Einige Gedanken (DIY)...

Hannes

Member
Hallo liebes Forum,
bin zur Zeit etwas unsicher mit meinen Plänen und würde mich freuen, wenn ihr euch an meinen Gedanken beteiligen würdet bzw. mir den ein oder anderen guten Rat, Tipp, Vorschlag oder ähnliches geben würdet.
Da ich in nächster Zeit eine größere Umgestaltungsmaßnahme meines großen (Diskus-) Beckens geplant ist, habe ich mir auch zum Thema Beleuchtung einige Gedanken gemacht.
Mit der aktuellen Situation bin ich sehr unzufrieden. Habe mir damals teils aus Unwissenheit und teils aus Geldmangel 3x125 Watt HQL über das Becken gehängt. Die geringe Effizienz und die hohe Stromrechnung stören mich momentan gewaltig. Dazu kommt noch die für meinen Geschmack viel zu warme Lichtfarbe, die die HQL abstrahlen.
Das Becken ist offen und mit Glasscheiben abgedeckt. Es fasst 714 Liter Brutto und hat die Maße 170x70x60 (LxBxH).
Ich würde gerne so günstig wie möglich auf T5 Beleuchtung umsteigen. Handwerklich komm ich gut zurecht und mein Vater hat ein bisschen Ahnung von E-Technik. Hab selbst auch schon einiges in dem Bereich gebastelt.
Die Beleuchtung kommt nicht mit dem Wasser in Kontakt, da noch die Abdeckscheiben dazwischen sind. Spritzwassergeschütz (IP66/67) wäre nett, ist aber kein Muss.
Hauptaugenmerk der Konstruktion liegt also auf Sparsamkeit beim Bau und im Betrieb. Bepflanzt wird das ganze nicht sehr üppig mit ein paar Echinodoren, Valisnerien und Schwimmpflanzen. Insgesamt soll eine eher schummerige Atmosphäre entstehen, als kein gleißendes Lichtfestival (das hab ich schon bei meinem kleinen Becken :D ). Die Pflanzen sollten trotzdem alle gut wachsen können.

Ich hab mit also folgendes Gedacht:
Einfach ein Aluvierkant nehmen, darin das EVG unterbringen und mit Fassungen bestücken -> fertig :D

Das ganze 3 mal mit jeweils 49 Watt im vorderen und mittleren Beckenbereich und 1 mal mit 54 Watt im hinteren Abschnitt, da ich dort kürzere Röhren benötige, um nicht das Filterbecken mit zu beleuchten. Von den Daten her sehen die 49 Watt erstmal ganz interessant aus. Mit 100 Lumen/Watt gehören sie auch zu den effizientesten.

das ganze soll dann in etwa so aussehen:


Die einzelnen Balken werden dann mit Stahlseilen an der Decke befestigt. Meint ihr das ist vernünftig dimensioniert bei 60cm Beckentiefe? Auch von der Anzahl der Röhren. Über Wattzahlen, Anzahl und Anordnung der Röhren würde ich gerne mit euch diskutieren.

Mein Einkaufwagen bei methline.de sieht bisher folgendermaßen aus:

1x EVG für Leuchtstofflampe T5 1x54W elektronisches Vorschaltgerät 15.95 EUR

1x EVG für Leuchtstofflampe T5 2x49W elektronisches Vorschaltgerät 17.95 EUR

1x EVG für Leuchtstofflampe T5 1x49W elektronisches Vorschaltgerät 15.95 EUR


1x 10 St. GU10-Fassung TOP Keramik mit Klemme
Anschlußleitung ca. 15 cm - 230V Anschlußklemme mit Zugentlastung CA-GU10-Fassung... 10.50EUR

Gesamt (inkl. MwSt.): 60.35 EUR


Wenn jemand weiß, wo ich günstige IP66/67 Fassungen herbekomme, oder noch günstigere Vorschaltgeräte etc., dann bitte schreiben. Hab ich noch was vergessen, außer Röhren und Kleinkram wie Lüsterklemme etc.?
Freu mich auf eure Ideen.

lg,
Hannes
 

Vlad

Member
Hi

Bei einer Beckenhöhe von 60cm werden 0,28W/L zu wenig sein. Wenn du aber trotzdem auf Bodendecker nicht verzichten willst dann setz doch vorne zwei 80Watt t5 ein und hinten zwei 49Watt t5. Dafür benötigst du nur zwei evg´s statt drei und kannst forne bodendecker einsetzen. Nicht zu vergessen ist die verlustleistung bei drei evg`s.
Auserdem solltest du schon die vernünftig geschützte Fassungen einsetzen. damit werden keine weiteren Scheiben mehr benötigt und du hannst deine Beleuchtung somit als Abdechung nutzen die sich soger positiv für die Heitzkosten auswirken.
Der Filter ist meiner meinung nach viel zu groß und lässt sich nicht verstecken. Einen HMF könnte man bewachsen lassen.

