[DIY Beschreibung] Projekt Boost- und Ambient-LED

Zer0Fame

Active Member
Hallo zusammen,

hier die versprochene "Anleitung" ... besser gesagt eine Beschreibung von etwas, was ich gebastelt habe. :D

An dieser Stelle erstmal ein RIESEN DANKESCHÖN an Uwe (Mandocello), der mir vor allem bei der Kabelwahl geholfen hatte. Ohne ihn wäre zumindest ein Kabel eine Nummer zu dünn gewesen. :)

Zielsetzung:

Mein Becken hat die Maße 80x35x45, damit 126l Inhalt.
Bisher werkelt über dem Becken eine Chihiros A801. Diese reicht normalerweise auch aus mit ihren 7200 Lumen. Ziel waren >50lm/l ... mit der A801 hätte ich theoretisch 57lm/l. Wenn ich jedoch 10% Verlust einrechne, einfach da ich davon ausgehe, dass Lampen niemals die volle angegebene Leistung schaffen, bin ich schon bei 51,5lm/l ... und das ist mir schon etwas knapp.

Ich wollte also was tun, aus 3 Faktoren:
  • Etwas mehr Licht und einen gewissen Puffer
  • Eine einstellbare Färbung, um bestimmte Farbtöne etwas zu betonen.
  • Da ich einen TC420 besitze, wollte ich eine Sonnenaufgangs/-untergangs und Mondlicht Funktion
Dadurch entstand die Idee, möglichst günstig eine RGB-LED zu basteln. Es sollte ein RGBW Strip werden, einfach um "echtes" weiß (als Booster) zu haben, und um weiß und Farben getrennt einstellen zu können. Dadurch kann ich z.B. weiß auf voll einstellen und mit den RGB-LEDs die Farben leicht hervorheben.

Einkaufsliste für mein 80er Becken (falls sowas nicht erlaubt ist, bitte rauslöschen oder mir Bescheid sagen, dann lösch ich es raus):

1x 1m LED Profil Solis schwarz 43x9mm - 8,25€
1x 1m Abdeckung für Solis Profil in transparent - 3,08€
1x 5m RGBW 6000K Streifen, 12V, 60LED/m, 16-18lm/LED, IP65 - 22€
1x Wärmeleitkleber, ich habe 30g für 10€ bestellt ... braucht man natürlich nicht alles
Diverse Kabel in 0,35mm² und 0,75mm², die ich sowieso da hatte - 5€
Profil, Abdeckung und Stip habe ich bei IT-Tronics bestellt.
IP20 würde wohl auch gehen, aber ich gehe da lieber auf Nummer sicher. Wenn das Ding mal ins Wasser plumpst, habe ich damit zumindest noch eine Chance.

Weiteres Zubehör und Werkzeug:

Lötstation
Metallsäge
Isotape
Etwas zum Abisolieren der Kabel
Schere
Messer
Schrumpfschläuche
Etwas Sekundenkleber zum Fixieren
Eine Halterung für die LEDs. Die kam bei mir aus dem 3D-Drucker und ist für die Solis Profile gemacht. Wenn das jemand drucken will, ich musste die etwas größer drucken. (X 102,5%, Y 100,5%, Z 102,5%)
Hier der Link dazu: https://www.thingiverse.com/thing:4643447

Probleme:

Der TC420 zickt noch etwas. Da bin ich aber sicher, dass das Einstellungssache ist.
Unten sind meine Einstellungen. Es ist nun 1:00 Uhr nachts und er hat alle LEDs des RGB Strips auf 1%, statt nur die Blauen. Wenn ich mit dem PC synchronisiere während er läuft, hat er nur die blauen auf 1%, so wie es sein soll. Aber sobald ich den TC420 vom Strom nehme und wieder einstecke, läuft er wieder auf 1% auf allen Kanälen des Strips. Vielleicht hat hier jemand eine Idee, warum? o_O

1 - TC420 settings.PNG

Ablauf:

Gleich vorweg, ein paar Sachen habe ich leider vergessen zu fotografieren ... versuche es aber so gut wie möglich zu beschreiben.

Im ersten schritt habe ich das Profil zugeschnitten. Bei mir waren 81cm perfekt, so dass die Halterungen ohne Spiel auf dem Becken sitzen. Auf dem 2. Bild eine Aufnehme der Halterungen

Anleitung RGB LED (1 of 18).jpgAnleitung RGB LED (2 of 18).jpg

Nun werden die LED Strips zurechtgeschnitten.
WICHTIG: Ausschließlich an den Kontakten schneiden, möglichst mittig.
Da ich IP65 Strips habe, musste ich an den Kontakten das Silikon entfernen. Hier darauf achten, dass wirklich das Silikon von den Kontakten runter ist. Auf dem dritten Bild sieht man schön den Unterschied, die linken beiden Kontakte sind blank, auf den anderen ist noch Silikon. Die Kontakte habe ich dann mit einem Wattestäbchen und Isopropylalkohol (70%) gereinigt.

