Bitte um Starthilfe - ich will nichts versemmeln

Robert-Poelzl

New Member
Liebe Aquariumprofis,

Ich habe seit 10 Jahren ein 260 Liter Juwelbecken, das an sich (durch Unkenntnis) immer Probleme mit Algen usw. hatte.
Vor ein paar Monaten habe ich mich dann neu besinnt :shock: und ganz von vorne begonnen - viel in Foren gelesen und mich auch dazu entschlossen, auf Dauer ein RICHTIG schönes Hollandbecken bewundern zu dürfen.

Hier meine aktuelle Beschreibung (Foto anbei)
Juwel 260 Liter
120cm breit
55cm hoch
35 cm tief
2 x T5 Leuchtstoffröhren (eine Amazonas Daylight ohne Refl. und eine Pflanzenlampe mit Reflektor >> 7:00 - 11:00 und 16:00 - 22:00
CO² mit einer JBL Spirale ca. 60 Blasen per Minute - aktuell 24 Std. / Tag im Einsatz um die CO² Werte hinzubekommen.
Filter: Eheim 3e

Hier die aktuellen Wasserwerte:
Temperatur 26 °C
Ph 7,2 (Um den PH Wert endlich mal von 7,5 - 8 zu senken zu können, habe ich vor 4 Tagen einen Torfbeutel in den Filterkorb gelegt)
KH 6
NO² 0,01
NO³ 1
PO4 0,03
FE 0,03

Unser Leitungswasser hat einen
KH Wert von 5
PH 7,2

Mein Ziel wäre ein Becken mit dichtem Pflanzenwuchs - in der Art:
https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/35886994_1731969256891900_6048115127377461248_n.jpg?_nc_cat=0&oh=d9de53edaadd1049231d42e851bcfd7e&oe=5BC6CB66

Zuletzt habe ich Pflanzen bei Wasserflora.de gekauft, weil ich flowgrow.de noch nicht kannte.
Beim Gras habe ich die Dennerle Düngetabletten geviertelt und unter fast jeden Büschel eine reingesteckt.

Ich habe vom Wachstum her nicht das Gefühl, dass es komplett falsch läuft, aber trotzdem bin ich mir sicher, dass es einiges gibt, das ich noch nicht optimal mache.
Vorallem die Düngefrage ist für mich ein großes Fragezeichen (habe den Düngerechner schon probiert)
Bitte um Tipps, was ich beim Dünger (kaufen) machen kann und evt sonst noch optimieren kann.

Vielen herzlichen Dank
Robert Pölzl
 

Anhänge

  • AQ 12_07_2018.jpg
    AQ 12_07_2018.jpg
    5,6 MB · Aufrufe: 716

-MerlyN-

Member
Hallo Robert,

ich dünge alle meine Becken auch nach dem Flowgrow Düngerechner und fahre sehr gut damit. Allerdings nehme ich nicht die AR Dünger, die der Rechner vorschlägt sondern mische mir meinen Dünger so zusammen, dass ich die Tageszugaben erreiche, die der Rechner vorschlägt.

Wichtig ist natürlich, dem Rechner so viele Informationen wie möglich zu geben. Aber da du ja scheinbar schon Tests nicht nur für Nitrat sondern auch für Phosphat hast, nehme ich an, dass du auch einen Kaliumtest hast.
Deinen Pflanzenbesatz würde ich als "gering" beurteilen und die Beleuchtung auch maximal "mittel".

Ich habe dann anfangs die hälfte der vorgeschlagenen Tagesmengen zugegeben und mich über zwei bis drei Wochen dann gesteigert.

Viel Erfolg!
 

Robert-Poelzl

New Member
Hallo Merl,

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich dachte schon, ich bekomme keine. :sceptic:

Ich habe keinen Kaliumtest.
Meinst du, ich benötige diesen?
Gestern habe ich mir noch den GH Test zugelegt.

Mein NO3 Wert ist mit 1 doch viel zu niedrig, oder?

Dann werde ich mich mit dem Rechner mal auseinandersetzen !
Danke für die Hinweise hinsichtlich der Pflanzen und dem Licht.
:tnx:
lg
Robert
 

-MerlyN-

Member
Meiner bescheidenen Meinung nach ja, der Kaliumtest gehört für ein Pflanzenbecken neben Nitrat, Phosphat und Eisen definitiv dazu. Und nochmal ja, Nitrat ist viel zu wenig, das muss baldigst nach oben, sonst sind Algen vorprogrammiert.
 
