Anubia mit Mangelerscheinung

DL5DBY

New Member
Hallo Flowgrow Gemeinde,
ich habe eine Frage zu meiner Anubia. Was für ein Nährstoff könnte ihr gefehlt haben. Da ist ein Blatt an ihr, was auf eine Mangelerscheinung deutet. Hier ein paar Bilder von meinem Becken.
 

Anhänge

  • 11168576-0B94-4CA0-BA86-1D888501BD4F.jpeg
    11168576-0B94-4CA0-BA86-1D888501BD4F.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 63
  • 55FFA8BF-53B6-4C5D-BC30-27B2AF785143.jpeg
    55FFA8BF-53B6-4C5D-BC30-27B2AF785143.jpeg
    3,6 MB · Aufrufe: 57
  • BCFAC99E-2279-461D-9550-1C823F5DED6D.jpeg
    BCFAC99E-2279-461D-9550-1C823F5DED6D.jpeg
    3,3 MB · Aufrufe: 58
  • 950D29D8-B4E8-4BA5-94E6-8CAC7C8821CE.jpeg
    950D29D8-B4E8-4BA5-94E6-8CAC7C8821CE.jpeg
    3,3 MB · Aufrufe: 54
  • 21402598-528F-43B3-A63C-1F1B91CD5DDD.jpeg
    21402598-528F-43B3-A63C-1F1B91CD5DDD.jpeg
    3,7 MB · Aufrufe: 57
  • 1E8DD458-8D0A-4814-8BBC-67D618730E36.jpeg
    1E8DD458-8D0A-4814-8BBC-67D618730E36.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 57
  • D06FCD92-122C-47E2-97C7-190D48744525.jpeg
    D06FCD92-122C-47E2-97C7-190D48744525.jpeg
    2,9 MB · Aufrufe: 55
  • 4476FA40-4554-4DEB-9C8F-13EB44237420.jpeg
    4476FA40-4554-4DEB-9C8F-13EB44237420.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 59

DL5DBY

New Member
Hier noch Bilder von der Pflanze
 

Anhänge

  • 7497ABCD-511A-4435-8AB5-7B76ECC3CF4E.jpeg
    7497ABCD-511A-4435-8AB5-7B76ECC3CF4E.jpeg
    1,6 MB · Aufrufe: 57
  • C3F4C9D6-4627-42E6-8305-EFB86AB920F3.jpeg
    C3F4C9D6-4627-42E6-8305-EFB86AB920F3.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 51
  • D553EBCB-1CBA-458B-B745-D401622D4B04.jpeg
    D553EBCB-1CBA-458B-B745-D401622D4B04.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 60

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Thomas,
für mich sieht das eher nach beginnenden Fraßschäden aus.
Hast du Welse im Becken?
Bis bald,
 

DL5DBY

New Member
Hallo Matthias,
ich habe Ottis, Zebrarennschnecken und Amanos im Becken
Gruß Thomas
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi,
von denen kommt eigentlich niemand in Frage dafür. Amanos fessen zwar manchmal auch Blätter bestimmter Pflanzen, aber die knabbern sie dann ab . Und das ist ja hier nicht gegeben. Insofern ist dann meiner Vermutung die Grundlage entzogen.
Bis bald,
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Thomas,
Wenn meine Rotalas so bleiche Spitzen haben, kontrolliere ich kurz NO3 und dünge dann entweder NO3 oder Mikros oder beides. So weiß wie die sind tippe ich eher auf Eisen, denn Rotalas neigen zum rot bei N-Mangel - könnte aber auch beides sein.

Viele Grüße

Alicia
 

Erwin

Active Member
Hallo Thomas,

kannst du mal genauer beschreiben, welche Schäden du genau meinst?
Ist es die Blattfarbe, Struktur, Blattränder, Belag?
Manches sieht aus, als könne man es wegwischen.
Gab es sogenannte Algenbäder für die Annubia?

Übrigens finde ich die Kratzer im Glas wesentlich unschöner als das Aussehen der Pflanzen.
Da solltest du vorsichtiger mit Umgehen.

MfG
Erwin
 

Lixa

Well-Known Member
Übrigens finde ich die Kratzer im Glas wesentlich unschöner als das Aussehen der Pflanzen.
Da solltest du vorsichtiger mit Umgehen.
Hallo Erwin,
Wenn man die Scheibe von innen nicht beleuchtet, sieht man diese feinen Kratzer nicht mehr. Tatsächlich wird dieser Trick in vielen Zoos angewendet, auch weil so die Scheiben nicht so schnell bewachsen werden.

Ich hatte auch Mal eines mit runder Front. Die sind wirklich schwieriger zu reinigen. Die Lampe habe ich dann einfach im Winkel schräg nach hinten Leuchten lassen und mit einem Reflektor hinten das Licht umgeleitet. So fiel das Licht parallel zur Scheibe und die Kratzer waren unsichtbar.

Viele Grüße

Alicia
 

Roby

Active Member
Hi Leute

Wer Kratzer vermeiden will, sollte auf Algenmagnete verzichten.
Ein (Filter-) Schwamm und Kreditkarten sind euer Freund.

LG Robert
 

Erwin

Active Member
Hi Leute

Wer Kratzer vermeiden will, sollte auf Algenmagnete verzichten.
Ein (Filter-) Schwamm und Kreditkarten sind euer Freund.

LG Robert
Hi Robert,

es gibt auch Algenmagnete die nicht verkratzen. Die von Tunze haben nur 2 Auflagen am Glas. Der innere Magnet hat einige mm Abstand zur Scheibe. Entspricht dann zum Reinigen ähnlich einer (zwei) Kreditkarte(n) dauerhaft im richtigen Winkel angesetzt. Klinge kann bei größerer Ausführung auch montiert werden. Selbst wenn man damit in den Bodengrund geht, bleibt kein Sandkorn daran hängen.

Auch mit Schwamm/Filterwatte kann man sich das Glas verkratzen. Da reicht schon eine kleine Schnecke oder eben ein Sandkörnchen.

MfG
Erwin
 

Roby

Active Member
Hi Robert,

es gibt auch Algenmagnete die nicht verkratzen. Die von Tunze haben nur 2 Auflagen am Glas. Der innere Magnet hat einige mm Abstand zur Scheibe. Entspricht dann zum Reinigen ähnlich einer (zwei) Kreditkarte(n) dauerhaft im richtigen Winkel angesetzt. Klinge kann bei größerer Ausführung auch montiert werden. Selbst wenn man damit in den Bodengrund geht, bleibt kein Sandkorn daran hängen.

Auch mit Schwamm/Filterwatte kann man sich das Glas verkratzen. Da reicht schon eine kleine Schnecke oder eben ein Sandkörnchen.

MfG
Erwin

Hallo Erwin,
die Tunze mögen gut sein, hab die im WWW bereits gesehen, persönlich kenne ich sie (noch) nicht, klingen aber interessant.
In einem Filterschwamm "verschwindet" ein keines Sandkörnchen in den Poren, ein klassischer Algenmagnet presst das Körnchen ohne Pardon gegen die Scheibe.

Wie auch immer, ich denke fast jeder AQ Anfänger hat sich irgendwann einmal Kratzer eingehandelt - ich auch.
Heute gilt für mich beim Scheibenreinigen penibel acht geben und Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. :)

LG Robert
 

Ähnliche Themen

Oben