Anleitung RGB LED (3 of 18).jpgAnleitung RGB LED (4 of 18).jpgAnleitung RGB LED (5 of 18).jpg

Nun Kabel auf ca. 10cm schneiden und abisolieren. Bei der Länge tun es locker die 0,35mm² für alle Leitungen, sieht dann auch sauberer aus.
Anschließend auf die Kontakte und die Kabel Lötzinn aufbringen, das macht das Verlöten einfacher.

Anleitung RGB LED (6 of 18).jpgAnleitung RGB LED (8 of 18).jpg

Nun die Stripes miteinander verbinden. Dazu einfach + auf +, W auf W, usw. Hier so genau wie möglich löten, damit die Kontakte sich nicht berühren. (Genau davon habe ich leider ein Foto vergessen). Im Anschluss alles mit einem Schrumpfschlauch sichern und isolieren.
An einem Ende kann das Silikon dranbleiben, da die Kette dort endet. Am Anfang der Kette entsprechende Leitungen zum TC420 anlöten. Bei mir 1,6m. Für die Kanäle habe ich 0,35mm² gewählt (farblich kodiert um die bessere Übersicht zu haben), für den +-Anschluss habe ich ein 0,75mm² Kabel gewählt, da dort mehr Strom fließt. In meinem Fall, 2,1m Stripes, 14,4W/Meter, 12V, also 2,52A. Bei 2% Spannungsabfall braucht man 0,58mm² ... das nächst größere sind 0,75mm²
An die Enden, die an den TC420 kommen, habe ich Aderendhülsen angebracht.

Anleitung RGB LED (7 of 18).jpg

Nachdem die, in meinem Fall drei, Stripes verbunden sind, können diese auch schon geklebt werden. Die Kontakte auf der Unterseite habe ich mit Isotape isoliert, dann Wärmeleitkleber drauf und ab aufs mit Isopropylalkohol (70%) gereinigte und getrocknete Profil. Ich habe sie leicht versetzt ausgerichtet. Das hat die Kabelverlegung etwas sauberer gemacht und zusätzlich sind die Lücken zwischen den LEDs auf der Breite minimiert. Viel Unterschied macht es nicht, aber warum nicht wenn mans eh selbst macht. :)
Nachdem der Kleber getrocknet war habe ich die Abdeckung und die Halterungen angebracht. In die Halterung auf der linken Seite habe ich ein Loch für die Kabel gebohrt und entgratet. Ich benutze silikonummantelte Kabel...diese sind sehr empfindlich.
Die Halterungen habe ich auf der Rückseite "Wandseite" und auf der Unterseite der Lampe noch mit etwas Sekundenkleber gesichert.

Anleitung RGB LED (9 of 18).jpgAnleitung RGB LED (10 of 18).jpgAnleitung RGB LED (11 of 18).jpg
Anleitung RGB LED (12 of 18).jpgAnleitung RGB LED (13 of 18).jpgAnleitung RGB LED (14 of 18).jpg

Und hier noch ein paar Bilder vom Becken mit "kurz-vor-Mond" Beleuchtung, wie es auf dem Becken aussieht und vom TC420 (temporär, wenn alles läuft wird der noch an den Schrank geschraubt).

Anleitung RGB LED (15 of 18).jpg
Anleitung RGB LED (16 of 18).jpgAnleitung RGB LED (17 of 18).jpgAnleitung RGB LED (18 of 18).jpg



Falls es Fragen oder Anmerkungen gibt, immer her damit. Falls ich was vergessen habe, auch gerne schreiben. :D
Ich hoffe es war alles halbwegs verständlich.
Wenn alles richtig funktioniert (doofer TC420), mache ich mal noch ein paar Bilder vom Sonnenaufgang und Untergang. Mondlicht will ja momentan nicht. :mad: :mad: :mad:
 

Zer0Fame

Active Member
Direkt ein Nachtrag: Das Teil schaltet auch um 2 Uhr nachts nicht aus ... sondern leuchtet weiter ... könnte gerade leicht austicken. :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
 

ernesto

Active Member
mega. danke für den input+doku. Es ist einfach Wahnsinn was das Hobby alles an Facetten hergibt! auch dank flowgrow.
 

Ähnliche Themen

Oben