Aquascape "Focus" - Journal

Thumper

Well-Known Member
Moin Sascha,

Freut mich mit dem Phosphat! Ich fand in den Green Aqua Becken sah es saftiger aus, wenn man es so nennen kann.
Setzt sich das Purigen durch mehr Phosphat schneller zu?
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Ich bin ja immernoch unsichres, weiches Harz im Purigen ist und mich interessiert es ob Phosphat im Purigen ausfällt - sollte es ja eigentlich nicht. Aber bei 5mg/L kommst du in Bereiche wo es passieren kann.
 

bocap

Active Member
Huhu,

Thumper":2qodhapn schrieb:
Ich bin ja immernoch unsichres, weiches Harz im Purigen ist und mich interessiert es ob Phosphat im Purigen ausfällt - sollte es ja eigentlich nicht. Aber bei 5mg/L kommst du in Bereiche wo es passieren kann.
Ich habe auch schon mal recherchiert um welches Harz es sich handeln könnte, habe das aber dann irgendwann abgebrochen, weil ich es für irrelevant gehalten habe. In meinem Fall habe ich in insgesamt 4 Säckchen Purigen investiert. Zwei davon immer im Filter, die ich dann alle vier Wochen bei der Filterreinigung tausche. Ich kann an der Färbung des Harzes und/oder der Klarheit des Wassers keinen Unterschied erkennen, der auf eine Reaktion von Phosphat mit dem Purigen schließen ließe.

p'stone":2qodhapn schrieb:
warum düngst Du das Phosphat so hoch auf?
5mg/l ist schon eine Hausnummer
Bene hatte diese hohen Phosphatwerte mal ins Spiel gebracht, da die Jungs bei GreenAqua dadurch wohl extrem große Triebspitzen hervorbringen. Als weitere Quelle diente diese Seite hier.

Lieben Gruß,
Sascha
 

chrisu

Active Member
Hallo,

bocap":7ud6pkz8 schrieb:
Bene hatte diese hohen Phosphatwerte mal ins Spiel gebracht, da die Jungs bei GreenAqua dadurch wohl extrem große Triebspitzen hervorbringen.
Bei mir hat das leider nie funktioniert. Zwar wurden viele Pflanzen tatsächlich fetter aber bei hohen Phosphatwerten hatte ich immer Probleme mit verkrüppelten Triebspitzen.
Mich würde echt mal interessieren warum das bei vielen funktioniert und bei anderen wiederum nicht :?
 

bocap

Active Member
Hallo zusammen,

Wahnsinn... schon wieder 5 Wochen ins Land gegangen seit meinem letzten Update.
Hat sich aber einiges getan, trotzdem an der Stelle nur mal ein kurzer Abriss:

Nachdem ich gut 8 Wochen lang wöchentlich fette 5 mg/l PO4 gedüngt habe (im Verhältnis 1:1 mit NO3). Habe ich Ende Oktober innerhalb weniger Tage einen starken Zuwachs an Pelzalgen festgestellt. Ich hab mir das knapp eine Woche angeschaut und dann beschlossen die Phosphatdosis wieder deutlich zu reduzieren, da dass die seit dem einzige Änderung war.
Vermutlich hat sich durch das mehr an P auch der N Verbrauch erhöht. In einigen Quellen kann man ja lesen, dass Pelzalgen Anzeichen eines Ungleichgewichts bei den Makros, ggf. auch zu wenig N sind. :roll:

In den darauf folgenden ein, zwei Wochen haben sich die Pelzalgen schon merklich langsamer ausgebreitet, bis hin zum Stillstand. Anfang der Woche sind jetz noch mal 20 Amanos eingezogen, die das Becken jetzt schon wieder fast sauber geknabbert haben. Ich denke die brauchen noch maximal ein, zwei Wochen, dann ist wieder alles blitzeblank!
:rasen:

Dieses Wochenende steht wieder ein großer Wasserwechsel mit Filterreinigung und großem Rückschnitt an. Dann bringe ich den Hintergrund auch mal was anders in Form.
Wenn dann alles wieder neu austreibt gibt's wieder ein Foto.

Lieben Gruß,
Sascha
 

Domi86

Member
Servus,

kommt hier mal wieder ein Update?
Würde mich freuen, das Becken sah auf dem letzten Bild wirklich Klasse aus!
 

bocap

Active Member
Hi Dominik,
Hallo zusammen,

ich gebe zu, momentan bin ich was faul, was Aquarium und Updates angeht. :pfeifen:

Dieses Wochenende wieder großer Wasserwechsel mit Filterreinigung. Die letzten vier Wochen habe ich überhaupt kein Wasser gewechselt. Lediglich am Wochenende immer mit dem Aqua Rebell Estimative Index und dem Mikro Basic Eisen aufgedüngt und unter der Woche täglich eine Standarddosierung Easy Carbo und drei Hübe vom Special Flowgrow.

