Entstehungs Thread - Fairytale Forest

rockmartin

Member
Hallo zusammen,
endlich ist mein Umzug durch und ich konnte mich wieder mit meinem Becken beschäftigen. Geflutet ist es seit 5 Tagen und ich möchte euch gerne daran Teil haben lassen.

Ein Paar Technische Details dürfen natürlich nicht fehlen.

Becken
150cm x 50cm x 50cm

Technik
4x 54w T5 Beleuchtung
2kg CO2 mit Diffusor
EHEIM professionel 3 600
Walther OFA

Bodengrund
Environment Soil
La Plata Sand

Hardscape/Wurzeln
Moorkien Wurzeln
Mini Landschaft

Pflanzen
Eleocharis sp. 'mini'
Bolbitis heudelotii
Microsorum pteropus 'Trident'
Anubias barteri var. nana 'Petite'
Cryptocoryne wendtii ''green''
Cryptocoryne parva
Staurogyne repens
Vesicularia dubyana 'Christmas'
Riccia fluitans
Ludwigia sp.
Didiplis diandra
Cryptocoryne beckettii ''petchii''

Über konstruktive Kritik freue ich mich jederzeit!
 

Anhänge

  • Fairytale Forest_day_1.png
    Fairytale Forest_day_1.png
    1,2 MB · Aufrufe: 1.789
  • Hardscape.png
    Hardscape.png
    1,9 MB · Aufrufe: 1.789

p'stone

Member
Hallo Martin,

Wow , das Hardscape ist super schön! :thumbs:
Ich freue mich schon auf weitere Bilder.
:grow:
Viel Spass mit dem Becken und schöne Grüße
Thomas
 

Roger68

Member
Hallo Martin

Dein Scape sieht Hammer aus :thumbs:
Auch die Pflanzenliste liest sich gut. Einzig Riccia würde ich wieder rausschmeissen, über die wirst du dich noch oft
ärgern da die kleinsten Rückstände an ungewollten Orten wieder neue Polster bilden.

Was mich leicht stört, ist die linke Wurzel. Sie ragt etwas hoch aus den Steinen. Wenn die Bolipitis auf der linken Wurzel in die höhe gewachsen ist, wird wohl der Blickpunkt von der rechten grossen Wurzel etwas genommen.
 

rockmartin

Member
Hallo Roger,
danke für dein Feedback. Das mit der Riccia habe ich auch schon oft gelesen. Ich kann es aber gar nicht nachvollziehen, denn Riccia bildet doch keine Haftwurzeln. Warum sollen sich denn dort neue Polster bilden? Dies ist mein zweites Scape und ich wollte die Pflanze auch mal testen. Ich werde aber bestimmt noch eines besseren belehrt.

Versuch macht klug! :smile:
 

Stevie

Member
Hey Martin,

ich benutze vom O*i Hobbycolor platten, kann man recht einfach in Form schneiden. Hab bisher auch keine Negativen Effekte auf Garnelen etc. beobachten. Benutze ich auch um erhöhungen zu stabilisieren.

lg
Steffen
 

rockmartin

Member
Hi Steffen,
danke für den Tipp. Allerdings ist die Schicht denn ja nur im Inneren getrennt. Der Betrachter sieht denn ja aber immer noch die blöde Trennung zwischen Soil und Kies. Dafür suche ich ja eine Lösung.

Aber trotz alledem werde ich mir mal im nächsten Markt eine solche Platte holen. Ist bestimmt nicht schlecht, gerade für die Substratanstiege.
 

rockmartin

Member
Hallo Felix, meinst du für die Trennung oder Allgemein das dort noch welche reinpassen würden? Als Abgrenzung finde ich diese Pflanze ungeeignet, da sie einfach zu groß wird. Dazu kommt noch das die Blyxa nicht lange grün bei mir aussehen wird und sich schnell rose/rote Spitzen bilden werden.

Passt dort irgendwie nicht hin.
 
Ich meine auch eher vor den kleinen Hügel links. Und ein eye-catcher mit ner rötlichen Pflanze ist nie verkehrt. Meine auch eher allgemein, als Abgrenzung eher nicht.
Aber wie sagt man so schön: regeln sind da um gebrochen zu werden. Standard kann jeder.
Und gibt's nich auch blyxa die nicht rot wird?!

Liebe Grüße Felix :)
 
Als Abgrenzung könnte ich mir Steine vorstellen. Manche sind mit weepingmoos z.b aufgebunden und manche nicht. So das eine Natürlichkeit entsteht

Liebe Grüße Felix :)
 

Wizzard

Member
Hallo Martin,

zum Thema Riccia: Du wirst es nicht mehr los bekommen. Wenn Du es etwas zurückschneidest oder rausziehst, landet zwangsläufig etwas auf dem "Rasen" aus Eleocharis oder anderen Ecken. Das kann klitzeklein sein, doch es wächst wieder und wieder. Haftwurzeln hat es keine, das stimmt, doch es verhakt sich überall. Du ziehst ein kleines Stück aus der Eleocharis, ein Bruchteil bleibt im "Rasen" und dann wächst es wieder.

Ich selbst sitze jede Woche beim Wasserwechsel vor dem Becken und zieh mit der Pinzette kleine oder auch größere Stücke raus.

Ansonsten: Geiles Layout, wird ein klasse Becken!

Grüße,
Martin
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Martin :),
wie wäre es mit Helanthium tenellum "parvulum" als Abtrennungs-Pflanze?
Bleibt schön klein (wenn's die richtige ist), bildet Ausläufer nur "oberirdisch, lässt sich also gut in Schach halten und ist schön hellgrün.
Kleinere Akzente/Auflockerung kannst du, wenn nur grün gewünscht, dann mit Pogo. helferii setzen.
Beide Pflanzen haben ein relativ dichtes Wurzelwerk und befestigen so den Übergang ganz gut.
Wenn doch auch mal ein roter Farbkleks dazwischen gewünscht ist, könnte Alternanthera reineckii "Mini" das Geeignete sein (oder eine der kleinen roten Mini-Rotalas).
Ich wünsche viel Spaß und guten Erfolg mit diesem Scape! Sieht gut aus!
Lass' es :grow: .
Einen schönen Tag noch,
bis bald,
:bier:
Edit: einige wenige davon (H. tenellum "parvulum") könnte ich abgeben (3-4 Pflänzchen). Ist aber nicht die allerschnellste, wird einige Zeit brauchen, bis du die nötige Menge herangezogen hast).
 

rockmartin

Member
Hallo Matthias,

vielen Dank für das Angebot. Ich werde aber noch ein wenig warten und mir noch ein paar Gedanken bezüglich der Trennung machen. Wenn ich die Riccia jetzt rausschmeiße und eine neue Pflanze einsetze reißt mir meine Frau den Kopf ab :keule:

Ich werde es erstmal versuchen die Riccia außerhalb des Aquariums zu schneiden, damit keine kleinteile im Aquarium umherschwirren können. Ist ja auf handlichen Steinen aufgebunden.
 

Ähnliche Themen

Oben