Chihiro WRGB2 Farbkatastrophe

Roby

Active Member
Liebe Leute

Nach längerer Abstinenz vom Forum platze ich gleich mal mit der Türe ins Haus :p.
Bislang hatte ich 2x70W HQI Osram Powerball über dem Becken, ausreichend hell,
aber die zwei Reflektoren schafften es nicht über die 1,5m Länge alles auszuleuchten.
Seit heute hängt über meinem 450L eine Chihiro WRGB2 120cm.
Überzeugt von den vielen positiven Beiträgen im Netz hab ich mich zu dem Teil hinreißen lassen.
Im Netz wird die Leuchte ja endlos gehypt und teilweise besser als ADA Solar beschrieben.
Jetzt ist die Ernüchterung groß. Hell genug ist das Teil, leuchtet problemlos 1,5m aus aaaaaaaaaber.
Die Farbwiedergabe ist eine einzige Katastrophe.
Die grünen Pflanzen leuchten in einem grünem, Einheitsbrei.
Die roten rosanervigen Papageienblätter leuchten in eine grellen rot.
Lauter Knallbunte Bonbons.
Die Fische sehen nice aus besonders die Neons leuchten wie unter Strom, aber die Pflanzen ein Graus.
Habe schon alles an Einstellungen durchprobiert, mehr/weniger von rot, grün, blau usw.
Es scheint so, dass jeweils ein einziger Grün und ein einziger Rot Ton vorherrschen (Blau ist im AQ ja wenig vorhanden).
Man ist versucht zu glauben die schmalbandigen R, G, B LED's zu sehen.
Etwas erträglicher wird die Sache nur wenn man die Gesamthelligkeit drastisch reduziert.
Habe ein Bild angehängt (Das Becken hat eine schwarz lackierte Rückwand, an der Leute ist eine provisorische nicht über die ganze Länge reichende Blende angebracht, darum die weiß leuchtenden Enden), das schaut auf dem Foto irgendwie super nett aus, so wie viele der Beiträge im Netz.
In Natura ist es eine gefühlte Augenkatastrophe:eek:.
Geht es nur mir damit so, oder hat noch jemand eine ähnliche Erfahrung mit dem Teil.

Liebe Grüße Robert
 

Anhänge

  • IMG_20210211_004503649.jpg
    IMG_20210211_004503649.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 167

omega

Well-Known Member
Hi,

das ist nun mal so, daß RGB-LEDs Linienstrahler sind und bei weitem nicht die Farbwiedergabe einer HCI Powerball erreichen. Das W macht dabei das Kraut auch nicht mehr fett.
Ich hatte früher auch mit HCI 942 beleuchtet (3x70W auf 130cm breites Aq.) und vermisse schon etwas deren Licht, aber die Bridgelux Vero 13 5000K CRI 90 in meiner DIY-Leuchte machen auch ein tolles Licht. RGB käme mir niemals übers Aq. Habe ich in der Diele, scheußliches Licht, aber nur ab und an an.

Grüße, Markus
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Robert,

never ever RGB! Danke für die deutliche Beschreibung. Es ist vor allem dann ein Problem, wenn man Vollspektrum kennt. Inzwischen gibt es aber schon LED mit CRI 95 und mehr. Allerdings ist idR. Eigenbau angesagt. Ich habe hier LinearZ Module mit CRI 95 rumliegen. Wird Zeit die zu verbauen, das Becken bekommt bezüglich des Einfahrens die Kurve.

Gruß Nik
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

ich habe 2 WRGB und 1 WRGB2 zu Hause und ich muss sagen, dass die Farbwiedergabe ganz fantastisch ist. Die Pflanzen leuchten und sehen wirklich extrem gut aus. Ich hatte in meiner Aquarienlaufbahn schon so einige Beleuchtungen über meinen vielen Aquarien und die WRGB müssen sich da kein Stück verstecken.

Aber das scheint ja eine subjektive Sache zu sein :D.
 

strauch

Active Member
Hallo,

sorry Tobias, wenn ich dich korrigieren muss. Die Farbwiedergabe ist technisch betrachtet bei RGB miserabel. Der Farbeffekt ist für viele Menschen aber hervorragend, aber entsprechen nicht dem, was unter Sonnenlicht zum Vorschein käme. Die Pflanzen können nur das reflektieren was eine Lampe auch aussendet. Ist da nur ein schmales Frequenzband an grün, ja dann reflektieren die Pflanzen halt auch nur das "eine" Grün. Das kommt dann halt zu den oben beschriebenen Effekten. Objekte in Farben wie Cyan, Violett, Orange, Gelb, sowie die ganzen Farbnuancen gehen da deutlich unter.
Die technische Farbwiedergabe (CRI) orientiert sich am Sonnenlicht ist bei sehr vielen RGB Leuchten sehr schlecht. Da aufgrund der riesigen Lücken im Spektrum diese nicht wie im Sonnenlicht wiedergegeben werden.
Aquaowner hat ja mal mit Aquagrow einige Lampen durchgemessen, da schafft die Chirios WRGB2 nur einen CRI von 57. Das ist gerade zu unterirdisch, aber aktuell stehen die Aquairenbesitzer da halt drauf. Ich denke das ist ein Trend, der sich in einigen Jahren auch wieder gelegt hat. Die für mich spannensten LEDs sind aktuell die Nichia Optisolis mit CRI 98 und die Sunlike von Seoul. Aber wie Nik schon schreibt, alles aktuell nur im Eigenbau zu haben.
 