Das Becken bekommt somit wöchentlich auf Stoß rund 5 mg/l NO3, knapp 1 mg/l PO4 und 0,05 mg/l Fe (stark chelatiert). Täglich dann noch mal 0,1 mg/l Fe (schwach chelatiert).

Algen sind bereits seit Wochen keine mehr sichtbar. Lediglich an einer Stelle auf ein paar Blättern der Hygrophila pinnatifida hat sich hartnäckig ein kurzer Pelzalgenbelag gehalten. Die habe ich aber gestern kurzerhand entfernt, feddisch. Die Garnelen haben gute, schnelle Arbeit geleistet.

Die Glasware sieht jetzt nach vier Wochen ohne Reinigung immer noch fast so aus wie am Tag der Reinigung.

Ansonsten hier noch mal ein aktuelles Foto von gestern und darunter zum Vergleich noch mal eins aus Oktober.

Mit dem Becken bin ich irgendwie noch nich 100% zufrieden. Möglicherweise hat jemand von euch ja eine Idee, was man verbessern könnte. Anfang 2020 will ich einen Final Shot machen und dann kommt was Neues.

Lieben Gruß
Sascha
 

Thumper

Well-Known Member
Moin Sascha,

freut mich, dass es so gut läuft!
Ich finde statt des Eleocharis mini im Vordergrund hätte da ruhig was höheres hingekonnt. Eleocharis montevidensis z.B.
Ansonsten finde ich das Becken eigntlich ziemlich schick.
 

cmon

Member
Ich finde das Becken wunderschön. Aber wenn mich am Foto etwas 'stört' dann der Übergang von Wurzel Beckenmitte zum roten Hintergrund. Das ist farblich knapp beinander.
Wenn man das farblich noch besser trennen würde, käme mMn beides wesentlich besser zur Geltung.

MMn aber kein Fehler, aber am Foto würds wahrscheinlich besser aussehen.

EDIT:

 

bocap

Active Member
Hallo zusammen,

danke für euer Feedback! :bier:
Thumper":3ogid4mr schrieb:
Ich finde statt des Eleocharis mini im Vordergrund hätte da ruhig was höheres hingekonnt. Eleocharis montevidensis z.B.
Danke Bene. Die wächst doch dann extrem hoch, oder? Ich hätte Bedenken, dass das irgendwie "drückend" wirkt?! :?

kurt":3ogid4mr schrieb:
weniger ist mehr? :?
Evtl. die 2 Finger weg, habe dein Bild mal retuschiert…
Danke für die Retusche, das muss ich mir noch mal genauer ansehen und nebeneinander vergleichen. Auf den ersten Blick wirkt das schon mal besser.

cmon":3ogid4mr schrieb:
der Übergang von Wurzel Beckenmitte zum roten Hintergrund. Das ist farblich knapp beinander.
Dir auch Danke für deinen Hinweis. Da werde ich später noch mal was Moos aufbringen.

Lieben Gruß
Sascha
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
N Mein erste Aquascape 60P Aquarienvorstellungen 2
C Aquascape wurde Realität... Aquarienvorstellungen 2
S Erstes Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
G 60l Nano Cube Aquascape Aquarienvorstellungen 2
C Erstes Aquascape bräuchte euren Rat Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
T Aquascape im laufenden Betrieb umbauen - möglich? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
bocap Aquascape 90x45x45 cm, komplett mit allem Zip und Zap Biete Technik / Zubehör 0
J erstes Aquascape per "Dry Start" Pflanzen Allgemein 1
L GlasGarten 45P Low-tech Aquascape Aquarienvorstellungen 0
K Gasblasenkrankheit und "Aquascape" Fische 2
555Nase Erstes Aquascape Aquarienvorstellungen 10
S Das erste mal - Unser Firmen-Aquascape Aquarienvorstellungen 3
M erstes Aquascape - Fehler, Erfahrungen & Verbesserungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
S Vorstellung und kleines Aquascape Aquarienvorstellungen 3
S 70cm x 50cm x 36cm Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
S Mein Erstes Aquascape Aquarienvorstellungen 3
X Dutch Style Aquascape - Wasserparameter Pflanzen Allgemein 2
S Das erste Aquascape, Düngung und Düngeplan Nährstoffe 4
C Verkaufe Aquascape Komplettset 80x35x40 CO2 RGB LED Filter e Biete Technik / Zubehör 0
G Mein neues Aquascape Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1

Ähnliche Themen

Oben