Abwärme der Chihiro

NevS

New Member
Hallo miteinander,

beim Stöbern nach LEDs bin ich nun auch über die Chihiros gestolpert und bei den Preisen frage ich mich ernsthaft ob ich mir einen Selbstbau antun will.

Was mich allerdings sutzig macht ist folgende Text:
Die Chihiros Leuchten sind nicht für den Betrieb unter geschlossenen Abdeckungen vorgesehen. Sie sollten ausschließlich über offenen Aquarien betrieben werden, auch eine Kombination mit einer Abdeckscheibe ist kein Problem. Unter einer geschlossenen Abdeckung würden die Leuchten allerdings, bedingt durch den Wasserdampf, korrodieren.

Der Betrieb unter einer Abdeckung ist nicht gestattet.
Mal abgesehen davon, daß auch über einem offenen Becken Wasser verdunstet, bzw mal Spritzwasser vorkommt, frage ich mich nun ob hier nicht eher versucht wird nicht über die Abwärme zu reden.

Ich müßte die aber technisch bedingt unter einer Abdeckung betreiben. Allerdings kommt eine Glasscheibe dazwischen, also hätte ich einen trockenen Lichtkasten ohne Wasserdampf. Wie warm werden denn zB die A361?

Kennt evtl jemand was ähnliches, allerdings schmäler und dafür länger, also einreihig? LED Röhren, klar, aber die A361 hat (rechnerisch) 164 Lumen pro Watt und die LED Röhren die mir bisher unterkamen kommen da nicht ran; jedenfalls nicht die im ähnlichen Preisvereich.

Grüße
Sven
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…


NevS":3vfph1tm schrieb:
Mal abgesehen davon, daß auch über einem offenen Becken Wasser verdunstet, bzw mal Spritzwasser vorkommt, frage ich mich nun ob hier nicht eher versucht wird nicht über die Abwärme zu reden.
Nein, wird nicht. Die Chihiros sind nicht abgedichtet. Der Wasserdampf, der sich unter einer Abdeckung staut, würde eher über kurz als über lang zu Korrosionsschäden führen. Über einem offenen Aquarium kann der Dampf abziehen, in einer Abdeckung nicht.

Wie warm werden denn zB die A361?
Ich habe eine A1201 und eine A1201plus zum Testen hier. Die A1201 wird, offen betrieben, gut handwarm, die A1201plus liegt für mich an der Anfassgrenze, also irgendwo um 60 °C rum. Nicht, daß ich das für bedenklich halte, aber unter einer geschlossenen Abdeckung würde ich sie nicht betreiben.

LED Röhren, klar, aber die A361 hat (rechnerisch) 164 Lumen pro Watt…
Das kaufe ich Chihiros nicht ab.


Grüße
Robert
 

Carlhigh

Member
Moin Sven,

ich betreibe die Leisten von Ledaquaristik unter der Abdeckung, werden zwar ziemlich warm und ich vermute, daß sie wegen der Wärme eine Quelle für Kahmhautbildung sind, dennoch habe ich seit über einem Jahr keinerlei Ausfälle. Die Leisten sind auch abgedichtet. Auf der Website gibt es einige Infos zu den verschiedenen Leisten bezüglich Lichtfarben und Einbaumöglichkeiten.
 

NevS

New Member
Wuestenrose":1s3gj7jv schrieb:
Nein, wird nicht. Die Chihiros sind nicht abgedichtet. Der Wasserdampf, der sich unter einer Abdeckung staut, würde eher über kurz als über lang zu Korrosionsschäden führen. Über einem offenen Aquarium kann der Dampf abziehen, in einer Abdeckung nicht.

Ich habe eine A1201 und eine A1201plus zum Testen hier. Die A1201 wird, offen betrieben, gut handwarm, die A1201plus liegt für mich an der Anfassgrenze, also irgendwo um 60 °C rum. Nicht, daß ich das für bedenklich halte, aber unter einer geschlossenen Abdeckung würde ich sie nicht betreiben.
Okay, das macht dann Sinn. Eventuell sollte ich dann wohl einen Lüfter mit einplanen.

