Corydoras und Bodendecker

Dirkolloss

New Member
Hi,

da mein Becken wirklich stark beleuchtet ist und sehr sauer, ist die Fischwahl etwas schwierig. Corydoras Hastatus kamen mir in den Sinn, da mein ganzer Boden aber voll mit eleocharis und micranthemum ist, wollte ich vorher mal nach euren Erfahrungen fragen. Ich wollte icht riskieren, meine Bodendecker aufschwimmen zu sehen, weil die Welse alles umwelsen..... ;D

Danke für eure Einschätzung.

Viele Grüße

Dirk
 

Damian

Active Member
Hi Dirk

Wichtiger, als ob eine Pflanze aufschwimmt: Bedürfnisse der Fische. Corydoras brauchen immer zumindest Bereiche mit freien Sandflächen. Auch C. hastatus bilden da meiner Meinung nach keine Ausnahme.

Wie gross ist das Aquarium denn? Zeigst du uns vielleicht ein zwei Fotos? Und vielleicht noch ein paar weitere Angaben? Dann kann besser diskutiert werden, was passen könnte und was nicht. Wenn aber der ganze Boden bepflanzt ist, fallen Corydoras wie gesagt weg.

Grüsse
Damian
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin zusammen,

naja, C. hastatus ist schon nicht schlecht. Zwergpanzerwelse, die sind Freischwimmer, C. Pygmaeus auch. Ich denke, das war es dann auch schon bei den Panzerwelsen. C. hastatus ist ein gutes Beispiel für Mimikry und schließt sich gerne Salmlerschwärmen an. C. hastatus mit einem passenden Salmer gemeinsam zu halten, spukt mir schon länger im Kopf herum.
Ich tagge mal @Kejoro , er hält/vermehrt beide Arten.

Gruß Nik
 

Damian

Active Member
Hi Nik

Ich gebe dir recht, dass genannte Arten mehrheitlich Freischwimmer sind, bleibe aber bei meinen oben genannten Aussagen zu C. hastatus: meiner Meinung nach sind da freie Sandbereiche wie gesagt trotzdem ein Bedürfnis. Die Tiere sind zwar weniger oft in Bodennähe und am gründeln, als die meisten anderen Corydoras-Arten, aber trotzdem gehört das zu ihrem Verhalten.
Habe kurz online nach einem Video geschaut, wo man das sieht und das hier gefunden.

Bin gespannt, was Kejoro dazu meint.

Grüsse
Damian
 

PygmaeusMatze

Active Member
Hi,

Hast du Bilder? Wichtig ist das die Tiere das Futter vernünftig vom Boden gründeln können. Wenn das nicht möglich ist tun sie sich schwer.

Mfg
Matze
 

Dirkolloss

New Member
Danke für die Antworten. Ein Foto sende ich gerne später, da ich aber soil verwende und alles voller bodendecker ist, bis auf den Hintergrund, der auch bepflanzt ist, gibt es leider keine freie Stelle mit feinem Sand etc.. Es ist übrigens der große ScapersTank.

Wenn das ein Ausschlusskriterium ist, nehme ich das hin. Gibt es denn andere Arten die mit hoher Beleuchtungsstärke auskommen?

Viele Grüße

Dirk
 

PygmaeusMatze

Active Member
Hi,

Würde nicht unbedingt zu raten dann. Wenn dann würden die Tiere praktisch 24 Stunden im Hintergrund zwischen den Pflanzen stehen. Ab und an drehn sie ne Runde und das wärs dann. Bedeutet du wirst nicht viel von ihnen sehn. Kann klappen aber geil ist anders.
Soil ist jetzt nicht das Problem das wär ok

Mfg
Matze
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Damian,
Ich gebe dir recht, dass genannte Arten mehrheitlich Freischwimmer sind, bleibe aber bei meinen oben genannten Aussagen zu C. hastatus: meiner Meinung nach sind da freie Sandbereiche wie gesagt trotzdem ein Bedürfnis. Die Tiere sind zwar weniger oft in Bodennähe und am gründeln, als die meisten anderen Corydoras-Arten, aber trotzdem gehört das zu ihrem Verhalten.
Habe kurz online nach einem Video geschaut, wo man das sieht und das hier gefunden.

Bin gespannt, was Kejoro dazu meint.
Kevin war keine gute Idee. Hab mich vertan, die C. hastatus pflegt er nicht. Ich hatte sie Mal. Eine freie Sandfläche habe ich schon als gestalterisches Element so gut wie immer. Oft haben sie sich auf einem Blatt, einem Stück Holz, irgendwie exponiert abgelegt. Auch wenn das YT nach Fütterung aussieht, ist es sicher sinnvoll den Hastatus Sand anzubieten.

