Fadenalgen wg. zuviel Mulm / Mikroflora?

Rainbow

New Member
Hallo,

auf der Suche nach der Ursache für Fadenalgenwachstum bin ich hier im Forum auf die Zusammenhänge mit der Mikroflora aufmerksam geworden.
Heute zogen größere Ansammlungen von Mulm im dichten Rasen von Helanthium (Echinodorus) tenellum meine Aufmerksamkeit auf sich.
Könnte dieser Mulm verantwortlich für das Fadenalgenwachstum sein?
Als der Pflanzenrasen weniger Fläche einnahm und auch weniger hoch war gab es auch weniger Fadenalgen.
Aber wie das so ist, dass ist halt nur einer von verschiedenen veränderlichen Parametern...
Sonstige große Vorkommen von Mulm (z.B. im Filter) gibt es nicht.

Gruß Michael
 

Anhänge

  • DSC_7712 small.jpg
    DSC_7712 small.jpg
    278,4 KB · Aufrufe: 647
  • DSC_7714 small.jpg
    DSC_7714 small.jpg
    273,3 KB · Aufrufe: 647

Ähnliche Themen

Oben