Düngekugeln für Echinodorus und Co

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Wuestenrose":14cxtwjy schrieb:
Sie waren zwar ein bißchen matschig, aber ansonsten gut in Form.
war bei mir auch so…

@ Robert,
Das Problem ist ja,
zieht man die Pflanzen mit Wurzeln aus um einen Bestand auszudünnen streift man den Ton beim herausziehen ab.
Die Tonanteile sind so fein das beim herausnehmen der Pflanzen die Tonanteile im freien Wasser den kolloiden Zustand erreichen.
Macht man das bei einer Pflanzengruppe sieht man Stundenlang nichts mehr.
Das ist nicht schädlich, er das Gegenteil, aber ein lästiges Übel.
Im Laufe der Jahre und mehreren Aktionen verdichtet zusätzlich noch der Bodengrund und Verschlammt.
Ich mache es jedenfalls nicht mehr…

Pflanzengröße-puschen.
Wer will denn (die wenigsten),
Riesen Amazonas-Schwertpflanzen, Cryptocorynen oder z.B. ein Tiger Lotus mit über 20 cm großen Blättern?
 

chrisu

Active Member
Hallo,

kurt":67kcjtim schrieb:
Pflanzengröße-puschen.
Wer will denn (die wenigsten),
Riesen Amazonas-Schwertpflanzen, Cryptocorynen oder z.B. ein Tiger Lotus mit über 20 cm großen Blättern?
Genau das habe ich auch gemeint! Pflanzen wie Lotus, Cryptocoryne und Echinodorus wachsen bei mir mit Flüssigdüngung schon wie Unkraut also bringen mir Düngekugeln keinen Vorteil mehr.
Von den 60-70 Pflanzenarten die ich bisher in meinen Aquarien gepflegt habe war noch keine dabei welche sich nicht ausreichend über Flüssigdüngung ernähren ließ.
 

Ähnliche Themen

Oben