60x30x36, Pt. 3

Jan1985

Member
Hallo!

Mein Süßwasseraquarium hat ein neues Layout:







:grow:

Die neue Einrichtung ist gestern mit ganz viel Hilfe von Tim entstanden.

Das Hardscape:

Als Hardscape wurde „moor wood“ (aus dem Kölle Zoo Münster) verwendet. Die Wurzeln habe ich vor ca. drei Wochen gekauft und seitdem gewässert. Vor einigen Tagen sind dann endlich auch die letzten untergegangen.





Die Pflanzen:

Blyxa japonica
Staurogyne repens
Eleocharis pusilla
Pogostemon helferi
Bucephalandra motleyana "Kapit"
Bucephalandra motleyana "Bukit Kelam-Sintang"
Bucephalandra cf. motleyana "Melawi"
Bucephalandra cf. motleyana "Sekadau 1"
Bucephalandra motleyana "Gunung Sumpit"

Die Blyxa und die Staurogyne sind aus meinem alten Layout, das ich zum Schluss völlig zuwuchern ließ; alle anderen Pflanzen sind von Aquasabi:

:eek:ps:



Zu überlegen ist auf jeden Fall noch, ob auf die Wurzeln etwas Moos aufgebunden werden sollte. Mich stören noch einige Schnittstellen - teilweise werden die aber auch so noch zuwachsen. Einen kleinen Becher mit Taxiphyllum barbieri (1-2-Grow!, s. Bild oben) habe ich auf jeden Fall noch hier. Unsere Überlegung gestern dazu war, dass die schönen Wurzeln selbst dadurch vielleicht nicht mehr so zur Geltung kommen würden.

Die Bucephalandras ließen sich übrigens teilweise schon in zwei Pflanzen aufteilen und alle sind einfach zwischen Wurzeln geklemmt.

Die Nährstoffe:

Gedüngt werden soll weiterhin mit AR-Düngern (voerst tgl. morgens 1ml Flowgrow, abends 1 ml Spezial n, 4 ml Basic Phosphat, 1 ml Spezial k). Das Soil ist auch noch das alte Amazonia I - wir haben es gestern gründlich durchgespült, weil sich dazwischen und an einigen Stellen ziemlich viel Mulm und Pflanzenwurzeln angesammelt hatten. Irgendwelche anderen Zusätze sind nicht im Boden.

Andere Anmerkungen:

Die technische Ausstattung des Aquariums ist unverändert.

Um einer Wassertrübung durch das umgewühlte Soil und vor allem die Wurzeln entgegenzuwirken, habe ich einen Beutel Purigen in den Filter gelegt. Das scheint tatsächlich ziemlich gut zu klappen!

Ich/wir freue(n) mich/uns auf Kommentare!

Viele Grüße,
Jan
 

Anhänge

  • IMG_0219.jpg
    IMG_0219.jpg
    323,3 KB · Aufrufe: 1.144
  • IMG_0221.jpg
    IMG_0221.jpg
    243,5 KB · Aufrufe: 1.144
  • IMG_0222.jpg
    IMG_0222.jpg
    259,3 KB · Aufrufe: 1.144
  • IMG_0171.JPG
    IMG_0171.JPG
    267,7 KB · Aufrufe: 1.144
  • IMG_0213.JPG
    IMG_0213.JPG
    322,4 KB · Aufrufe: 1.144
  • IMG_0161.JPG
    IMG_0161.JPG
    318,1 KB · Aufrufe: 1.144
  • IMG_0212.JPG
    IMG_0212.JPG
    308,9 KB · Aufrufe: 1.144

hoeffel-t

Member
Hi,

ETWAS untergegangen ist stark untertrieben :lol:

Gefällt mir sehr. Da wäre ich auch mal an einem aktuellen Stand interessiert.

Viele Grüße

Tobias
 

Jan1985

Member
Hallo!

Oh, plötzlich ist Interesse da! :smile: Leider musste ich das Aquarium in der letzten Zeit etwas vernachlässigen.

In der Zeit ist es zu stärkerem Pinsel- und v.A. Fadenalgenwachstum (vermute ich, s. Fotos) gekommen. Als Ursachen habe ich gestern und heute akuten Algenfresser- (=3 faule Ottos und max. noch 5 zurückgezogene Amanos) und Nitratmangel (=0 mg/l!) ausgemacht. Ich habe also auf 10 mg/l aufgedüngt (ab jetzt tgl. 2 ml AR-Nitrat + 1ml AR-N) und 16 Garnelen dazugekauft. Gegen die Pinselalgen kommt noch EC (6 ml tgl.) zum Einsatz. Meint ihr, so wird das wieder besser? (Ansonsten noch tgl. 5 ml AR-Phosphat, 2 ml AR-Flowgrow)

Die Pflanzen hatte ich vor einigen Wochen alle schon einmal komplett zurückgeschnitten; mittlerweile sind sie schon wieder relativ hoch gewachsen. Hier Fotos, die ich gerade gemacht habe:




Die Lampen bleiben hier!

Viele Grüße,
Jan
 

Anhänge

  • IMG_0269.JPG
    IMG_0269.JPG
    347 KB · Aufrufe: 649
  • IMG_0271.JPG
    IMG_0271.JPG
    377 KB · Aufrufe: 649
  • IMG_0270.JPG
    IMG_0270.JPG
    351,3 KB · Aufrufe: 649

Ähnliche Themen

Oben