Diskussion - AR Makro Spezial N & Mikro Spezial Hybrid

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ich hatte ja beim Treffen einige Probeflaschen verteilt. Hier können wir uns etwas diesbzeüglich austauschen.

Für alle Unwissenden:

AR Makro Spezial N

Stickstoffdünger aus Calcium-, Magnesium- und Kaliumnitrat sowie Urea. Fügt pro 1 mg/l NO3 => 0,2 mg/l Kalium hinzu (siehe Nährstoffrechner).

AR Mikro Spezial "Hybrid"

Organisch und Synthetisch stabilisierter Mikronährstoffdünger OHNE Kalium und OHNE Magnesium.
Stabilisiert mit EDTA, HEEDTA, DTPA, Gluconat, Citrat und Ascorbat. (siehe Nährstoffrechner)

Fügt pro 10 ml auf 100 Liter => 0,22 mg/l Fe hinzu.

Meine bisherigen Erfahrungen in Bezug auf die Dünger.

Ich habe bis jetzt noch nie in meiner Düngeranwendung einen Stickstoffdünger gehabt, der sich so radikal auf den Pflanzenwuchs ausgewirkt hat. Ich habe schon viel mit Calciumnitrat, Kaliumnitrat, Urea, Ammoniumnitrat und Ammoniumcarbonat gedüngt gehabt, jedoch war diese Kombination des Stickstoffdünger recht heftig.

Ich habe bis vor kurzem nur sehr wenig Mikronährstoffdünger genutzt, da ich recht schnell bei zu viel Mikronährstoffdünger Probleme mit einigen Pflanzen und mit Pinselalgen bekommen hatte. Die Pflanzen wuchsen also mit mehr Mikrodünger meist nicht besser, sondern eher schlechter.

Seitdem ich den Makro Spezial N dünge (und kein anderes Kalium hinzuführe) hat sich ein recht radikaler Wandel im mehreren Becken vollzogen. Die Pflanzen lechzen nun förmlich nach Mikrodünger. Mit meiner bisherigen geringen Dosierung (~ 2-3 ml auf 250-300 Liter) zeigten die Blätter nach bereits 2-3 Tagen Anwendung des Spezial N EXTREME Chlorosen und sogar schon Nekrosen bei dem Neuzuwachs. Nach starker Erhöhung des Mikrodünger war der Neuaustrieb nicht mehr chlorotisch und bildete auch keine neuen Nekrosen mehr. Wuchs kräftig und grün :).
Die Chlorosen und Nekrosen waren an folgenden Pflanzen besonders extrem : Rotala sp. green zeigte Chlorosen wie Nekrosen. Hydrocotyle verticillata => Blätter wurden extrem gelb (Nervatur sichtbar) => die Blätter lösten sich danach auf (wurden durchsichtig und vergammelten). Bei der Hydrocotyle sibthorpioides war es ähnlich. Ältere Blätter lösten sich auf und auch jüngere Blätter zeigten das Problem.
Rotala sp. Colorata wurde EXTREM rot. Juncus repens wurde ebenfalls extrem rot. Limnophila sp. vietnam bekam sehr kleine Blätter, Elatine hydropiper bekam ebenfalls sehr kleine Blätter.

Mitlerweile haben sich die Probleme wieder gelegt. Vereinzelt muss man noch etwas an der Dosierung rumspielen. Es zeigt sich wohl seit Ewigkeiten ein Kaliummangel bei mir im Iwagumi. Sehr viele kleine Nekrosen auf den alten Blättern und die Pflanze wird gelblich. Dies konnte durch etwas zusätzliches Kaliumnitrat ausgeglichen werden, so dass keine neuen Nekrosen entstanden.

ich teste den Spezial N nun seit ~3 Wochen. Habe davor ohne Kaliumzufuhr ca. 2 Wochen nur Calciumnitrat gedüngt.

Würde mich über weitere Erfahrungsberichte freuen.
 

Wuestenrose

Active Member
Hallo,

Erfahrungsbericht habe ich keinen, nur eine Frage:

Was macht denn das Nitrat im AR Makro Spezial Licht so besonders? Sobald das Nitrat-Ion in Lösung ist, weiß doch weder es selbst, noch die Pflanze, nicht mehr, an welchem Kation es ursprünglich dranhing.

Mit anderen Worten: Für die endgültige Zusammensetzung des Aquarienwassers nach der Düngerzufuhr gibt es unendlich viele Möglichkeiten, sie aus der Giftküche zusammenzumischen. Da ist Dein Dünger nur eine von vielen, die im Endeffekt zu genau der gleichen Wasserzusammensetzung führen.


Viele Grüße
Robert
 

Anhänge

  • Mein_Labor.jpg
    Mein_Labor.jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 4.275

Vlad

Member
Hi Tobi,
habe heute die Düngung aufgenommen.
Den Mikro dosiere ich für die erste Woche mit 10ml/Tag auf 200L netto
Das NO3 hab ich mit deinem PO4 werschnitten mit 2 zu 1 und dosiere 20ml/Tag

Am Sonntag mach ich mal nen Wassertest und schau was die Werte sagen.
Werde in 1-2 Wochen berichten wie es sich macht.

