Bekomme Wasserwerte nicht eingestellt- Algen!

kleinerFisch

New Member
Hallo

Ich war sehr lange nicht mehr aktiv, schreibe eigentlich nur, wenn ich Probleme habe und jetzt habe ich ein riesiges Problem!

Eigentlich habe ich genug Hintergrundwissen und weiß wie ich vorgehen muss, dennoch klappt es gerade nicht.
Die Fakten:

- Ich bin umgezogen und musste mich plötzlich auf andere Wasserwerte einstellen.
In dem Zug wurden 200l gegen 240l getauscht :smile:
- Versetzt dazu kam noch eine neue Beleuchtung hinzu- LED- ca. 28lm pro Liter (Ja ich weiß nicht gerade berauschend, aber war ein Geschenk und passt eben genau ins Juwel Rio).

- Ein neuer Filter wurde auch bestückt, jedoch größtenteils mit alten, eingefahrenen Materialien.
- Der Bodengrund wurde komplett übernommen.

- Sehr viele Pflanzen
- spärlicher Besatz

So, nun die Wasserwerte:

PH 6,8
KH 4
GH 3
NO3 1-5
PO4 über 1,8!!

Ich kippe Nitrat ohne Ende rein, das Phosphat bekomme ich einfach nicht runter.
Ich vermute, dass ich vor ein paar Wochen ausversehen den falschen Dünger verwendet habe oder falsch berechnet...aber durch großzügige WW müsste der Wert eigentlich längst besser sein!!

Zudem jage ich gut 1,5 Blasen pro Sekunde ins Becken,dennoch bleibt der Test dunkel...

Logischerweise habe ich dadurch auch ein Problem mit Algen. Grünalgen in verschiedenen Ausführungen und kurze braune Pinselalgen am Holz.

Ich bin echt ratlos...

LG Elena
 

leuchti

Member
Hi Elena,

wie sind denn deine WW aus der Leitung? Ist da vielleicht schon Phosphat drin. Würde messen und auch im Internet beim Versorger nachlesen. Wegen dem Nitrat ran kippen deine Filtermatten werden wohl alles aufnehmen bis sie irgendwann gesättigt sind. Kann Wochen dauern. Bei wenig Besatz reichen 1 bis 2 grobe blaue Filtermatten. Schick mal aktuelles Bild von deinem AQ. Wichtig wären schnell wachsende Pflanzen. Indischen Wasserfreund find ich super. In der Pflanzendatenbank kannste direkt Filter setzen für "schnellwachsend".

Gruß Marco
 

java97

Active Member
Hallo Marco,
leuchti":lcp1urwn schrieb:
Wegen dem Nitrat ran kippen deine Filtermatten werden wohl alles aufnehmen bis sie irgendwann gesättigt sind.
Wo hast Du das denn her? Welches Filtermaterial tut das??
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Elena,
du bist ja schon eine"alte Häsin" hier. Ich gehe mal davon aus, dass du über all die grundlegenden Dinge Bescheid weißt.
Was hast du denn vorher für Wasserwerte gehabt (aus der Leitung und im Becken)?
Was hast du beim Umzug mit dem Bodengrund gemacht? Wurde der bei der Neueinrichtung gewaschen? Was für ein Bodengrund ist das?
Wurden die Filtermaterialien gewaschen? Haben die trocken gelegen für eine gewisse Zeit, oder im Filter über längere Zeit ohne Umwälzung/Durchfluss gestanden?
Hast du die Pflanzen aus dem vorherigen Becken alle übernommen?
Fragen über Fragen :pfeifen: , aber ich denke mal nicht, dass die Ursache bei der Düngung zu suchen ist.
Evtl. lösen sich ja bei dem alten Bodengrund grad alte Eisen-Phosphat-Depots auf? Oder dein neues LW bringt wirklich sehr viel PO4 mit? Oder beides?
Wie sehen denn deine (neuen?) Schläuche aus? Sauber? Belag drin? Wenn ja, welche Farbe?
Warum der NO3 Wert nicht signifikant hochgeht, kann ich mir grad nicht wirklich erklären, ausser das irgendwie verbraucht/gebunden/verstoffwechselt wird :? Da sollten sich die Chemie-Cracks mal äussern.
Gib' mal noch paar Infos in die Runde, da wird schon die ein oder andere Idee zur Ursache kommen :thumbs: .
Ein paar Bilder wären nicht schlecht :wink: (auch wenn's vlt. grad nicht so toll aussieht :roll: ).
Ich wünsch' dir noch einen schönen Abend,
bis bald,
:bier:
 

themountain

Member
Meine Frage waere : Wie lange lauft das Becken denn?? Algen in der Anfangszeit sind doch normal.
Immer schoen relaxt bleiben , das wird schon. :thumbs:
 

leuchti

Member
leuchti hat geschrieben:
Wegen dem Nitrat ran kippen deine Filtermatten werden wohl alles aufnehmen bis sie irgendwann gesättigt sind.
java97 antwortete: Wo hast Du das denn her? Welches Filtermaterial tut das??

Hab ich hier bei Tobi gelesen und konnte das selber schon bei einem Becken beobachten. Da musste ich jeden Tag 10ml Nitrat dosieren. Erst als ich 2 Filtermatten entnommen hatte wurde es besser. Gut der Bodengrund JBL Manado war sicher auch mit schuld. Vor allem nach dem reinigen des Filters aller halben Jahre, bemerkte ich immer wieder ca. eine Woche lang, dass ich viel Nitrat dosiert musste. Wenn man da nicht jeden Tag misst nach solchen Aktionen, haben Algen leichtes Spiel.