Roby

Active Member
Hi Leute,

technisch war mir die Sache schon vor dem Kauf klar, LED's emittieren jeweils (3x bei RGB) einen sehr schmalen Peak des Spektrums. Bei den WRG2 kommt möglicherweise dazu, dass diese in Wirklichkeit, wenn ich das richtig recherchiert habe, gar keine weiß LED's verbaut haben (im Gegensatz zu WRGB1) welche über ihren Leuchtstoff ein etwas glatteres Spektrum abstrahlen. Bitte um Korrektur wenn ich mich da täusche.
Das dies praktisch so dramatische Auswirkung haben könnte hätte ich ob des Lobes in allen www Quellen nicht gedacht.
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Teil in einem Laden vorab gesehen habe,
war über eine sehr sehr schönem Scape montiert und hat außerordentlich gefällig und schön gestrahlt,
mir ist da nicht krasses aufgefallen.
Da Geiz bekanntlich Geil ist habe ich Aufgrund von über 100€ Preisersparnis online (in Polen) bestellt.
Verschwörungstheoretisch glaube ich schon ein Fake Nachbau erwischt zu haben, es schaut aber alles sauber und original auso_O.

Lese gerade folgendes auf: https://www.aquagear.at/aquarium-led-chihiros-wrgb-2-II-serie
"Mit der WRGB-II bietet Chihiros einen Nachfolger der beliebten Aquarium LED WRGB-Serie. Wie der Vorgänger ist diese eine 4-Kanal WRGB LED Aufsetzlampe"

Demnach wären in der WRGB-II och auch Weiß-LED's verbaut.
Könnte es sein dass mein Weiß-Kanal defekt ist?

LG Robert
 

Roby

Active Member
Hi,

ich habe 2 WRGB und 1 WRGB2 zu Hause und ich muss sagen, dass die Farbwiedergabe ganz fantastisch ist. Die Pflanzen leuchten und sehen wirklich extrem gut aus. Ich hatte in meiner Aquarienlaufbahn schon so einige Beleuchtungen über meinen vielen Aquarien und die WRGB müssen sich da kein Stück verstecken.

Aber das scheint ja eine subjektive Sache zu sein :D.
Hi Tobi, haben die WRGB2 auch Weiße-LED's verbaut (ich dachte nein) ?
Hier:
https://www.aquagear.at/aquarium-led-chihiros-wrgb-2-II-serie
liest man die hätten doch Weiß-LED's
Könnte es sein, dass mein Weiß-Kanal defekt ist?
LG Robert
 

strauch

Active Member
Das müsstest du doch sehen ob du weiße LEDs hast oder nicht und ob alle Leuchten oder da irgendwelche Lücken sind. Wieviel Anschlüsse hat das Kabel oder der Stecker dann, dann siehst du evtl. auch schon ob es überhaupt 4 Kanäle sind.
 

Roby

Active Member
Das müsstest du doch sehen ob du weiße LEDs hast oder nicht und ob alle Leuchten oder da irgendwelche Lücken sind. Wieviel Anschlüsse hat das Kabel oder der Stecker dann, dann siehst du evtl. auch schon ob es überhaupt 4 Kanäle sind.
Leuchten sieht man 120 LED's in 3 Reihen zu 40 Stück, das entspricht der Spec. laut chihiros.
Ob in den einzelnen LED's nun 3 (RGB) oder 4 (RGB+W) Emitter sind sieht man hinter der Milchglasscheibe nicht.
Das Kabel vom Controller zur Leuchte ist fix angeschlossen (kein Stecker) lediglich zum Netzteil gibt es einen Stecker (2-Polig natürlich)
 

strauch

Active Member
Es gibt so Folien, die das Lichtspektrum aufteilen und dir zeigen, welches Spekrum vorhanden ist. Mir fällt gerade nur der Name nicht ein, damit könntest du sehen ob es nur RGB oder RGBW ist. Vielleicht hat jemand anderes den Namen der Folien parat.
 

Julia

Member
...ich hätte jetzt auch angenommen, dass die *W*RGB II auch weiße LEDs verbaut hat. Kannst du in der App nicht nur die weißen LED ansteuern? Das ist bei mir problemlos möglich.

Ob in den einzelnen LED's nun 3 (RGB) oder 4 (RGB+W) Emitter sind sieht man hinter der Milchglasscheibe nicht.
Sollte aber überprüfbar sein - Dreh mal alle Farben einzeln auf (mit niedriger Intensität).
 

Roby

Active Member
...ich hätte jetzt auch angenommen, dass die *W*RGB II auch weiße LEDs verbaut hat. Kannst du in der App nicht nur die weißen LED ansteuern? Das ist bei mir problemlos möglich.
njet, in der App nur 3 Kanäle.
Bei der WRGB1 ist ja auch ausdrücklich spezifiziert jeweils getrennte R, G, B, W LED's.
Bei der WRGB2 ist die spec. etwas verklausuliert.
Mir wäre ja egal was da nun drinnen ist, alle WWW Quellen meinen wie ach so toll die WRGB2 und besser als die WRGB1 ist, ich finde sie sehr, sehr schrecklich.
Für mich ist das so krass, dass ich mir um nichts in der Welt vorstellen kann, dass das jemand mag.
Darum hoffe ich heimlich auf einen Defekt der Leuchte, glaube es aber nicht wirklich.
LG R.
 

Ähnliche Themen

Oben