MfG Vladimir
Medium 9212 anzeigen
 

Hardy

Active Member
Hannes, vergiss Leuchtbalken! ... und such im Forum nach "Arcadia Ultraseal" und "Methline".
 

Hannes

Member
tn_muc":1vcwa1hh schrieb:
Hannes, vergiss Leuchtbalken! ... und such im Forum nach "Arcadia Ultraseal" und "Methline".

Ok, jetzt hab ich endlich kapiert, was es mit diesen Ultraseal Fassungen auf sich hat. Die Lösung wäre in der Tat sehr interessant für meine Zwecke.
Problem ist, das es bei Methline keine EVG für 2x80 Watt gibt, sondern immer nur 1x80 Watt. Kennt ihr noch eine andere Adresse, wo es so etwas günstig zu beziehen gibt? Hab ein bisschen rumgesucht, aber nicht unter 70 Euronen gefunden.
 

Bonsai-San

New Member
Hallo hannes

wegen vorschaltgeräten... watt24.de...
die stellen norm geräte für namhafte hersteller her.
hatte mit denen kontakt auf der elektro messe in berlin. waren sehr nett.
denke da könntest du was finden.

gruß
Sascha
 

Hannes

Member
Bonsai-San":1ho5xbvr schrieb:
Hallo hannes

wegen vorschaltgeräten... watt24.de...
die stellen norm geräte für namhafte hersteller her.
hatte mit denen kontakt auf der elektro messe in berlin. waren sehr nett.
denke da könntest du was finden.

gruß
Sascha

Hallo Sascha,
sieht so aus, als hätten die tatsächlich 2x80 Watt EVG. Nur den Preis kann ich nicht sehen und bestellen auch nicht, weil ich nicht registriert bin. Für eine Registrierung/Einkauf muss ich aber ein Händler/Installateur oder ähnliches sein :cry:
 

Bonsai-San

New Member
mmh, auf der messe sagten sie mann kann auch so bestellen.
ruf doch einfach mal an..
ein versuch ist es wert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Hannes,

ich würde mich gar nicht so auf die 80W T5 Lampen versteifen. Alternativ bekommst du für die Lampenlänge 144,9cm auch von methline.de (dimmbare) 2x35W (HE) und 2x49W (HO) EVG. Der Ausleuchtung wegen nähme ich sowieso 6 Leuchtstofflampen. In Verbindung mit den UltraSeal Fassungen und "ATI Super Reflektoren" ist höchste Effizienz möglich!
Bei der Lichtfarbe musst du dich zwischen höchster Effizienz (8xx) und bestem Licht entscheiden. Bei einem Schaubecken mit Diskus stünde das für mich außer Frage. Das beleuchtete ich mit "BIO-Licht". Das ist im Grunde Vollspektrum-Licht á la 9xx, aber ohne dessen Betonung des Grüngelbanteils. Sowohl in 35 als auch 49W wird die BIO-Lichtfarbe Narva BIO Vital bei memo.de angeboten.

Mit den 80mm tiefen ATI Reflektoren wären dicht an dicht schon 48cm der Tiefe abgedeckt, es blieben 22cm zum Hantieren - nicht viel, wenn man nicht von beiden Seiten an das Becken kommt!
Die Verwendung der UltraSeal fassungen ist simpel und muss in Verbindung mit den Reflektoren und mind. Metallclipsen (besser V2A, V4A) gesehen werden. Die Reflektoren werden mittels der Clipse gegen ein Alu-U-Profil (10x10x10 aus dem Baumarkt) geschraubt. Die U-Profile sind so lang wie das Innenmaß der Abdeckung und werden auf die - an den Seiten einzuklebenden/-schraubenden - Kunststoff-L-Profile (20x20 wird schon genügen) gelegt. Die lassen sich nun nach Belieben vor- und zurückschieben - oder herausnehmen. Von unten werden nur noch die Leuchtstofflampen mit den Ultraseal-Fassungen eingeclipst - fertig. Kunststoffclipse brechen früher oder später und die Lampe fiele ins Wasser. Das ist natürlich nix, aber in Verbindung mit Metallclipsen - einfacher und praktischer geht's nicht. Die 80mm ATI-Reflektoren lassen sich übrigens an Leuchtbalken gar nicht verwenden - die sind für die zu groß! Das einzige teurere Teil an dem Aufbau sind die Ultraseal-Fassungen mit 10-14,-EUR/Leuchtstofflampe, dafür ersparen die das aufwändige "Balken bauen".

Gruß, Nik
 

Hardy

Active Member
Hi Nik
Auf Grund Deiner Empfehung (nicht nur, hatte früher auch schon mal gesucht, im Netz gefunden, aber dann doch nicht zugeschlagen) hab ich jetzt noch mal nach den "ATI Super Reflektoren" gesucht aber eben nicht mehr (länger als 50cm? da stehen keine Maße dabei) gefunden. Gibt's die noch? Und wenn, dann wo?
 