Wuestenrose":1s3gj7jv schrieb:
Das kaufe ich Chihiros nicht ab.
Das ist nun allerdings schon recht ernüchternd. 60% der beworbenen Lumen grenzt meiner Meinung nach ja an Betrug. Sind die "fehlenden" Watt einem schlechten Netzteil geschuldet (Abwärme), oder nimmt die Leuchte einfach garnicht soviel auf wie behauptet? Mit den 60% liegt die dann ja ähnlich wie eine T5 Röhre bei ~100lm/W.

Carlhigh":1s3gj7jv schrieb:
ich betreibe die Leisten von Ledaquaristik unter der Abdeckung, werden zwar ziemlich warm und ich vermute, daß sie wegen der Wärme eine Quelle für Kahmhautbildung sind, dennoch habe ich seit über einem Jahr keinerlei Ausfälle. Die Leisten sind auch abgedichtet. Auf der Website gibt es einige Infos zu den verschiedenen Leisten bezüglich Lichtfarben und Einbaumöglichkeiten.
Meine Sorge ist weniger eine Kahmhaut als vielmehr ein möglicher Feuerwehreinsatz.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

NevS":1j4eodj3 schrieb:
Sind die "fehlenden" Watt einem schlechten Netzteil geschuldet (Abwärme), oder nimmt die Leuchte einfach garnicht soviel auf wie behauptet?
Die A1201 ist mit 65 Watt angegeben, ich habe 113 VA resp. 67 Watt gemessen, von denen noch knapp 50 Watt bei den LEDs ankommen. Bei A1201plus sind's 202 VA resp. 114 Watt Auf- und 94 Watt Abgabe.

Grüße
Robert
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
NevS":343cu54z schrieb:
Okay, das macht dann Sinn. Eventuell sollte ich dann wohl einen Lüfter mit einplanen.

Die Lampen sind zu 100% NICHT für den Betrieb unter einer Abdeckung gedacht! Gewährleistungsansprüche könnten dann nicht mehr geltend gemacht werden. In der Bedienungsanleitung wird der Betrieb unter einer Abdeckung untersagt.

Die Kühlung der Lampe ist mit einer Abdeckung nicht mehr gewährleistet. (wie es auch in der Bedienungsanleitung steht). Der Preis mag zwar zu solchen Überlegungen verführen, jedoch sind diese Lampen da einfach die falsche Wahl.

Für Szenarien unter einer Abdeckung gibt es vielfältige andere Möglichkeiten.
 

NevS

New Member
Tobias Coring":117zrpik schrieb:
Die Lampen sind zu 100% NICHT für den Betrieb unter einer Abdeckung gedacht! Gewährleistungsansprüche könnten dann nicht mehr geltend gemacht werden. In der Bedienungsanleitung wird der Betrieb unter einer Abdeckung untersagt.

Die Kühlung der Lampe ist mit einer Abdeckung nicht mehr gewährleistet. (wie es auch in der Bedienungsanleitung steht). Der Preis mag zwar zu solchen Überlegungen verführen, jedoch sind diese Lampen da einfach die falsche Wahl.

Für Szenarien unter einer Abdeckung gibt es vielfältige andere Möglichkeiten.
Ah, schade. Aber danke für die Info. Bisher hatte ich immer Röhren inkl Vorschaltgerät in Abdeckungen und das war immer problemlos. Ich dachte bei LED wäre die Abwärme geringer.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit...

NevS":3tgrg4kv schrieb:
Ich dachte bei LED wäre die Abwärme geringer.
Ist sie auch, nur macht das nicht soviel aus, wie Du vielleicht denken magst.

3-Banden-Leuchtstofflampen (800er Lichtfarben) kommen auf elektrische Wirkungsgrade (abgegebene Strahlungsleistung zu aufgenommener elektrischer Leistung) zwischen 25 und 30 Prozent, nehmen wir die Mitte, also 27,5 %.