Gruß Marco
 

leuchti

Member
hallo,

Im 5ten Satz wo es um extrem Filterung geht mit voll bestücktem Filter mit wenig Fischbesatz. "Schnell wird auch NO3 verarbeitet und auch Mikronährstoffe samt PO4 werden dort abgebaut bzw. ausgefällt."

Weiter unten steht noch das der Verzehr von NO3 anstrengen werden kann.

Hoffe ich hab das so richtig verstanden.

Gruß Marco
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Marco,

das hat aber nichts mit der Speicherung von NO3 zu tun, die ist nicht möglich. Bei intensiver Filterung oder auch "zugegangenen" Filtern ist der Abbau von NO3 in sauerstoffarmen Zonen des Filters möglich, d.h. der Sauerstoff aus dem NO3 wird veratmet bis hin zum N2, das gasförmig entweicht. Stichwort Denitrifikation. Das sind unerwünschte Stickstoffverluste, deshalb ist im Pflanzenaquarium ein oxidativer Abbau zu gewährleisten.

Gruß, Nik
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

nik":11v0gfv2 schrieb:
Stichwort Denitrifikation.
Bei der steigt aber gleichzeitig auch die Karbonathärte, und zwar um 1 Grad je 22 mg/l reduziertem Nitrats.

Grüße
Robert
 

omega

Well-Known Member
Hallo Marco,

leuchti":35j1nv3e schrieb:
Im 5ten Satz wo es um extrem Filterung geht mit voll bestücktem Filter mit wenig Fischbesatz. "Schnell wird auch NO3 verarbeitet und auch Mikronährstoffe samt PO4 werden dort abgebaut bzw. ausgefällt."
genau, und das bedeutet ja nicht: "deine Filtermatten werden wohl alles aufnehmen bis sie irgendwann gesättigt sind. Kann Wochen dauern."
Du hattest den Sachverhalt völlig verdreht. Da wird sich nie was sättigen, weil nix aufgenommen wird.

Grüße, Markus
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Wuestenrose":2ih1o9yv schrieb:
nik":2ih1o9yv schrieb:
Stichwort Denitrifikation.
Bei der steigt aber gleichzeitig auch die Karbonathärte, und zwar um 1 Grad je 22 mg/l reduziertem Nitrats.
... die vorher bei der Nitrifikation verbraucht worden ist.

Gruß, Nik
 

kleinerFisch

New Member
Hallo

Och Mensch, ich habe gar keine Nachricht bekommen, dass hier geschrieben wurde und ich war schon traurig...

Also hier mal einige Antworten zu den Fragen:

Im Leitungswasser ist kein Phosphat und auch so gut wie kein Nitrat.
Sonst kommt da PH 7,2
GH 12
KH 11 aus der Leitung

Der Bodengrund ist Sand von Gümmer und wurde während des Umzugs eimerweise überführt, nicht alles auf einmal, weil im alten Becken ja noch Fische waren. Der Bodengrund wurde nicht durchgespült, lediglich große "Drecksteile" bei den nächsten Wasserwechseln entfernt.

Ich habe teilweise alte Pflanzen genommen, aber größtenteils neue. Diese bekam ich von jemanden aus einer FB-Gruppe (soweit ich weiß Starklicht und viele Nährstoffe).
Insgesamt habe ich viele schnellwachsende Stängelpflanzen wie Wasserfreund, Hornkraut, Trugkölbchen etc drin.

Die Schläuche vom Filter waren in der Tat neu- und grün, die üblichen halt.

Habe jetzt mal gemessen, Nitrat wurde von letzten Sonntag auf Mittwoch von ca. 20 auf 10 verbraucht, Phosphat wie immer hoch... da bin ich echt ratlos...

Ach ja, neue Triebspitzen werden jetzt auch blass/weißlich. Soweit ich weiß ein Zeichen von Eisenmangel. Habe jetzt trotz der Algen etwas mehr Profito verwendet.

Bekam letztens den Tipp, mal Filtermaterialien,die Phosphat binden, zu verwenden...aber die ziehen mit doch sämtliche Nährstoffe raus oder? :irre:

Habe mal Fotos gemacht, allerdings leider nur vom Handy, die richtige Kamera hab ich grad leider nicht da.



LG Elena
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D Hilfe: Bekomme mein Wasserwerte nicht in den Griff Nährstoffe 24
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
T Hilfe - bekomme Algen nicht in den Griff ! Erste Hilfe 17
F Wie bekomme ich das Wasser aus einem Neo C02 Diffusor? Technik 2
J Ich bekomme die Fadenalgen nicht weg Erste Hilfe 21
N Bekomme den Nitratwert nicht höher Nährstoffe 10
P.iv Bekomme lästige Algen nicht weg Algen 40
W Bekomme mein Algenproblem nicht in den Griff Algen 1
D Hilfe!!! Bekomme den CO2-Gehalt nicht in den Griff Technik 6
T Blau- Bart- und Grünalgen, wie bekomme ich das geregelt? Erste Hilfe 6
S Bekomme meine Algen nicht los Erste Hilfe 12
T Bekomme Algen nicht in Griff Erste Hilfe 8
P Bekomme mein Algenproblem einfach nicht in den Griff Erste Hilfe 14
A Bekomme keinen vernüftigen und konstanten Pflanzenwuchs Erste Hilfe 10
2 Wie bekomme ich die PH-Elektrode aus dem Becken? Technik 3
M Bekomme Co2 Wert trotz pH Controller nicht mehr erreicht Technik 20
V Ich bekomme sie nicht los Erste Hilfe 8
Karl-Heinz Wie bekomme ich Phosphat auf einen angemessenen Wert? Nährstoffe 2
W Faden Algen Seit November und ich bekomme sie nicht.. Erste Hilfe 9

Ähnliche Themen

Oben