-MerlyN-":1ns96q6c schrieb:
Meiner bescheidenen Meinung nach ja, der Kaliumtest gehört für ein Pflanzenbecken neben Nitrat, Phosphat und Eisen definitiv dazu. Und nochmal ja, Nitrat ist viel zu wenig, das muss baldigst nach oben, sonst sind Algen vorprogrammiert.

sehe ich ähnlich, P und K halten dafür auch so lange, dass sie sich definitiv lohnen, nitrat kann man nunmal viel öfter messen und daher wird der auch der erste sein der leer geht.

nitrat würde ich auf 15 hoch. mit kaliumnitrat bringst du dann auch 10 kalium ein, wenn dein leitungswasser schon kalium drin hat kann das schon sehr viel kalium sein. zusätzlich kommt dann noch der tägliche verbrauch hinzu. der kann dann z.b. auch kaliumfrei mit urea gedüngt werden oder generell komplett kaliumfrei mit calcium- und magnesiumnitrat, beispielsweise dem AR GH BOOST N
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

Robert-Poelzl":1jdy4ks6 schrieb:
Ich habe keinen Kaliumtest.
Meinst du, ich benötige diesen?

Es reicht, einmal den Kaliumwert bestimmen zu lassen, z.B. im Trinkwasserlabor Deiner Stadt. Aus dem Kaliumwert des Wechselwassers und dem Meßwert im Aquarium läßt sich mit absolut ausreichender Genauigkeit festlegen, wieviel Kalium Du düngen musst.

Und für eine einmalige Messung brauchst Du Dir keinen Test zuzulegen.

Grüße
Robert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

Wuestenrose":2iizw1s4 schrieb:
Es reicht, einmal den Kaliumwert bestimmen zu lassen, z.B. im Trinkwasserlabor Deiner Stadt.
kann man sich auch sparen. Die Angabe für Kalium in der Trinkwasseranalyse reicht völlig. Selbst wenn es tatsächlich Abweichungen haben sollte, die Werte für Kalium in Leitungswässern bewegen sich näherungsweise immer in einem Bereich von 1-3 mg/l. Dazu addiert man noch das bisschen K aus dem Volldünger, das K aus der Phosphatdüngung ist schon vernachlässigbar und dann genügt eine entsprechende rechnerische initiale Düngung des Wassers und später des Wechselwassers. Der Nährstoffrechner macht das. Dazu braucht es neben KNO3 zur K-Versorgung lediglich eine K-freie Stickstoffergänzung wie z.B. den GH boost N, Urea (mein Favorit) oder Ammoniumkarbonat.

Gruß, Nik
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

nik":379umb8z schrieb:
kann man sich auch sparen.
Das wäre dann die Minimalstversion :smile:

Ich wollte den Kaliumverbrauch wissen und dazu benötigte ich einmal den Aktualwert im Aquarienwasser.

Aber Du hast recht, eine Pi-mal-Daumen-Abschätzung genügt vollkommen.

Grüße
Robert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Ach ja,

Phosphat braucht es auch keinen Test, der verschafft keinen entscheidenden Erkenntnisgewinn. Da ist es eher die Frage wie man grundsätzlich mit Phosphat umgeht. Ich empfehle eine in P minimierte Düngung, aber ständig nachweisbares Phosphat geht auch. Nitrattest kann man machen, wenn man wissen will was das Becken an Stickstoff verbraucht, aber selbst da geht eine rechnerische Düngung. Für die Eisenvolldüngung reicht auch eine rechnerische Zugabe. Im Grunde braucht selbst ein blutiger Anfänger keine Tests, die Trinkwasseranalyse, rechnerische Düngung und Wasserwechsel genügen.

Gruß, Nik
 

Robert-Poelzl

New Member
Ich habe mir gestern einen Kaliumtestset gekauft.

Habe gestern und heute gemessen - und gleiche Werte erhalten.
Das Leitungswasser hat einen Kaliumwert von 2
Das Aquariumwasser hat einen Kaliumwert von 20

???

Ich habe nur vor ein paar Tagen JBL Ferropol gedüngt - um den Eisenwert von 0,01 auf 0,1 zu heben.
Anscheinend hat dieses Produkt den Kaliumwert ordentlich angehoben.
Nun habe ich alle meine verfügbaren Daten eingegeben und folgende Empfehlung (im Anhang) erhalten.

Jetzt die Bitte an Euch.
soll ich diese 4 Produkte kaufen?
Ich will es gut aber nicht zu kompliziert machen.

Vielen Dank nochmals
Robert
 

Anhänge

  • Empfehlung.jpeg
    Empfehlung.jpeg
    334,3 KB · Aufrufe: 477

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

JBL Ferropol enthält 0,1 % Fe-EDTA und 1,0 % als K2O deklariertes Kalium. Wenn Du damit Eisenwert um 0,09 mg/l anhebst, steigt gleichzeitig der Kaliumgehalt um 0,75 mg/l.

Robert-Poelzl":12265hu0 schrieb:
Anscheinend hat dieses Produkt den Kaliumwert ordentlich angehoben.
Anscheinend hast Du Mist gemessen oder zusätzlich etwas anderes ins Aquarium gekippt, von dem Du hier nichts erzählst.