Gruß Nik
 

p'stone

Member
Hallo Dirk,

es gäbe auch die Möglichkeit, einer Tonuntersetzer mit Sand gefüllt aufs Soil zu stellen.
Bodendecker an der Stelle vorher entfernen.
Die Eleocharis drumrum wird den Untersetzer kaschieren.

Gruß Thomas
 
Meine C. Pygmaeus gründeln sehr gerne im Sand - den frischen Nachwuchs findet man auch dort (und sieht ihn dann später nicht mehr bis eine gewisse Größe erreicht ist).
Ich würde die Welse niemals ohne Sandflächen halten! Eine Schale mit Sand (bitte lieber so groß wie möglich) könnte klappen, eine frei gemachte Sandzone sieht aber vermutlich natürlicher aus.
Bei mir lieben sie die Blätter der Anubias Coffeefolia als "Sonnenbank". Je größer die Gruppe umso besser, ich hab mir die Tiere direkt von einem Züchter senden lassen.
 

Dirkolloss

New Member
Danke für die Tipps, aber ich möchte keinen Sand zwischen in meinem soil haben und das lässt sich leider dann nicht verhindern, bei Tieren die darin gründeln. Dann passen die Tiere einfach nicht ins Gesamtkonzept und ich suche noch weiter.

VG
 

Dirkolloss

New Member
Hier ist übrigens das Becken. Vielleicht hat jemand trotzdem eine Idee für einen alternativen Besatz.
 

Anhänge

  • 20220407_183102.jpg
    20220407_183102.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 59

PygmaeusMatze

Active Member
Hi,

Sehr hübsch. Ich seh keine Garnelen x)

Mfg
Matze
 

Julia

Active Member
Moin zusammen,

naja, C. hastatus ist schon nicht schlecht. Zwergpanzerwelse, die sind Freischwimmer, C. Pygmaeus auch.
Hi,

Ok, klar, sie schwimmen mal frei, so ab und zu, wenn Futter da liegt. Ansonsten? Sitzen meine den GANZEN TAG (außer mal 10 Minuten morgens und abends...) in ihrem Versteck.
Wenn ich nicht wüsste, dass ich mittlerweile gut 30+ Nasen haben muss, dann würde ich nicht mal glauben, dass in dem AQ überhaupt Panzerwelse sind.

Außerdem sind sie extrem scheu. Selbst die, die ich selbst großgezogen habe.

Kurzum: ohne Sand und eine ausreichende Rückzugsmöglichkeit, sind das keine guten Fische fürs Scape. Sie brauchen außerdem wirklich viel Futter. Ich habe das Gefühl, das die bei den meisten einfach Verhungern weil sie nicht genug abbekommen.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Witwer Bolte Laichzeit? Schon wieder: 40 Corydoras Venezuelanus Eier, und das 7 Tage vorm Urlaub Fische 16
ewolve Becken keine Woche alt und nun schon Corydoras pygmaeus Eier Fische 4
HansAPlast Suche Corydoras pygmaeus, Köln und Umgebung Suche Fische 4
Arami Gurami Corydoras hastatus und Garnelennachwuchs? Fische 0
C Corydoras C126 und Hcc Fische 2
A Glossostigma elatinoides und Corydoras (habrosus) Pflanzen Allgemein 3
darkfish Garnelen, welche? und dann mit Corydoras? Garnelen 19
leuchti Corydoras panda welches Lebendfutter Fische 21
C Corydoras eques Nachzuchten zum Verkauf oder Tausch 84152 Biete Fische 2
steppy Corydoras Venezulanus mit "Buckelkopf" Fische 2
G Haltung Corydoras Black Fische 3
ewolve Suche Sewellia lineolata/corydoras habrosus Suche Fische 0
R Apistogramma Borelli & Corydoras Trilineatus - HN +S Suche Fische 0
E Corydoras Panda - Plötzlicher Tod eingetreten - Warum? Fische 15
B Corydoras + Aquascaping Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
M 1x Corydoras habrosus zu verschenken! Biete Fische 0
M Suche Corydoras Pygmaeus Raum Köln Suche Fische 0
steppy Verletzter (oder kranker?) Corydoras Sterbai Fische 8
I Corydoras habrosus vs. Amanogarnele Fische 11
C welche Pflanze die Unterstände für meine Corydoras bildet? Pflanzen Allgemein 2

Ähnliche Themen

Oben