MfG
Vladi
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Robert,

ich denke nicht, dass es besonders ist. Bei dem Dünger ging es in erster Linie darum einen Stickstoffdünger mit weniger Kalium zu basteln. Darauf hatten mich bereits viele angesprochen.

Ich denke daher wohl auch eher, dass sich die Wuchsveränderungen auf den geringeren Kaliumgehalt beziehen dürften. Will mir mal demnächst das Fotometer von Tutti leihen, so dass ich mal den Kaliumwert etwas messen kann.

Die Wuchsveränderung bei Calciumnitrat oder Ammoniumnitrat usw. kam bei mir aber komischerweise nicht so durch. War schon etwas über die Chlorosen und Nekrosen erstaunt.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
achja...

um besonders hin oder her. Wer sich solche Dünger generell selbst zusammenrühren möchte, sollte dies auch tun. Rezepte gibt es hier genug und mit dem Nährstoffrechner kann man sich ebenfalls super solche Dünger zusammenstellen. Ich biete nur Alternativen für Personen, die das "Selbstanrühren" nicht möchten.

EDIT: es geht hier auch gerade nicht um den Makro Spezial Licht. Der Licht orientiert sich ja sehr an einem japanischen Vorbild und ist nur doppelt so hoch konzentriert.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ups Robert... danke für den Hinweis. Da habe ich mich oben vertippt.

Aber insgesamt hast du schon recht. Große Unterschiede in Bezug auf "Nitrat" gibt es nicht. Bei dem Dünger steht wie gesagt die Reduzierung des Kalium im Vordergrund ohne dabei hohe Mengen an Ammonium einzubringen. Bei vielen klappt es ja auch mit rein KNO3.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
noch ein achja....

Wer die Dünger testen möchte ;). Gegen Portoerstattung (5,95€ <= für Deutschland) schicke ich die Dünger an Flowgrower. Habe hier noch nen Haufen von den Probeflaschen (je 500 ml). Wünsche mir nur etwas Feedback bzgl. der Dünger.

Aktivere Mitglieder, Leute mit Kaliumproblemen und Personen mit Fotometer bekommen natürlich den Vorzug bei der Verteilung der Dünger.
 

SvenD73

Member
Hi Tobi,

*michmalanmeld*

Geht Zahlung auch per Paypal? Kunde bei Dir im Shop bin ich ja schon :D

Nee im Ernst, hätte sehr gerne ne Probe von Dir um das mal zu testen, da mein Kaliumwert im Becken auf jeden
Fall >20mg/l (laut Test von Anton) ist. Feedback sei Dir garantiert :D , wobei mein Becken ja eigentlich nix mit
Aquascaping zu tun hat :( . Aber Pflanzen hats trotzdem :D

Brauch halt KTO oder eMail für Paypal und natürlich den Verwendungszweck :idea:
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

bitte keine "Hier, ich will auch" Nachrichten in diesem Thema. Schreibt mir dann bitte eine PN.
 

Michi

Member
Hallo Tobi,

mich interessiert der Dünger auch, ich würde gerne aber noch wissen, wieviel Urea prozentual enthalten ist. Derzeit habe ich eine eigene Mischung mit 2mg/l Nitrat aus KNO3 und 1mg/l aus Urea im Test, die bei mir anscheinend Fadenalgen fördert.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Michi,

ich bin jetzt nicht mehr im Büro und kann daher leider nicht nachschauen. Habe aber so im Gedächtnis, dass es so 0,2 mg/l NO3 durch Urea auf 1 mg/l NO3 sind.
 

SvenD73

Member
Hi an alle,

Tobi":1bxda5og schrieb:
Hi Michi,

ich bin jetzt nicht mehr im Büro und kann daher leider nicht nachschauen. Habe aber so im Gedächtnis, dass es so 0,2 mg/l NO3 durch Urea auf 1 mg/l NO3 sind.

Stimmt, habe ich so per Nährstoffrechner und eigenem Rechner raus :top: .
 
Hallo !

Frage an Tobi :) .

Zur zeit benütze ich NPK und Mikro Spezial deines Sortimentes :D .

Kann ich mit den neuen Düngern den NPK weiter in gewohnter Dosierung tröpfeln oder sollte ich hierbei etwas beachten.

Und wegen Mikro Spezial Hybrid: Als ersatz für eben den mikro Spezial oder als zusatz tröpfeln.

Sollte ja morgen ankommen :mrgreen: , dann wird er natürlich sofort ausprobiert .
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Günther,

der Hybrid würde den Spezial Flowgrow ersetzen. Der Spezial N wäre eben einr einer Stickstoffdünger mit wenig Kalium. Phosphat bringt dieser nicht ein. So gesehen kann man ggf. schon etwas NPK zuführen oder eben PO4 separat.
 
Oben