Grüße
Robert
 

Robert-Poelzl

New Member
Hallo Namensvetter :)

Nicht Absicht.....
Ich habe noch seit 2 Wochen fast täglich 5ml vom "Easy-Life" Easycarbo ergänzt.
Kann es daran liegen?

Vielen Dank
Robert
 

-MerlyN-

Member
Uhm... warum bitte hast du solche Mengen EasyCarbo da rein gekippt?! :shock:

EasyCarbo ist kein Dünger, egal was auf der Flasche steht. Das Zeug und alle anderen "Flüssig CO2" Varianten sollte man nur dann anwenden, wenn man weiß, was man tut.

Zum Dünger: AR Phosphat, GH N Boost und Mikro Spezial, ja. Auf den Kaliumdünger kannst du, denke ich, anfangs verzichten.

Ich würde außerdem empfehlen, für die Berechnunmg nicht das Bruttovolumen des Beckens zu nehmen sondern das tatsächliche Volumen des Wassers. Das düften gut 20% weniger sein. Und dann würde ich auch erst mal mit der halben empfohlenen Tagesdosis starten und beobachten, was passiert.
 

Biotoecus

Active Member
Moin,

-MerlyN-":1bbiy655 schrieb:
Uhm... warum bitte hast du solche Mengen EasyCarbo da rein gekippt?! :shock:

EasyCarbo ist kein Dünger, egal was auf der Flasche steht. Das Zeug und alle anderen "Flüssig CO2" Varianten sollte man nur dann anwenden, wenn man weiß, was man tut.

Naja, 5ml EC täglich bei einem 260 Liter Becken sind ja nun keine Mengen die irgendwie kritisch wären.
Mehr oder minder dient das Zeug dazu die Pflanzenblätter frei von Bewuchs zu halten.
In Zukunft vielleicht mal weniger dramatisch. Gerade klingt es so als hättest Du keine Erfahrung mit dem Zeug.

Zum Dünger: AR Phosphat, GH N Boost und Mikro Spezial, ja. Auf den Kaliumdünger kannst du, denke ich, anfangs verzichten.

Ich würde außerdem empfehlen, für die Berechnunmg nicht das Bruttovolumen des Beckens zu nehmen sondern das tatsächliche Volumen des Wassers. Das düften gut 20% weniger sein. Und dann würde ich auch erst mal mit der halben empfohlenen Tagesdosis starten und beobachten, was passiert.

Es könnten auch 15% oder 25% weniger sein, wer weiss das schon.
Und warum 50% Dosis?
Fragen über Fragen. :bier:

Tschüß Martin
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

Robert-Poelzl":1jr7clpc schrieb:
Ich habe noch seit 2 Wochen fast täglich 5ml vom "Easy-Life" Easycarbo ergänzt.
Davon steigt der Kaliumwert nicht. Wieviel Ferropol (in Millilitern) hast Du den reingekippt? Oder es liegt ein Meßfehler vor.

Ich tippe auf letzteres.

Grüße
Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Makro Dünger aus mehreren Komponenten zusammenstellen, bitte um Unterstützung Nährstoffe 6
F Bartalgen und Pinselalgen, bitte um Tipps Erste Hilfe 8
Zamiera Bitte um Rat zur Aquariumleuchte Beleuchtung 2
L Kombination Tagesdünung und Stoßdüngung bitte im Hilfe - leider Anfängerfrage Nährstoffe 3
A Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
B Dario-Artenbecken/ Bitte um Einrichtungsvorschläge Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
A Dosierung und unterschiede der einzelnen Dünger. Bitte um Unterstützung (Neuling) Nährstoffe 31
L Fadenalgen und diverse weitere Grünalgen wollen nicht mehr verschwinden. Ich bitte um Hilfe! Erste Hilfe 6
F Neugestaltung Chinesische Reis Terrassen - Bitte um Tipps Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
Matz Link-Sammlung zu hilfreichen Algen-Problemlösungs-Threads. Bitte vervollständigen!!! Algen 4
S Algen - Bitte um Hilfs Algen 1
B Bitte um Hilfe bei Algenbestimmung Algen 8
Weilu Algenplage will nicht enden - Bitte um euren Rat Erste Hilfe 13
G Bitte um Hilfe bei Algenbestimmung Algen 3
DEUMB Mal wieder die bitte um die Bestimmung von zwei Pflanzen Artenbestimmung 4
F Unbekannte Fischkrankheit - Bitte um Aufklärung! Erste Hilfe 6
M Bitte einen Tip bei Phosphat Nährstoffe 12
mandymariaf Nitritvergiftung meiner Posthornschnecken? Bitte um Hilfe Schnecken 4
I Bitte Hilfe =) Artenbestimmung 2
mandymariaf Welche rötliche Pflanze ist das? Bitte dringend um Hilfe Artenbestimmung 5

Ähnliche Themen

Oben