll. Daher wende ich mich an euch.

Haltet ihr es für angemessen in ein Netto 310 Liter Becken mit dieser Ausstattung 20 Amano Garnelen, 10 Geweihschnecken und gut 8 Netzpinselalgenfresser als Besatz einzusetzen?

Aktuell habe ich folgende Wasserwerte (Osmose/Leitungswasser 50/50)
GH 7,5
KH 4,5
Ph 7,1 (wird langsam heruntergefahren)
Co2 13 (wird langsam auf 25 hochgefahren)
Leitwert circa 400ms
Lichtmenge 45 Lumen/Liter

Das Ziel ist es möglichst wenig zusätzlich zu füttern, da ich in der Diskuszeit immer das Problem mit dem Frostfutter und meinen Urlaub hatte. Möchte meinem Umfeld es nicht mehr zumuten, 2 mal an Tag meine Vertretung zu übernehmen.

Passen die Wasserwerte für den Besatz oder sollte ich anders verschneiden?

Liebe Grüße aus Baden Württemberg und danke für eure Hilfe

Betti
 

Damian

Well-Known Member
Hi Betti

Zeigst du uns ein Foto?

Rein gekommen sind nun gut 120 kg Bodengrund aus Vulkanbruch und als Nährboden habe ich 30kg Soil eingebracht.
Also 130 kg Vulkanbruch und darüber 30 kg Soil?
Finde ich jetzt eher einen merkwürdigen Aufbau. Wenig Soil und sehr viel Vulkanbruch (ich nehme an, Volvano Mineral oder ähnlich?)
Hast du das schonmal so gemacht?

Zum Besatz:
Amanos dürften da auch deutlich mehr rein, wenn du magst.
Geweihschnecken: kenne mich nicht aus.
Pinselalgenfresser: hatte ich noch nie. Könnte passen - werden aber rechte Brummer und 150cm ist in meinen Augen da Schmerzgrenze.

Ich denke, dass da noch eine weitere Fischart dazu kann. So etwas in Richtung kleinerer Schwarmfisch. Z.B. um die 30 Trigonostigma hengeli?

Futtermenge und die Belastung dadurch sowohl für Urlaubsvertretung, wie auch Beckenbiologie werden da tatsächlich in ganz anderen Bahnen verlaufen, als mit den Diskus zuvor. Ich nehme auch an, dass die Wassertemperatur wegen der Scheiben zuvor ziemlich hoch eingestellt war - das wird jetzt nicht mehr nötig sein und das System auch einfacher/praktischer/anders machen im Handling.

Grüsse
Damian
 

Bettina38

New Member
Hallo Damian,

ich habe mich dafür entschieden, einen Teil des Beckens als Strand zu gestalten und dort auf Soil verzichtet. Erst hatte ich 20kg weniger Vulkanbruch unter dem Berg und stattdessen Soil. Hatte da aber einfach kein gutes Gefühl dabei nicht das mir der fast 15 Kg schwere Stein irgendwann kippt und wollte ein festeres Fundament.

In den bepflanzten Teilen des Beckens haben ich zwischen 3 und 4 cm Soil und hoffe das dies ausreicht.
Was die Temperatur angehst hast du vollkommen recht. Hatte vorher 2 Heizstäbe mit 1,4 kw Leistung auf 29 eingestellt. Jetzt habe ich noch einen drin gelassen und auf 24 Grad eingestellt.

Ich denke das Becken hat um die 150cm breite. Gerade so an der von dir genannten Grenzen. Die Fische werden wohl um die 15-17cm lang. Können sich die Tiere darin Wohlfühlen oder gibt es eine bessere Alternative für meine Beckengröße mit viel Hunger auf Algen bis ins hohe Alter?

Was wäre deiner Meinung nach eine gute Populationsgrösse für die Garnelen?

Grüße
 

Anhänge

  • D0AC682B-4680-4839-BD97-C19978976B16.jpeg
    D0AC682B-4680-4839-BD97-C19978976B16.jpeg
    7 MB · Aufrufe: 180
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Neugestaltung meines 126L Beckens! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
Keks26 Rettung und folgende Neugestaltung meines 100 l Eckaquariums Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
E Neugestaltung meines Beckens: Hilfe und Ideensammlung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
P Raumwechsel Aquarium - Neugestaltung und Besatz Kein Thema - wenig Regeln 0
NielsBLN Neugestaltung Oase Scaperline 60 Aquarienvorstellungen 3
M Wohin mit den Fischen bei der Neugestaltung Fische 16
AnYoNe Diverse Pflanzen wegen Neugestaltung abzugeben Biete Wasserpflanzen 2
borchi 200l Neugestaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
Manu*82 Aquarium Umbau, Neugestaltung, neue Technik Aquarienvorstellungen 4
F Neugestaltung Chinesische Reis Terrassen - Bitte um Tipps Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
V Neugestaltung von Sand auf Soil Substrate 5
A Neugestaltung --> was passiert mit den Bewohnern Pflanzen Allgemein 3
B Setup Anpassungen nach Neugestaltung Pflanzen Allgemein 3
M Neugestaltung 54l Aquascaping Pflanzen Allgemein 8
DaChris Neugestaltung Scape, Tipps? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
B 13L Scaper's Tank Neugestaltung Aquarienvorstellungen 0
C Bräuchte Hilfe bei der Neugestaltung eines Schulaquariums. Aquarienvorstellungen 9
K 600 Liter Neugestaltung Aquarienvorstellungen 15
sabrikara Neugestaltung Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
Olli9898 Neugestaltung "Afrormosia" 60x30x36 Aquarienvorstellungen 3

Ähnliche Themen

Oben