Hardy

Active Member
öha! Dank' Dir Mario! Frag mich nur, warum Google zu blöd war, das zu finden.
 

Pumi

Member
Hey Hardy

Möchte jetzt nicht frech sein,habs aber mit google gefunden :D

LG Mario
 

Hannes

Member
Hallo Forum,
ich wollte mich nur mal eben bei euch bedanken. Eure Vorschläge haben mich definitiv ein ganzes Stück weiter gebracht. Aktueller stand ist, dass ich das ganze mit den Ultraseal Fassungen machen werde. Wahrscheinlich gibt's dann 4x49 Watt HQ auf der Gesamtlänge und hinten eine kürzere 54 Watt HQ für den Bereich neben den Filterkammern. Lichtfarbe muss ich mir noch überlegen. Eventuell wird's ne Mischung aus 865ern und 9xx (Vollspektrum/Bio). Das ganze wird dann natürlich doch wieder teurer, als ich es mir gedacht (gewünscht) hatte. Deshalb wird erstmal noch ein wenig gespart. :wink:

@ Vlad:
Bei einer Beckenhöhe von 60cm werden 0,28W/L zu wenig sein. Wenn du aber trotzdem auf Bodendecker nicht verzichten willst
Meine Bepflanzungsabsichten hatte ich doch geschrieben.

Auserdem solltest du schon die vernünftig geschützte Fassungen einsetzen. damit werden keine weiteren Scheiben mehr benötigt und du hannst deine Beleuchtung somit als Abdechung nutzen die sich soger positiv für die Heitzkosten auswirken.
Eine Abdeckung wollte ich aber eben NICHT bauen!

Der Filter ist meiner meinung nach viel zu groß und lässt sich nicht verstecken. Einen HMF könnte man bewachsen lassen.
Du hast mein Posting aber schon gelesen, oder? :roll: Dann solltest du auch mitbekommen haben, dass das Becken schon voll eingerichtet ist und seit einigen Jahren läuft. Die Filterkammern habe ich einkleben lassen, als das Becken gebaut wurde. Zu groß ist der Filter keineswegs. Es handelt sich um ein Diskusschaubecken und jeder der schon mal Diskus gehalten hat, weiß, wie viele Stoffwechselprodukte da anfallen. Ein HMF halte ich für denkbar ungünstig in einem Pflanzenbecken (hatte ich auch schonmal). Da kannst du quasi den ganzen Tag daneben stehen und Eisen nachdüngen. Es gehen halt einfach zu viele, für die Pflanzen wichtige Nährstoffe futsch. Mein Filtersystem ist so konzipiert, dass im ersten aeroben Bereich die Prozesse stattfinden, in denen Sauerstoff gebraucht wird (Denitrifikation, usw.) und im zweiten Teil des Wasserdurchlauf die anaeroben Prozesse stattfinden. Hier wird Nitrat abgebaut und, noch wichtiger, Närstoffe, die durch Oxidation für die Pflanzen unbrauchbar geworden sind, in Abwesenheit von Sauerstoff durch Reduktion teilweise wieder "aufgeschlüsselt" werden. Alles in allem bin ich mit diesem Konzept hoch zufrieden. Zum Thema Optik: ich hab ich den Filter schön in die Rückwand integriert, so dass er imo gar nicht mehr auffällt. :)

Gruß,
Hannes
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Suche einige Pflzanzen für mein neues Scape. Suche Wasserpflanzen 0
Kalish Welchen Mangel haben einige der Bucephalandra? Erste Hilfe 5
Julian-Bauer Einige Pflanzen wollen leider nicht so richtig Pflanzen Allgemein 1
N Erstes Aquascape - Einige Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
T einige Pflanzenbestimmungen Artenbestimmung 8
B Einige Fragen zu Osmoseanlagen Technik 8
L AdA 60p Bodenaufbau Soli einige fragen? Osmosewasser usw Substrate 4
Karl-Heinz Kann man Soil einige Zeit trocken im Becken lassen? Substrate 7
aj72 Dennerle Nano Cube Anschaffung, einige Fragen Nano Aquarien 3
S Bio Co2 und einige Fragen Technik 4
Stele Osmosewasser aufsalzen - Einige Fragen Nährstoffe 4
M Einige Fragen eines Neulings zur Beleuchtung Beleuchtung 1
pepi1982 Einige Fragen zu Profito, fe & Co Nährstoffe 3
1221 Geschichte meines Beckens und einige Fragen Aquarienvorstellungen 3
Z Schwacher Pflanzenwuchs, bei einige Pflanzen Erste Hilfe 1
A Zuviel Licht für einige Pflanzen möglich? Beleuchtung 0
G Einige Fragen zu neuem Becken Technik 4
K Einige Fragen zum Einstieg... Pflanzen Allgemein 1
NguyenAnders einige Bilder meines Becken Aquarienvorstellungen 8
C Neuling hat einige Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0

Ähnliche Themen

Oben