Moderne LEDs erreichen über 40 %, stellt sich nur die Frage, wie modern die LEDs sind, die die aquaristischen Leuchten-Hersteller einsetzen. Ich hab da so meine Zweifel, aber egal... Die LED macht zwar fast anderthalbmal (40/27,5) soviel Licht wie die Leuchtstofflampe, aber nur 100-(100-40)/(100-27,5)*100 = 17 %, also ein gutes Sechstel, weniger Wärme, die Abwärme der Vorschaltgeräte bzw. Netzteile jeweils außer Acht gelassen.

Grüße
Robert

Edit: Typo
 

omega

Well-Known Member
Hi,

NevS":2po64j21 schrieb:
Ich dachte bei LED wäre die Abwärme geringer.
das ist auch so, nur vergessen wie Du dabei viele, daß dann auch der Kühlkörper entsprechend groß dimenionsiert werden muß, da er in einer geschlossenen Abdeckung seine Wärme nicht mehr durch Konvektion sondern fast ausschließlich nur noch über Strahlung abgeben kann.
Ein Gerät, dessen Kühlung für Luftzirkulation ausgelegt ist, überhitzt immer, wenn ihm die Luftzirkulation genommen wird, egal ob LED oder sonst irgendeine Technologie.

Grüße, Markus
 

NevS

New Member
Ich war halt nur verwundert, weil ich bei meinen Anfängen T8-Röhren noch mit KVG in einem Lichtkasten aus Sperrholz hatte; zugegeben, es war nur ein 60er Becken, aber sowas prägt :)

Wahrscheinlich wird's wohl doch auf einen Selbstbau hinauslaufen. Ist aber halt mehr Aufwand und Einarbeiten muß man sich auch in die ganze Materie. Mit all den verschiedenen LED Typen, Stromquellen usw ist das ja doch komplexer als eine Glühbirne an's Netz zu frickeln. Lustig wäre ja eine Wasserkühlung, dann hätte die Abwärme ja sogar noch einen Sinn.
 

Carlhigh

Member
Moin, hast Du mal bei Ledaquaristik reingeschaut...da brauchst Du nur zusammenstellen, auch Wasserkühlung gibt es dort...
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Boraras Abwärme von LEDs für Aquarienbeheizung nutzen? Beleuchtung 5
GreenEcoSpace Rettung der folgenden Pflanzen in unserem Hobby Neue und besondere Wasserpflanzen 0
R Aquaristik Neuling braucht Hilfe bei der Algenbekämpfung bzw. Ursachenfindung. Erste Hilfe 38
T Eheim 5e Tuning der Filterbestückung Technik 29
Alexander H Staubalgen oder doch nur Bakterienfilm auf der Scheibe?? Algen 7
P Was passt der Macrandra nicht? Pflanzen Allgemein 5
Y Probleme nach Veränderung der Bepflanzung Erste Hilfe 2
S Grüße von der Saar vom Aquarien Neuling Mitgliedervorstellungen 4
R Der neue aus Hamburg sucht Hilfe Mitgliedervorstellungen 1
J Hilfe bei der Düngung 450l Nährstoffe 13
T Kann die Finger nicht von der Aquaristik lassen Aquarienvorstellungen 2
S Fluval "Vorfilter" der 07 Serie Technik 2
MariaS Wann ist der TÜV für meine Co2 Anlage fällig? Technik 2
P Durchsichtiger, sehr dünner Belag an der Scheibe Algen 2
D Hilfe, bei der Geschlechts Erkennung. (Blaupunktbarsch Electric blue) Fische 0
A Wie den Arbeitsdruck von der CO2 Druckregelarmatur erhöhen? Technik 2
M Hallo aus der Region Hannover Mitgliedervorstellungen 2
D Hilfe bei der Aquarium Beleuchtung (180l 100x45x50) Beleuchtung 3
M Wohin mit den Fischen bei der Neugestaltung Fische 16
P.iv Co2 in der Erdatmosphäre Nährstoffe 13

Ähnliche Themen

Oben