Beratung bei Bodendecker.

MevricK

New Member
Guten Tag alle.

Ich suche neue Pflanzen für mein Aquarium 60l.

Das Problem ist , das ich schon im 360l jeglichen Bodendecker versucht hab , und auch erfolgreich gehalten.

Nur gibt es wenn man im Internet schaut , viele Bodendecker , die aber 15cm h werden.
Und das will ich nicht mehr^^

Hättet ihr evtl Erfahrung welcher Bodendecker auch unten bleibt ?
Cuba hatte ich im 360l und möchte sie nicht mehr , sehr schöne Pflanze , aber wenn der Teppich mal oben ist ists vorbei :D


Zb. Micranthemum sp. "Montecarlo-3" gefällt mir auf den bildern , ber bleibt die uch unten ?

freundliche Grüsse
 

Thumper

Well-Known Member
Moin Manuel,

Das MMC bleibt bei mir unter 45lm/L unten. 20mg/L CO2 steuere ich bei, Dünger nach EI.

Alle paar Wochen schneide ich es dann von 4-5cm auf 1cm runter.
 

MevricK

New Member
Vielen dank schon mal für die rasche Antwort.

Wird wohl kein Decker geben den man nicht so oft mähen muss :D ?
 

Frank2

Active Member
Wird wohl kein Decker geben den man nicht so oft mähen muss :D ?
Doch Manuel, die gibt es. Es gibt auch mehr als die in den letzten Jahren aufgetauchten 3 Standard-Vordergrundpflanzen.

Wenn Du etwas Zeit und Geduld mitbringst - Cryptocoryne Parva. Da man arm wird, wenn man da etliche Töpfe kaufen muss .> warten bis es das wieder bei Tobi gibt: https://www.aquasabi.de/wasserpflanzen/vordergrund/cryptocoryne-parva-in-vitro-xl.
Ich habe davon letzte Woche einen gekauft, um mit der Masse konnte ich ein knapp 60 cm langes Feld bestellen. Das wächst dann innert 6-8 Monate zu einem lockeren Teppich zusammen. Pflegeaufwand tendiert gen Null. Davor hatte ich E. tenellus green drin, auch sehr empfehlenswert. Aber schnell wachsend und invasiv. Beleuchtung schwach -mittel für Parva. Etwas C02 wird gerne gesehen, kein Muss.

Grüße
Frank
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Manuel,

die C. parva ist inzwischen mein Favorit. In der Datenbank steht sie als sehr langsam wachsend. Den Eintrag müsste man mal überarbeiten. Sehr langsam wachsend ist sie bei mir im ungedüngten Sand, ausschließlicher Wasserdüngung, wenig CO2 und sogar sehr wenig Licht, da massiv abgeschattet. Die steht schon knappe 2 Jahre so und da muss ich auch die nächsten 2 Jahre nichts tun.
Ebenfalls im ungedüngten Sand, moderat über das Wasser gedüngt, mittelprächtig CO2 und viel Licht (60 lm/l) kann die sogar recht zügig.

Ist halt teurer, da man sie gleich so dicht setzen muss, dass das halbwegs ein Bild bekommt. Da verschiedene "Formen" C. parva im Umlauf zu sein scheinen, die scheinen in der Endgröße zu variieren, beschränkte ich mich auf einen Anbieter und kaufte bei einer größeren Fläche erst mal ein paar Töpfe, dann lässt sich der Gesamtbedarf gut abschätzen.

Ein weiterer Tipp wäre die C. walkeri "Hobbit". Gibt es von Dennerle unter der Bezeichnung C. lutea "Hobbit".

Die tenellus wäre mir zu schnell und invasiv.

Gruß, Nik
 

Ähnliche Themen

Oben